1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bergkristall splittert

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von walterk, 12. November 2006.

  1. walterk

    walterk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    :confused:
    Hallo zusammen,

    ich habe 2 Bergkristalle, Trommelsteine, die nach mehrmaligem Auflegen(manchmal jeden Tag) anfangen von innen her Risse zu zeigen.
    Beim Amethyst fängt es auch schon an.
    Ich hatte starke Kopfschmerzen und habe sie auf die Stirn und Augen aufgelegt.
    Frage: wie lange kann ich diese noch benutzen und welche Auswirkung haben diese Risse auf die Steine.
    Danke schon mal für die Antworten

    Liebe Grüße

    walterk
     
  2. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    1. Frage: Reinigst du die Steine nachdem du sie dir aufgelegt hast? Wenn ja, kann ich es mir nur so erklären, das sich die steine für dich aufopfern.

    2. Wenn du sie nicht reinigst, würde ich dies schleunigst nachholen.

    3. Hast du die Steine intuitiv für dich ausgesucht?

    Es ist mir auch schon mal passiert das ich jemandem Steine aufgelegt habe, und welche die am stärksten für den Klienten gearbeitet haben sind zersprungen.

    Wenn ein Stein Risse bekommt, braucht er Ruhe
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja ich gebe dir recht und ausserdem ist es auch wichtig ,den stein nach der behandlung zu reinigen und wenn er risse zeigt ihn ausruhen lassen und wieder aufzuladen.vielleicht wäre es gut mit dem pendel mal zu fragen ob due steine auch die richtigen sind.
     
  4. walterk

    walterk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    4
    Die Steine werden regelmäßig gereinigt, nach auflegen und lade sie auch auf.

    Ich gehe nach Bauchgefühl, wenn mich ein Stein anspricht kaufe ich ihn.


    Gruß
    Walterk
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    dann weiss ich sonst auch nichts mehr.sorry
     
  6. Sternenmaus

    Sternenmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo!
    ich kann dir da helfen!
    Mit reinigen und aufladen hat das wenig zu tun,das braucht man nur einmal im Monat.Wenn die Steine reißen so haben sie für dich gearbeitet und werden sterben.
    ich hab viel erfahrung mit heildsteinen und Bergkristall und Amnethyst sind nicht unbedingt die besten bei Kopfweh.

    bergkristall ist ein Blockaden löser und der Amnetyst eher für Atemwege.
    Perlen sind da besser geignetSie werden erwärmt ,dann legt man sie an die Schläfen und bindet sie mit einem Tuch fest.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Alles Liebe Renate

    Vorzugsweise erwärmt man sie an der Sonne,wenn keine Sonne Da ist lege sie kurz an die Heizung bei Tageslicht
     
  7. walterk

    walterk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo Renate,
    hab ich mir schon gedacht das die Steine sterben, was mach ich mit ihnen, geb ich sie der Erde zurück, was normal wäre oder..
    Sie sind mir ans Herz gewachsen.
    Ich habe ein paar Heilsteinbücher von Gienger da hab ich das rausgelesen mit Bergkristall und Kopfschmerz.

    Alles Liebe
    Walterk
     
  8. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    Ich würd sie an einen dir persönlich wichtigen Platz in der Erde vergraben.
     
  9. spiritwomen

    spiritwomen Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    wien
    :winken5:
    ich würde die steine,der mutter erde zurück geben und nicht vergessen den steinen zu danken,daß sie ihre ganze kraft,dir gegeben haben.
    lichtvolle grüsse von
    spiritwomen:engel: :flower2:
     
  10. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Ich habe selbes Phänomen bei einigen meiner Steine. Ich habe darüber auch mit einem sehr Erfahrenen unter anderem auch auf dem Gebiet der Heilstine gesprochen und er meinte, es ist eben Energie, die Steine arbeiten, aber dass sie sterben finde ich etwas übertrieben, meine Steine strahlen bestens, d.h. sind energetisch "top" drauf.
    Meine Theorie, wenn diese Steine deine überschüssige/negative Energien wandeln/transformieren und nicht geeignet abgeben können, reißen sie.
    Evt. hilft dir ein schwarzer Turmalin (Schörl), der diese Energien aufnimmt und so deine Steine schützt (aber auch diesen dann regelmäßig reinigen.)

    Ich hatte noch folgdendes Ereignis, dass sich meine Steine "auflösten", d.h. zuerst rissen, dann diese Bruchstücke "auflösten", ergo die Energie wurde umgewandelt. Den Steinen macht dies nichts aus, mal ganz davon abgesehen, dass es Lichtwesen sind und jeder Teil des Steins das Ganze repräsentiert/ausmacht.

    Die Steine scheinen zu dir zu wollen und helfen dir hoffentlich deine evt. "Blockaden" zu lösen durch ihre höhere Schwingungsfrequenz. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen