1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

benötige dringend schnelle hilfe !

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sarana, 24. November 2009.

  1. Sarana

    Sarana Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Ich wünsche euch einen angenehmen Abend!

    Der Hilfe aufruf ist nicht auf mich selbstgerichtet. Ich suche dringend Hilfe für meine Tante! Oder Vorschläge für Therapieansätze!!!

    Vor noch nichteinmal einem halben jahr stellte man bei ihr Lymphdrüsen Krebs fest. Durch die positive Einstellung ihrer Seits und die positive Unterstützung der ganzen Familie sowie mit Bücher von Luise Hay und Dr. Murphy hat sie den Krebs vor 2 Monaten besiegt.

    Vor 5 Tage wurde sie als normale Frau die im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte war ins Krankenhaus eingeliefert, da sie über Kopfschmerzen und Blitze vor ihrem Auge klagte. Seit gestern kann sie nicht einmal mehr eigenständig Essen geschweige denn kauen oder gehen. Sie ist geistig auch nicht mehr wirklich hier. Die diagnose ist auch seit gestern bekannt... Ein Tumor im Gehirn.

    Ihn Operativ zu beseitigen ist nicht möglich, da er an einer unzugänglichen stelle sitzt.

    Meine Tante wiegt mittlerweilen nur mehr um die 35 kilogramm und von stunde zu stunde verschlechtert sich ihr zustand :( :( :( :(

    Ich hab meine Tante doch erst seit 1 1/2 jahren wieder.... meine Lieblingstante... Ich will sie nicht kampflos aufgegeben...... vorallem nicht da sie vor 4 Tagen noch sagte " Warum ich? ? Ich will leben!!" " ich hab keine Kraft mehr"...

    Ich bitte um hilfe...
     
  2. Indigoblau89

    Indigoblau89 Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    70
    Es hat einmal funktioniert, und vielleicht funktioniert es auch ein zweites Mal. Es gibt keine bessere Therapie als die geistige Einstellung.
    Und wenn sie leben will, dann sind das ja schon mal gute Ansätze dafür.

    Also gebt ihr die Unterstützung die sie braucht und glaubt ohne Zweifel an ihr Wieder- gesundwerden.
    ALlerdings steckt eure Energie nicht in den Tumor, der weg soll, denn durch mehr Energie gebt ihr ihm ja sozusagen die "Nahrung" um zu wachsen.

    Richtet Eure positiven Gedanken in Liebe an die Stärke ihres Körpers
     
  3. gipsy47

    gipsy47 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    314
    Ort:
    westlicher Wienerwald
    Werbung:
    Es tut mir schrecklich leid, was Deine Tante jetzt durchmachen muss.
    Die Aussichten scheinen von medizin. Seite ja sehr schlecht zu sein.
    Wenn sie selbst noch die Kraft hat, dagegen anzukämpfen, dann braucht sie sicherlich auch Deine Unterstützung. Ihr jedoch Hoffnung zu geben, wo die Hoffnungslosigkeit bereits Platz gegriffen hat, fände ich alles andere als gut. Diese Grenze zu finden, und sich danach gemeinsam mit Deiner Tante zu richten, dafür wünsche ich viel Kraft, Einfühlungsvermögen und viel Liebe.
    Gott schütze Euch!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen