1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beißende Pferde

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Jade76, 14. Januar 2010.

  1. Jade76

    Jade76 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo zusammen,ich bitte um Deutung meines Traumes,denn ich kann damit nicht viel anfangen...

    Ich halte mich in einem Pferdestall auf und bin ein Gehilfe vom Schmied.
    Die Stallgasse ist sehr schmal und ich muss an ganz vielen Boxen vorbei,mich eher "durchquetschen"..alle schnappen nach mir,einige halten meine Hände so fest im Maul,das es mir schwer fällt, mich zu befreien.Sie haben alle Angriffslust und die Ohren sind angelegt.

    Für was könnte dieses Pferd(Pferde) stehen?

    Danke schon mal!:)

    LG Jade
     
  2. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo Jade,

    als Schattenthema scheint mir hier so Beschwerlichkeit, harte Arbeit etc durch. Die Pferde stehen für Kraft, Kreativität, Freiheit, ja und in diesem Zusammenhang der Schmied, der bist du, du schmiedest dein Leben, aber so von meinem Impuls her ist es für dich anstrengend (im Traum: "durchquetschen"), sei es ein bestimmtes Projekt, möglicherweise hast du aber auch allgmein das Muster, dass die Dinge im Leben eben schwer sind, sozusagen durch harte Arbeit erreicht werden, also hier ist meine Frage auch, wie kommst du allgemein bei deinen Vorhaben vorwärts.

    Auf die Lösung deuten die Pferde hin, die dich da auf etwas aufmerksam machen, die Pferde, die meiner Interpretation nach auch für Fülle stehen. Und die Fülle kommt mit dem "Geschehen-Lassen", geschehen lassen, dass wir die guten und schönen Dinge auch mühelos haben können und auch annehmen, dass du geliebt bist.

    Liebe Lichtgrüße

    Tschü
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    pferde stehen für triebdynamik...oder eben gefühle ...und die jenigen die danach schnappen ...sind wohl dann die geister ...die dir diese gefühle missgönnen ...da könnte es sich um den inneren zensor handeln ...also möglicherweise triebunterdrückung durch erzieherische massnahmen...
    so ähnlich würd man das wohl analytisch deuten ...
    denn gefühle drängen nach weite ...hier aber ist enge die aussage...
     
  4. Jade76

    Jade76 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Also,diese Deutung ist ja fast wie aus meinem Leben kopiert...:rolleyes:
    Ich danke Dir!

    Es ist wirklich so,das ich immer schwer arbeiten musste und nicht wirklich vom Fleck komme,es nicht zu lasse,das es auch mal "einfach" sein kann....ohne Komplikationen,Verstrickungen...die Fülle in mein Leben lassen,das höre ich im Moment von ganz vielen Seiten!

    Vielen Dank euch beiden,für eure Deutung meiner Träume....

    Ganz liebe Grüße
    Jade
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen