1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beruf oder Berufung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silesia, 18. November 2005.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Guten Abend allerseits!

    Was ist anstrebenswerter:
    Ein Job der den Allgemeinvorstellungen entspricht, oder seiner Berufung nachgehn?
    Ist es wichtig, dass eine Friseurin die Lehrabschlussprüfung ablegt, obwohl ihr mitten in der Ausbildung bewusst wird, dass sie schon immer Krankenpflegerin werden wollte?
    Ich stehe momentan an einer beruflichen Kreuzung und weiss nicht, wo ich abbiegen soll...
    Es zieht mich von meinen ursprünglichen Zielen weg, hin zu einer Tätigkeit, die viele ein bisschen herabsetzen (weil selten...?!)

    Was meint ihr?
    Gibt es Berufung, der man nachgehen muss?
     
  2. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    hmmm....kurz vor der abschlussprüfung würde ich den abschluss wohl machen. weil irgendeine! abgeschlossene ausbildung doch türen zu weiteren ausbildungen öffnet...oft bedingung ist.

    wenn ich..wie im beispiel genannt...mitten in der ausbildung zur friseurin...gleich die möglichkeit hätte, als angehende k-pflegerin in einer schule aufgenommen zu werden...würde ich diese möglichkeit wahrscheinlich nutzen.

    aber hier scheint das thema anerkennung des berufes auch eine wichtige rolle zu spielen. mir scheint, du fühlst dich da unsicher.
    es gibt ja z.b. auch die möglichkeit, erst den einen beruf fertig zu machen, dann den anderen " an zu hängen". wäre das gut möglich ?
     
  3. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Hallo Jovannah, nein ich hätte/habe momentan ein Studium vor mir, was noch einige Jahre dauern würde.
    Jetzt aber wird mir von Woche zu Woche mehr bewusst, dass es wohl doch wichtigeres und interessanteres für mich gäbe.
    Da ich eine 1,5 jährige Tochter habe, für die ich da sein will, kann ich berufsmäßig nichts zweigleisig fahren, sondern muss mich entscheiden.
    Meine Sorge ist aber, dass ich den neuen Weg bereuen könnte... :rolleyes:
     
  4. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    wenn du einige punkte aufzählst....was/wodurch meinst du, könntest du dann die neue wahl bereuen?
     
  5. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Mein neuer Weg wäre die Ausbildung zur Tagesmutter!
    Das ist ein staatlich anerkannter Hauptberuf, allerdings wissens viele nicht.
    Ich weiss wie es ist, mit (sehr aktiven) Kindern den Alltag zu verbringen und sie glücklich zu versorgen. Es macht mir Spass, es ist schön für mich, sogar wenns sehr oft stresst!
    Aber viele meinen, ich wäre früher oder später total genervt und würde den Job wieder hinschmeissen, ganz einfach weil so viele Menschen nur den Stress und die Verantwortung in Kindern sehen...

    Ich spüre, dass es für mich ein realisierter Traumberuf wäre, aber zu viele verunsichern mich, das ist das Problem.
     
  6. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    hm...und was wäre, wenn du dich mit langjährigen tagesmüttern zusammen setzt...bei kaffee oder tee mal fragen kannst, wie sie nach all den jahren ihren beruf empfinden?
    vielleicht gibt´s auch die möglichkeit, sozusagen "praktikum" zu machen...den alltag miterleben zu dürfen.

    abgesehen davon gibt es auch noch andere berufe mit kindern, wie kindergärtnerin...in denen du dich mal umsehen könntest.

    eine frage erlaube ich mir auch zu stellen....
    wäre das ohne kleine tochter jetzt auch ein traumberuf für dich?
    oder wäre dieser beruf eben in deiner vorstellung traumhaft gut mit deinen bedürfnissen als mutter zu vereinbaren? die tochter muss nicht "fremd" betreut werden,...ist daheim,....

    ich denk mir, auch die antwort auf diese frage kann! wichtig sein...wenn es um längerfristiges gehen soll....
     
  7. upsdaps

    upsdaps Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Berlin
    hi Silesia,

    für mich ist die antwort ganz klar - berufung :)

    ich spreche aus erfahrung - denn ich habe meine berufung gefunden und trotzdem alle meinten, wie kannst du nur - hatte ich in mir immer das gefühl, genau das ist es

    eine änderung innen hat auch oft äußere änderungen zur folge - wie z.B. vom beruf zur berufung

    ich glaube, wenn du auf deine gefühle hörst, machst du alles richtig !
    denn die informationen über dein leben, kommen aus deinem inneren - nenn es intuition, ein gefühl für etwas haben, mein bauch sagt mir... oder wie auch immer

    und aus höher sicht gesehen, hast du diese berufung für dich vielleicht sogar geplant, um etwas bestimmtes zu lernen.. also besser du lernst es jetzt - sonst musst du nochmal ran :)

    und bitte bitte bitte, mach dich frei von dem was anderen darüber denken, davon halten, denn diese menschen müssen nicht dein leben leben!!!!

    viel glück

    upsdaps :flower2:
     
  8. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    da muss ich ganz ehrlich sagen: erst durch meine Tochter ist mir so richtig bewusst geworden, wie schön es ist, mit Kindern zu leben (zu arbeiten). Wieviel man als "MUTTER" lernt und lehren kann, wie wichtig es ist, dass Kinder eine herzenswarme Umgebung haben. Daher ist dieser Berufswunsch zu 60% durch meine Tochter entstanden, allerdings habe ich schon bevor sie auf der Welt war auf mehrere kleine Kinder ausgepasst, weil es mich erfüllte!
    In der Ausbildung wäre übrigens ein 2monatiges Praktikum bei einer anderen Tagesmutter dabei. Kindergärtnerin wäre nichts für mich - man arbeitet zwar auch mit Kindern, aber in einer anderen Liga (und erst nach einigen Jahren Kindergartenschule)!

    Danke für deine Anregungen :)
     
  9. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Hallo upsdaps!

    Dankeschön für deine schöne Antwort,du sprichst mir aus der Seele! :kiss3:
    Darf ich nebenher fragen, was deine Berufung ist?

    Alles Liebe, Silesia
     
  10. angel123

    angel123 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    130
    Ort:
    NRW, nähe von Wuppertal
    Werbung:
    hallo liebe silesia,

    ich habe vor 2 jahren eine 2. ausbildung zur bürokauffrau gemacht,
    es war sehr interessant die zeit, ich habe viel dazu gelernt und
    bin stolz das ich den abschluss in der tasche habe.

    mit einem gewissen alter fällt es nicht so leicht, sich nochmal aufs
    lernen zu konzentrieren, nebenbei kinder und wohnung.

    nun mache ich aber wieder mein 1. beruf, mit menschen und
    ich bin bei der arbeit mit freude dabei.

    die berufung ist schon wichtig, hör auf dein herz, was du möchtest,
    aber ich würde beenden was ich angefangen habe.

    nach dem abschluss stehen die türen immer noch offen.

    das ziel im leben ist wichtig.

    ich wünsch dir viel spass auf deinem weg.

    alles liebe angel:maus:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen