1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bekannte träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von derwee, 16. Oktober 2005.

  1. derwee

    derwee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    herzliche grüße an alle hier im forum
    ich stöber hier im forum schon etwas länger und hoffe antworten und anregungen zu finden!
    es ist so ,mein vater ist vor einen monat im alter von 54 an einen gehirntumor gestorben.seit dieser zeit träume ich seehr stark,dass komische ist nur das ich diese träume seehr gut kenne und sie schon vor 5 oder mehr jahren träumte!(damals war ich so etwa 12-13).ich weiss nicht ob der tod meines vaters im beziehung zu meinen träumen steht,daher hoffe ich auf eure hilfe!
    traum eins findet auf einer landstrasse im sauerland statt,inder nähe des ferienhauses meiner großeltern.dort laufen ein seehr guter freund und ich an dieser landstrasse entlang, als wir beobachten ,wie eine handvoll menschen in ein haus einbrechen.als wir dies beobachten bekommen wir es mit der angst zu tun und rennen in einen dunklen wald.auf unserer flucht erscheint eine helle gestallt weit weg im wald und verschwindet auch wieder.nach einer zeit gelangen wir an ein holzhaus,welches mich an die ferienhütte meiner großeltern errinert.wir rennen in das haus,dort wohnt ein älteres ehepaar welches mir aber unbekannt ist.es folgt ein griff zu den gewehr des älteren mannes und ich wache auf.
    traum 2 spielt in einer stadt die mir nicht eindeutig bekannt ist.mein vater und ich sind auf der flucht.ich glaube es findet eine revolution statt in dieser stadt oder ähnliches.auf jeden fall bewegen wir uns angespannt durch diese stadt mit einen ziel vor augen,welches kann ich leider nicht sagen.mein vater weiss wohl besser bescheid als ich,gibt mir aber keine auskunft.
    wir steigen in eine strassenbahn und fahren bis zu einer haltestelle ander wir aussteigen.diese haltestelle ist mir seehr gut bekannt,dort fährt meine bahn auf den weg von meiner schule nach hause.in dieser bahn auf den weg zu dieser haltestelle erblicke ich einen dieser menschen die diesen aufstand planen.ich bekomme angst!
    im dritten traum bin ich in meinen elternhaus.im keller befindet sich in meinen traum ein fluchttunnel,durch den ich vor etwas flüchte.in der alten version dieses traumes endet dieser tunnel auf den dachboden,wo mein halbbruder väterlicherseits auf einen in wirklichkeit nich vorhandenen balkon steht.
    in der neuen version endet dieser tunnel in den bergen der provence wo mein vater in handarbeit ein haus gebaut hat.
    nun sind alle dieser träume mit der flucht stark verbunden,was mir in gewisser weise angst und sorge bereitet.
    in der zeit vor 5 jahren wo sich die erste phase dieser träume befand ,hatte meine mutter einen traum.ein mensch machte ihr in diesen traum klar ,das ihr mann(mein vater)bald sterben soll.sie flehte diesen menschen an das ihr mann doch bitte wenigstens bei uns bleiben möge bis ihr sohn(ich)17 jahre alt sei.
    nun ich bin 17 und niemand hätte gedacht das mein vater auf diese weise stirbt!er war hobbypilot,hatt 3 schwere unfälle mit flugzeugen hinter sich.(es gibt noch viele beispiele für sein gefährliches leben:guru: )
    ich hoffe das mir jemand eine deutung schenken kann
    druß derwee :danke:
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo derwee

    Dieser Traum erinnert auch an einer Astralreise. Teilweise auch, dass du deinen Vater begleitet hast in seinen Lebenserinnerungen als er im sterben lag. :guru:


    L. G. Ute
     
  3. derwee

    derwee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    danke für deine antwort!
    aber wie und was meinst du damit!?!:rolleyes:
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    wie ich das meine da mußt du selbst darauf kommen... es ist dein Traum.

    Jedenfalls sehe ich das auf dem ersten Überblick,kann dir hier keine Deutung geben wenn du da nicht mitarbeiten möchtest. Träume sind keine Rätsel sondern Hinweise für dich aus deiner eigenen Weisheit, Göttlichkeit deinen Engeln und Ahnen mit deinen eigenen Erinnerungen,Gefühlen zu den Personnen und Begebenheiten die du noch nicht verdaut hast oder klar im Clinch bist.

    Du fragst ob diese Träume im Bezug zu deinen Vater stehen..

    Gegenfrage : Wann traten diese Träume auf ?

    Dann können wir dir helfen nach und nach Hinweisen nachzugeben die in dir etwas auslösen. Das sind Kreuzungspunkte wo du genau auf deine Gefühle achten solltest wie die Hinweise auf dich wirken.

    Ich sehe schon es ist eine ganz umfangreiche Angelegenheit. Ich habe da eine Ahnung worum es in diesen Traum geht. Derwee, es hat sehr mit deinen Gefühlen zu deinen Vater zu tun. Es ist ein sehr sensibles Thema da es in der Vaterfigur im Traum auch um "Vater" im Sinne von Glauben geht.
    Mehr möchte ich dazu nicht sagen alles weiter können wir gern per PN versuchen zu lösen wenn du dich bereit dafür fühlst mitzuarbeiten.

    Alles Liebe
    Ute
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen