1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bereits 3.Anlauf, wer kann helfen? Traum,Krafttier?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Cael, 9. August 2010.

  1. Cael

    Cael Guest

    Werbung:
    :cry3:
    Setze das Thema zum 3 mal rein, ich kanns verstehen, dass es für viele langweilig ist aber mich interessiert es einfach.

    Vor 2 Tagen hatte ich einen Traum an den ich mich noch sehr gut erinnern kann. Ich stand auf einer großen leeren Straße, die Sonne schien und es war sehr ruhig. Ein Bussard, außergewöhnlich groß, verlor etwas (weiß nicht was es genau war), es war lang, und das wollte ich ihn zurückgeben er flog auf mich zu, landete neben mir und wollte das nehmen, versehentlich biss er mir in den Finger, das war so stark, dass ich den schmerz fühlte. Ich sagte nur, lass bitte los, du beisst mir den Finger gleich ab, er tat es auch und ist weggeflogen. Ich hatte keine Furcht und ich wußte, dass es von ihm keine Absicht war, mir weh zu tun.

    Für die Hilfe besten Dank :danke:
     
  2. supernatural

    supernatural Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    108
    Ein Vogel im Traum bringt eine Botschaft, Hilfe und Führung aus der Oberen Welt, kann aber auch ein Hinweis auf einen Seelenteil sein.

    Da kann ich dir ein gutes Buch empfehlen, es heisst Kraft Tiere von Jeanne Ruland.
     
  3. Cael

    Cael Guest

    Danke für Deine Antwort.
    Dieses Buch habe ich bereits und schaue täglich rein, wenn ich etwas besonderes von Tieren träume.
    Es steht zwar geschrieben, dass Tiere somit Ihre Kraft wohl übertragen aber ist das auch im Traum so?
    Dieses Buch ist sehr interessant und schön. Habe auch schon Traum und wirklichkeit von Jeanne Ruland gelesen, ist auch toll.
    Eine Nacht danach träumte ich von einem Schwaan, er lag auf dem Rücken im Fluß und schien zu ertrinken, ich habe ihn noch schnell rausziehen können und gerettet aber er hatte keine Füße mehr, ist aber trotzdem davon gelaufen. Es sind teilweise viele eigenartige Träume. Ich komme trotz diesem Buch nicht weiter.

    Lg
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Kraft,

    Du mußt nicht traurig sein :brav:
    Es nützt in den Träumen wenig sich an einem Symbol festzuklammern, denn da ist ja auch das Traumgeschehen, das erst eine Geschichte erzählt.

    Die Straße zeigt Dir, wie Du mit Deiner augenblicklich Lebenssituation in Deinem Leben vorankommst. Wie man sehen kann, ist diese groß und leer, Du kannst Dich also frei bewegen und sie mit Leben erfüllen.

    Der Vogel verkörpert, einen Gedanken, den Du verwirklichen möchtest. Dieser hat etwas mit den Eigenschaften dieses Vogels zu tun, deshalb wird das mit dem Bussard noch näher umschrieben: Es geht also um das Thema Kraft, Dominanz und Scharfsinn!

    Hier hast Du jedoch leider etwas verloren, das Deinen „Höhenflug“ beendet. Du kehrst zu Deinem Selbst zurück, denn Du kannst das nicht so genau erkennen und möchtest das verstehen. Du bist verletzt und fühlst Dich in Deiner Kreativität (Finger) bedroht. Im letzten Satz liegt dann die finale Erkenntnis zum Geschehen.

    Eine Prise der Erkenntnis :zauberer2
    Merlin
     
  5. Cael

    Cael Guest

    :jump1: Du bist ein Schatz, vielen Dank für Deine Hilfe.
    Ich klammere mich viel zu fest an die Träume, denn die Irritieren mich sehr.
    Einerseit denke ich, dass ich eine Gabe habe, andererseit bin ich verrückt.
    Vor halben Jahr träumte ich von einen Schwaanen Familie. Sie waren bei mir im Garten. 2 Tage später fahre ich mit meinem Sohn zu Spielplatz und an einer strakt befahrener Straße sitzt ein Schwaan. Habe Polizei angerufen, damit die helfen. Oder vor 3 Tagen waren wir auf einem Affenberg, ein wildfremder Hund sprang mir auf den Schoß und saß ganz ruhig und zufrieden bei mir, obwohl sein Herrchen auf einer anderen Bank saß und der Hund war an der Leine. Er war sehr überrascht über das Verhalten.

    Mein Sohn gibt laute von sich, er ist 5 Jahre alt und ein Falke aus dem Wald antwortet ihm ständig. Danach fliegt er über unser Haus, wenn mein Sohn keine Lust mehr hat aber so niedrig, das ist faszinierend.

    Wie gesagt, meine Träume gehen in alle Richtungen, auch Geister und alles mögliche. Ich würde nur einfach gerne wissen, was das mit mir zu tun hat und wie ich das alles erweitern kann oder in welche Richtung ich gehen soll.
    Lg
    und :danke: :danke: :danke:
     
  6. supernatural

    supernatural Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    108
    Werbung:
    Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen das du ein Medium bist.
    Du sagst du träumst von Geister nehme ich an von verstorbene seelen, versuchen sie im Traum dir was mitzuteilen?
     
  7. sahema

    sahema Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2010
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Düren Rheinland
    Ich denke es war Dein Krafttier, das dich besucht hat. Ich habe vor ein paar Jahren ein Schamanenseminar besucht und dort bei Trommelmeditationen mein Krafttier gefunden. Dieses Tier begleitet Dich ein Lebenlang und beschützt Dich. Liebe Grüße Sahema
     
  8. kimmi988de

    kimmi988de Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    Ich glaube es ist nichts ungewoehnliches mit Tieren zu kommunizieren...auch mit Voegeln oder Hunden und ausserdem spueren ja Tiere sofort, wenn jemand angespannt ist oder wenn jemand versucht mit den Tieren in kommunikation treten.
    So machen die Hundelehrer das ja auch oder auch Reiter mit den Tieren zu kommunizieren.

    Ich glaube das beste ist einfach alles so anzunehmen was auf dich zu kommt...und wenn es was mit dir zu tun haben sollte...wirst du die ganze Zeit an einen Traum denken und irgendwann auch reflektieren koennen warum du den Traum getraeumt hast.
    Nur solltest du nicht in ein Drama verfallen und mit allen Sachen ruminterpretieren. Meditation hilft vielleicht...:)
    Es ist vielmehr wichtig in dir Vertrauen zu entwickeln und auch in der Gabe die du hast Vertrauen zu entwickeln...weil sonst kannst du dich nicht mehr weiterentwickeln denkst vielleicht irgendwann dass du verrueckt bist..
    Jeder Mensch ist individuell und anders und auch die Wahrnehmungen ist ja fuer jeden Menschen anders...also alle haben Recht...und in welche Richtung du gehen sollst? weisst nur du selbst;)
    Liebe Gruesse Kim
     
  9. Cael

    Cael Guest

    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    sorry, das ich nicht geantowrtet habe, dachte, daß sich eh keiner mehr meldet.
    Und nachgeschaut habe ich schon länger nicht mehr.

    Liebe Grüße und vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen