1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

beobachter, beobachtetes, zeuge

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von esperanto, 18. Mai 2005.

  1. esperanto

    esperanto Guest

    Werbung:
    salut!


    beobachter = subjekt
    beobachtetes = objekt
    zeuge = subjekt + objekt


    meditaion heisst: keine konzentration. volles entspannen. kein werten. kurz: reines (zeuge) sein.
    um dort hin zu gelangen, gebraucht man eine technik: ein bild, der atem, musik, tanzen... (das ist nicht meditation, sondern nur eine technik!)

    durch den tag hindurch kann man aufgrund techniken auch den zustand der meditation erreichen, sprich daraus handeln.

    mit der zeit braucht man keine techniken mehr. (osho) (I don't know)

    ich habe gemerkt, dass der wille eine sehr grosse rolle spielt. (der wille zur macht :) )
    wieso?
    im reinen bewusst-sein ist man nur zeuge. wandelt man so durch den tag, so wird man merken, wie wichtig ein wille ist! :)

    zudem werde ich mich immer dazu verteidigen, dass persönlichkeit eine sehr grosse rolle spielt! vielleicht alle mystiker auf der welt würden sich dagen aussprechen.
    die welt aber braucht persönlichkeit!!! ;)


    kann mir jemand folgen?


    lg, esperanto
     
  2. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Ja, ich kann DIr folgen...

    Und ich finde, Du hast das Toll aufgearbeitet.

    Nur dass Du Dich ja nicht verteidigen musst, wenn Du etwas wirklich WEißT aus Erfahrung.

    UND: Osho hat recht...ALLERDINGS liegt in dem SATZ eine IMMENSE Gefahr.

    Um sicher zu stellen, dass man wirklich keine Techniken mehr ausführen muss....als Persönlichkeit, bedarf es eines MESSKRITERIUMS.

    Kannst Du Dir denken, was ich meine?

    Liebe Grüße
    Qia :daisy:
     
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Das ist logisch nicht korrekt. Wenn du sagst:

    "Beobachter = Subjekt"

    Dann widersprichst du dir selbst, da du den Beobachter durch diese Aussage zu einem Objekt des Diskurses (des Denkens, des Gesprächs) gemacht hast. Wenn der Beobachter aber ein Objekt des Gesprächs ist, dann kann er kein Subjekt sein. Womit du dich widerlegt hättest.
     
  4. esperanto

    esperanto Guest

    ich kann mir denken, was du meinst.

    aber

    das universelle steckt in jedem menschen. den zustand kann ein jeder erfahren. inwiefern du diesen zustand behalten kannst... dies bedarf keiner messung! du wirst es schon merken...
     
  5. esperanto

    esperanto Guest

    nicht, wenn der beobachter zum beobachteten wird:

    ich hasse es... ABER: sowohl als auch :) (zzzzeuge)
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    "Sowohl-Als-Auch" ist aber ebenfalls nicht logisch. Denn etwas, was Subjekt ist, kann nicht gleichzeitig Objekt sein. (Mit andern Worten: Etwas, was A ist, kann nicht gleichzeitig Nicht-A sein.) Genausowenig wäre "Weder-Noch" eine Lösung, dann müsste ich fragen, was denn sonst.
     
  7. esperanto

    esperanto Guest

    wenn der zeuge objekt und subjekt beobachtet... dann wird objekt und subjekt zum "sowohl-als-auch" :) (da könnte man sich natürlich darüber streiten haaahaaaaa....)

    A
    B
    AB

    A ist nicht B. B ist nich A.
    stelle dich dahinter und du hast AB.
     
  8. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Ich merke das die Ganze Zeit!

    Der Punkt ist nur dass ich die Brücke der Worte benutze. Das Messkriterium ist ja nur das Messkriterium für das Konstrukt, nicht für den dr wirklich IST!

    Ich bedenke letztlich auch immer, dass ich nicht nur mit Dir rede, sondern auch andere Lesen.

    Liebe Grüße
    Qia :daisy:
     
  9. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Es ist Fuzzylogish....natürlich ist es Logisch in der 3wertigen Form der Logik, FCKW.

    Liebe Grüße
    Qia :)
     
  10. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Worüber du reden kannst, das muss ein Objekt sein. Somit ist es nicht Sowohl-Als-Auch, sondern lediglich eine Seite der Medaille.
    Die Frage bleibt: "Was ist das Subjekt, wenn wir darüber nicht reden können?" (Vom Zeugen sprechen wir noch nicht einmal.)

    @Qia:
    Ich kenne keine andere Logik, als die eine Logik. Und so lange einer nicht alle Dinge konsequent mit Hilfe dieser Logik bis ans Ende durchdacht hat, ist es nur Flucht egal, was es ist.
     

Diese Seite empfehlen