1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Berg!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Felice, 26. Mai 2008.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo, ich bitte euch um eure Deutung!;)

    Ich geh mit meiner Enkeltochter auf einem Parkplatz, der sich beim Aufgang
    eines Berges befindet. Wir wollen den Berg auf einem Waldweg hinauf
    gehen. Ein Stück gehen wir, da ich aber schöne Stöckelschuhe anhabe, sage ich ihr, dass ich leider die falschen Schuhe anhabe und nicht weitergehen kann.


    :banane:
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Felice

    Beim Weg ist immer der eigene Lebensweg gemeint.

    Der Gipfel des Berges steht für das Ziel.
    Der Weg auf den Berg verdeutlicht den Lebensweg und die damit verbundenen Schwierigkeiten.

    Vor dem Berg stehen ist als Zeichen von Angst vor scheinbar unlösbaren Problemen zu verstehen

    Sehr hochhackige Schuhe können auf Masochismus hindeuten
    L.G. catwomen
     
  3. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Dankeschön!

    Nein, sie waren ca. 5 cm hoch, also normal, nicht hochhackig.

    :zauberer1
     
  4. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Nun ich glaube, da Du ja schon ein Stück Wegs gegangen bist, ist dies ein Fortschritt, den ich als positiv einstufen würde.
    lgc
     
  5. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Danke! ;)
     
  6. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Hallo,

    Schuhe sind im Traum die Berührungspunkte zur Erde zu unseren Wurzeln. Also
    die Familie und die Beziehungen unter einander. Dieses wird in deinen Traum durch die Anwesenheit deiner Enkelin unterstrichen.
    Wanderschuhe wären hier angebracht.

    LG
    MaTrixx
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    ggg, stimmt. Wanderschuhe wären ideal gewesen! ;)
     
  8. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Felice,

    der Schuhabsatz ist das, was eine(n) größer erscheinen läßt, hat ev. etwas mit "abgehoben sein" zu tun. Letztlich verhindert "der schöne Schein", dass du die Herausforderung anpacken kannst.

    Übrigens: du hättest auch ganz einfach auf die Schuhe verzichten können und barfuß = schlicht, geerdet, bodenständig und naturverbunden den Weg fortsetzen können.

    Deine Enkelin sehe ich eher als dein inneres Kind.

    Alles Liebe
     
  9. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Der Parkplatz ist der Ort der Ruhe und der Passivität - freiwillig oder nicht?
     
  10. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:

    Hallo Osisis888,

    sehe ich auch so. Obwohl das innere Kind auch in diesem Traum beachtet werden sollte.
    Es ist ein Traum der mehrere Ebenen in seiner Deutung erfasst. Wie viele Träume.
    Die Auforderung in diesen TRaum ist sich den gegebenen Umständen mit den passenden "Schuhwerk" = um entweder ihre Enkelin zu begleiten oder die Enkelin Felice begleiten möchte, wissen wir nicht. Dies weiß nur die Träumerin des Traums.

    Der Berg = Probleme oder problematische Situation, die Anforderung an Felice gestellt diese gemeinsam zu nehmen.

    Den Berg barfuß angehen, die die Besteigung des Berges in einer höheren Ebene das Erwandern des Berges erleichtert.
    Ja, sehe ich auch so. :zauberer1

    LG
    MaTRixx
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen