1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

beisetzung und geburt an einem tag

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von romaja, 23. Juni 2006.

  1. romaja

    romaja Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    hannover springe
    Werbung:
    guten morgen ihr lieben , möchte euch was erzählen .....

    am 22.02.06 hatte mein bruder geburtstag , ich mußte den ganzen tag an ihn denken , hatte jedoch mal wieder seine telefonnummer weg , und somit habe ich auch nicht angerufen , er wohnte gute 300 km weit weg , habe noch 8 geschwister , aber irgendwie hab ich es nicht auf die reihe bekommen , mich bei ihm zu melden , habe eh keinen großen kontakt zu meinen geschwistern , und wie gesagt wohne auch 300 km von allem entfernt

    am 3.3.06 ging dann bei mir das telefon , und meine schwester teilte mir mit , das mein bruder tot ist

    man hat ihn nach seinen geburtstag am 27.02.06 das letzte mal lebend gesehen , am 3.3.06 klingelte dann wohl seine vermieterin bei ihm , weil die miete noch nicht überwiesen war , da niemand die türe öffnete , und der hausschlüssel von innen in der türe steckte , rief sie die polizei

    man fand ihn tot in seiner wohnung , er muß irgendwann zwischen dem 22.2.06 und dem 3.3.06 gestorben sein , die polizei meinte das er wohl schon paar tage tot in der wohnung lag , genaues datum konnte nicht festgestellt werden

    er starb an leberversagen .. er war alkoholiker ....

    einige tage später , am 17.3.06 war dann die beisetzung , er wurde vorher verbrand und annonum begesetzt ....

    ich war nicht zur beerdigung , da es mir einfach zu weit war , ich habe an dem tag hier bei mir zu hause von ihm abschied genommen , ich habe drei kerzen angezündet , und gebetet ....

    meine tochter war zu dem zeitpunkt schwanger , mit ihrem dritten kind , sie war längst überfällig , aber der kleine wollte einfach nicht kommen

    mittwoch den 15.3.06 wurde dann die geburt eingeleitet

    ich sagte sofort , das , der kleine erst nach der beisetzung kommen wird , wieso ich das sagte wußte ich nicht , es war so ein gefühl ein gedanke , den ich hatte

    morgens um 9 uhr war die beisetzung , zu der zeit hatte ich hier auch drei kerzen angezündet , und sie den ganzen tag brennen lassen

    gegen 18.15 ging dann die erste kreze aus , gegen 18.30 die zweite .... die kerzen waren in kristallkerzenständer , die ich schon lange habe , und wo ich schon immer hab die kerzen drin abbrennen lassen ,

    gegen 18.50 knallte es dann , der dritte kerzenständer brach in 4 teile auseinander , und der docht der kerze brannte komischerweise immer noch

    ich dachte so bei mir , na nun ist mein bruder sicher drüben angekommen , und hat sich entgültig verabschiedet , und dann blies ich den docht aus , der nicht alleine aus gehen wollte

    keine minute später rief mein schwiegersohn an , das mein enkelkind eben gesund auf die welt gekommen ist , genau zu der zeit als ,hier der kerzenständer knallend zerbrach

    meine frage ist nun , kann es sein das mein enkelkind die wiedergeburt meines bruderes ist , oder hat sich mein bruder verabschiedet als der kerzenständer zerbrach , oder hat sich der kleine mit dem knall angemeldet , das er hier auf erden angekommen ist

    wie kann das alles zusammen hängen , hat es überhaupt einen grund , oder rede ich mir da irgendwas ein und alle hat nichts miteinander zu tun

    weiß einer von euch eine antwort darauf ???

    es beschäftigt mich echt sehr , und die gedanken sind nun schon so lange in mir

    würde mich freuen eure meinung dazu zu lesen , und sage schon mal dankeschön

    sorry das es so lang geworden ist

    licht und liebe maja
     
  2. fiorella

    fiorella Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    105
    Hallo!
    Ich bin kein Experte, ich kann Dir nur sagen, was ich mir dazu denke.
    Ich glaube nicht, dass Dein Bruder wieder in die gleich Familie reinkarniert.
    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass er sich mit diesem Knall von Dir richtig verabschiedet hat. Vielleicht wollte er Dir auch die Geburt Deines Enkelkindes ankündigen.
    Was ich allerdings auch nicht glaube, ist, dass der zerbrochene Kerzenständer etwas mit Deinem Enkelkind zu tun hat, ich bin der festen Überzeugung, dass es ein Zeichen Deines Bruders war!
     
  3. Sascha81

    Sascha81 Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Siegburg
    Wenn man zwischen dem 22.2.2006 und 3.3.2006 gestorben ist dann kann man nicht am 15.3.2006 wiedergeboren werden. Das minimun ist das man in 9 Monaten wiedergeboren wird.

    Hier ein beispiel:

    Wenn am 30. Juni z.B. ein Dennis stirbt, wenn dann eine Frau in der Familie von Dennis am 16. Juli schwanger wird, dann würde die Seele von Dennis am 7. April nächsten Jahres z.B. als Adrian wiedergeboren werden.
     
  4. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hallo Romaja,

    nach meiner Wahrnehmung handelt es sich nicht um die erneute Inkarnation deines Bruders.
    Dein Bruder scheint mir zudem noch nicht wirklich ins Licht gegangen zu sein.

    lg

    Alexander
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Sascha - immer wieder gerne noch einmal:

    Es gibt im Geistigen keine Zeit!!!​


    Es kann jemand sterben und zur gleichen Sekunde in einem anderen Körper seinen ersten Schrei tun..
    Für das Empfinden der Seele können dazwischen Äonen an Zeitaltern liegen, in der Ebene der Zeit-losigkeit gibt es keine Hetze, keinen Druck...

    Zeit ist eine rein materielle Eigenschaft. Sie gibt es nur in der Materie.
    Auch die Sache mit: " Die Seele braucht ja neun Monate, um sich einen neuen Körper aufzubauen" ist hinfällig...

    Die Seele ist als rein geistiges Wesen nicht darauf angewiesen, dass sie einen Körper erst dauerhaft verlassen muss, um sich von Weitwegistan aus einen anderen zu gestalten.. das geht gleichzeitig und dennoch "gefühlten" Äonen an Zeitaltern dazwischen, wenn man die haben möchte - denn keiner zwingt uns je zu irgendwas..

    Gruß von Rita
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Maja,

    wenn es so ist, wirst Du es wissen. D.h. es wird einen Moment geben, wo Du nicht daran denkst, wo Dich Dein Bruder durch die Augen Deines Enkelkindes anschauen wird und Du wirst ihn "erkennen". Aber ob es wirklich so ist oder nicht, kann Dir hier niemand wirklich beantworten, das kannst nur Du selbst.

    Aber davon mal abgesehen, warum willst Du es wissen ? Selbst wenn es so wäre, wäre Dein Bruder als ein anderes Wesen hier und nicht als Dein Bruder. Will sagen, wie würde sich Dein Verhalten Deinem Enkelkind gegenüber verändern, wüßtest Du, daß es Dein Bruder ist ?! Nimm Dein Enkelkind als das an, was es jetzt leben will und nicht als das, was es mal "war".

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    ***Ich habe mir erlaubt, die ursprüngliche "Be-setzung" des Titels in die "Bei-setzung" zu korrigieren, die offensichtlich gemeint ist - man versteht dann besser, worums geht ;)*** LG Kinnaree
     
  8. romaja

    romaja Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    hannover springe

    guten morgen Alexander..... wie kommst du denn darauf das mein bruder anscheinend noch nicht ins licht gegangen ist ???

    lg maja
     
  9. romaja

    romaja Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    hannover springe

    liebe gabi

    ich will es net unbedingt wissen und es ist ja auch egal , denn ich liebe mein enkelkind als das was es ist , nämlich mein enkelkind ;)

    es ist eben nur das an diesem tag die umstände sehr merkwürdig waren , und ich schon so einige gedanken hatte , aber selbst wenn es so wäre oder ich es wüste , es würde nichts ändern :)

    liebe grüße maja
     
  10. romaja

    romaja Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    87
    Ort:
    hannover springe
    Werbung:
    danke , das ist lieb von dir , lol der schreibfehler ist mir echt net aufgefallen

    lg maja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen