1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beruf/Berufung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Michael60, 22. Mai 2004.

  1. Michael60

    Michael60 Guest

    Werbung:
    Ich hoffe, ich bin hier nicht ganz Off Topic...

    Vor rund 8 Jahren hatte ich eine Art Wiedergeburt, oder nennen wir es einfach einen grundlegenden Neuanfang in meinem Leben. Beginnend mit einer einjährigen von durchgehender Euphorie geprägten Phase (12 Monate lang geflogen, ein Meter 20 über dem Boden, unverletzbar,...) mit Phänomenen konfrontiert wie brennenden Händen, die physisch nicht wärmer waren als sonst, empfindsamen Menschen, die in meiner Gegenwart Kreislaufprobleme bekommen haben, dem Umstand, daß es von da an keine Uhr, kein Ring länger als 2 Wochen mit mir ausgehalten hat, usw..

    Von dieser Zeit an bekomme ich Lernbeispiele, oder besser: nehme ich Lernbeispiele bewußt wahr. Menschen laufen mir über den Weg, die mir ihr Handwerk lehren, Menschen die mir meinen Weg weisen, aber auch Krankheiten und Gefühlszustände, immer zwei, drei gleiche nacheinander, bis ich den jeweiligen Gesamtzustand der betreffenden Menschen (aber auch: einer Substanz) und seine Bedeutung für mich erfühlt, erfaßt, verstanden habe (begonnen hat es mit schlichten Sehnenscheidenentzündungen, danach Herzgeschichten, Diabetes, Schilddrüse, usw. - oder in anderer Sichtweise: Revierkonflikte, nicht loslassen können, entwertende Mutter, von Vorfahren oder Mitbewohnern übertragene Probleme ...)

    Von der handwerklichen bzw. weltanschaulichen Seite waren es Menschen, die Rejki lehren, Pranic Healing, holotropes Atmen, Familienaufstellerinnen, Betreuer eines schwulen Notfalltelefons, Schamanen, Homöopathen, ein Medizinmann, Menschen mit Near Death Experiences, Hochbegabte, Transgenders

    Überdies hatte ich mehrmals die beinahe körperlich greifbare Vision, Heiler zu sein / zu werden.

    Banale konkrete Frage:

    Was kann ich mir (in A, D, CAN, oder sonstwo) sinnvoll an Ausbildung erwerben, um das schon erlernte und das zu erlernende als Beruf auszuüben, ohne damit in gesetzliche Messer zu laufen?
    Es zieht mich in Richtung Heilen mit Energie, Krisenintervention, Homöopathie, Familienaufstellung - sexuelle Randgruppen, Borderlinertherapie

    Mir ist bewußt, daß ich wahrscheinlich eine Doppelstrategie fahren werde. Einerseits Ausbildung für das, was ich MACHE, andererseits für die offizielle Legitimation, es unbehelligt ausüben zu können.

    Mein Ziel ist, diese Vision in 5 Jahren verwirklicht zu haben.

    Michael
     
  2. Diana

    Diana Guest

    Zu empfehlen wäre eine Ausbildung als Heilpraktiker für Psychotherapie bezügl. der psychologischen Elemente Deiner bevorstehenden Arbeit- die Aubildung dauert 2 Jahre über Wochenendseminare . . . . .unter www.dgh.de oder www.dgam.de dürftest Du noch andere Möglichkeiten finden Deine Fähigkeiten so zu intensivieren um dich auf legalem Wege in dieser Berufung bewegen zu können.

    Viel Erfolg !!

    Liebe Grüße von Diana
     

Diese Seite empfehlen