1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bekomme ich das Geld zurück?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Marcela777, 23. Mai 2011.

  1. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Werbung:
    Hallo an Alle,ich überlege seit langen Zeit und bin am zweifeln ob es sich lohnt zu warten und zu kämpfen um mein Geld.
    Es sind drei verschiedene Angelegenheiten,
    an eine versuche ich was zu machen(Schmerzensgeld)
    und die zwei anderen habe ich so gut wie aufgegeben ohne da was groß zu unternehmen.

    Ich habe für jede Angelegenheit drei Karten gezogen und bin Dankbar für Eure Hilfe.

    1)Schmerzensgeld,das zieht sich seit einen Jahr .

    =

    2)Versicherung von verstor.Person,wo alle Daten auf unerklärliche Weise verschwunden sind und das Geld gehörte mir

    =

    3)Ein Grundstück in Ausland wo ich auch die Besitzerin bin,nun wurde er schon vor paar jahren verkauft von einen Familienmitglied ohne meinen Zustimmung(in Ausland geht alles:))
    Da habe ich rein gar nichts gemacht.Dafür bräuchte ich viel Zeit und Geld da was zu unternehmen und ich hab kein Nerv und Lust......


    =


    Bei nr.1-Schmerzensgeld mit der Sarg,denke ich eher nicht das ich das Geld bekomme

    Nr.2-Vesicherung,man sieht schon das da was falsch gelaufen ist und es nichts zu beweisen,auch da denke ich das es nicht klappt,der Fuchs deuten auf Betrug und die Mäuse auf ein Verlusst.

    Nr.3-Grundstück,sieht noch am bestens aus obwohl die Sache für mich die schwerigste ist.
    Schlange zeigt die Verwicklungen und das ich nur durch Umwege das Geld zurück bekommen kann,nämlich durch Absprache mit einen Familienmitglied:confused:

    Lg

    Bea
     
  2. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    Hallo Bea..

    dann will ich mich mal versuchen.. ;)

    zu dem Schmerzensgeld.. da würde ich in jedem Fall dran bleiben..
    Fische selbst stehen für das Geld.. und der Schlüssel als letzte Karte in der Reihe steht für den Erfolg bei deinem Ziel und Vorhaben..
    das Kind könnte allerdings darauf schileßen, dass es eine kleinere Summe ist, als du es dir erhoffst.. aber wenn schon. .Geld ist Geld.. und versuchen würde ich es allemal..
    wenn du mit der Quersumme deutest, steht es für mich für ein "neuaufrollen" des Falls.. nochmals nachfragen.. ich denke es gäbe eine neubefassung mit dem fall..



    zu der Versicherung..
    auch da würde ich nochmals nachhaken..
    hast du einen Freund oder Bekannten in deinem Umfeld, der dir da unter die Arme greifen kann.. der entweder selbst bei einer Versicherung arbeitet oder vielleicht sogar Anwalt ist?
    Ich denke, das würde dir in diesem Fall sehr weiterhelfen..
    die Mäuse deuten wohl auf das Geld hin, was dir eben noch "fehlt" .. in dem Fall sogar "genommen" wurde..
    aber da als hinweis der Hund liegt, würde ich wie gesagt einmal nachdenken, wer dir da helfen kann :)
    der Fuchs deutet daraufhin, dass du aufpassen musst und dort etwas nicht mit rechten dingen zugeht..


    zum Grundstück:
    wenn du die Muse dazu hättest, dich dahinterzuklemmen, würdest du sicher einen Teil deines Geldes wieder bekommen.. denke aber auch dass das mit viel Bürokratischem Geschreibe zusammenhängt..
    das hinge also von dir ab.. aber wie du selbst ja gerade schreibst.. die nerven dazu hast du momentan nicht wirklich oder?

    könnte mir auch vorstellen, dass man da nochmal den Vertrag an einen Anwalt weitergeben kann um zu forschen, ob das alles so rechtens ist..
    Die schlange steht eben für das falsche, nicht rechtmäßige vorgehen.. zeigt eben auch DEIN recht an.. dass du auch dran bleiben solltest..


    also fazit:

    in allen 3 Gelden würde es sich lohnen dran zu bleiben..wobei ich davon ausgehe dass in Fall 1 und 3 eine kleinere Summe GEld rauskommen würde, als du es dir vorstellst..

    liebe grüße!:kiss4:
     
  3. Minerva

    Minerva Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    374
    Ich sehe es in allen 3 Angelegenheiten genauso.
    Die Quersummen beachte ich nicht weil ich damit nicht arbeite. Auf jeden Fall bleibe bei allen 3 Sachen dran. Von nix kommt nix. Klar das sowas immer viel Nerven kostet, aber wenn du so ein Aufgeber bist dann wundert es mich nicht das du so oft übergangen wirst. Ist jetzt nicht böse gemeint :kiss4:
    Es gibt ja auch diese Anwaltshilfe, weiß nicht wie diese heißt, erkundige dich bitte mal. Soweit ich weiß steht jedem ein Anwalt zu, auch wenn es finanziel nicht möglich ist.

    liebe Grüße
    Minerva
     
  4. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    ich meinte natürlich in allen 3 Fällen.. :-D ..

    @Minerva..
    mit Quersumme arbeite ich eigentlich auch nicht.. in diesem fall hätte ich es nur so ausgelegt..
    aber schön, dass wir da einer Meinung sind :)
     
  5. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Hallo Mephista und Minerva und danke Euch für die hilfreiche Antworten.
    Ich bin an die Sache dran geblieben und langsam glaubte ich nicht mehr das ich da was zurück bekomme.Ich wurde zu viel betrogen.Heute bekamm ich von Gutachterkommision einen neuen Gutachter,der in der nächsten Zeit die Sache beurteilen soll.
    Ich hoffe ich bekomme wenigstens etwas zurück was ich selbst eingezahlt habe.
    Viel Geld erwarte ich nicht mehr.

    auch da wurde ich betrogen weil ich nie nachhakte:)Das Geld war plötzlich weg und die Daten waren auch plötzlich weg.Kein Beweis das der verst.Person bei der Versicherung ein Kunde war.
    Ja,ich habe einen Bekannten der Anwalt ist(du meinst bestimmt wegen den Hund)Glaube nicht das er mir helfen kann.
    Ich versuche was ich darf und kann.Ist zwar nicht viel Geld was damals eingezahlt worden ist aber immer noch war es unseres Geld,der plötzlich weg ist.

    Seit Jahren denke ich immer wieder an dem Grundstückt.Man kann schon sagen ich hab es verschenkt und wurde dazu heftig betrogen weil ich mich nie für dem Grundstück und das Geld b.z.w.Wert interessiert habe.Vor drei Jahren habe ich das erfahren und selbst gesehen das auf mein Grundstück Hochhäuser und ein Autohaus gebaut ist...als ich nachforsche,erfuhr ich das ein Familienmitglied,dem ein dritel erdstück davon gehörte, das in einen richtigen Zeitpunkt ausgenutzte und verkaufte.
    Das ist eine Sache die sehr kompliziert ist und viel Geld kosten wird.Ich kenne mich in Ausland nicht wirklich gut aus und habe da keine gute Bekantschaften die mir helfen könnten zB.bei Anwalt-Auswahl und bei Bürokratischen Sachen.Ich kann da auch nicht so oft vereissen und die Sachen nicht verfolgen,das fängt schon mit einen guten Anwalt und Geldeinzahlung an.

    denke ich auch.Bei Nr.2 Versicherung musste ich genau die gleiche Summe bekommen die ich damals eingezahlt habe und die beide anderen Sachen würden viel kleiner ausfallen,falls ich da noch Glück haben sollte.
    Bei dem Grundstück,falls die sache gut ausgehen sollte,müsste ich das Geld mit paar Familienmitglieder noch teilen...

    Also ich bleibe dran.Danke schön:kiss4::)

    Lg,Bea:umarmen:
     
  6. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Werbung:
    Danke Minerva.Ich verstehe wie du es meinst.Ich gebe schnell auf bevor ich was angefangen habe:)
    Die Anwalthilfe gibt es aber nicht für Ausland.Das ist die Sache die am meistens Geld kostet und risiko mit sich bringt,weil ich da nicht wohne und keine Möglichkeiten zu vereisen habe.

    Danke:umarmen:

    Lg

    Bea
     
  7. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Hallo,wollte nur Ergebnis zum mein Fall - Versicherung mitteilen.
    Ich habe kein Geld bekommen.Das Geld ist verloren und auch nicht durch Anwalt zu bekommen.Der Vertrag wurde zu früh von den verstorbenen Person damals gekündig und das Geld wurde von Versicherung weg genommen-(Kreuz-Hund-Die Mäuse)

    Lg
    Bea
     
  8. BauNVO

    BauNVO Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    300
    Hi Bea, ach du lieber Gott, wieso hast du dich denn nicht anwaltlich beraten lassen?

    Was ist denn mit dem Schmerzensgeld, ziehst du das etwa auch alleine durch????
     
  9. BauNVO

    BauNVO Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    300
    ehm - NEE! Außer man bewegt sich im Strafrecht, und auch nur dann, wenn man sich in einem gewissen "höheren" Strafrahmen bewegt. zB wenn du jemanden umgebracht hast :D. Das heißt dann Pflichtverteidiger. Du meinst vielleicht PKH, das erfordert aber hinreichende Erfolgsaussichten in der Hauptsache und Bedürftigkeit
     
  10. Marcela777

    Marcela777 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    1.569
    Werbung:

    Es sieht danach aus und so würde mir auch gesagt das es weg ist und ein Anwalt würde mir nicht weiter helfen.Rein gesätzlich ist es schon mal so,wenn der Vertrag viel zu früh abgebrochen wird,wird das Geld eingezogen.Na ja,sehr viel war das nicht aber trotzdem...

    Das mit Schmerzensgeld mache ich das alleine durch Ärztekammer(Gutachterkommission für ärztlichen Haftpflichtfragen(noch ohne Anwalt)

    lg,bea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen