1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bei wem klappte schonmal eine Partnerrückführung?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Harry, 13. Februar 2004.

  1. Harry

    Harry Guest

    Werbung:
    Hi leute,

    ich wollte mal fragen, wer von euch eine gelungene Partnerrückführung erlebt hat? Mich würde mal interessieren, wie es in Stande gekommen ist bzw. wie es passierte das Ihr wieder mit einader zusammen kammt!

    Ich bin seit einer langen Zeit in der Klemme und wollte mal Erfahrungsberichte lesen die mich vieleicht etwas in Sache Partnerrückführung aufklärt.

    Bitte keine Kommentare darüber, dass Partnerrückführung schlecht ist ...usw. ;) Ich bin mir dessen sehr bewusst was sowas anrichtet!

    Liebe grüße,
    Harry:winken5:
     
  2. nina

    nina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    26
    Hallo Harry,

    das ist ein gute Frage... ob eine Partnerzusammenführung schon mal geklappt hat. Ich kenne bis dato niemand, obwohl man hin und wieder davon hört bzw. liest, dass es funktioniert hat. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Berichte tatsächlich der Wahrheit entsprechen!

    Andererseits kenne ich genügend Leute (persönlich) bei denen es nicht geklappt hat.

    Vielleicht kann Hexer Maran etwas dazu sagen, er macht ja auch (unter anderem) Partnerzusammenführungen...................
    Wieviel Prozent der Hilfesuchenden schaffen es tatsächlich wieder mit ihrem Wunschpartner zusammen zu kommen???!!!

    Nina
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Manometer - sowas klappt nicht. Sowas darf auch gar nicht klappen.

    Stellt euch das dochmal umgekehrt vor. Ein Partner, den ihr nicht mehr liebt und mit dem ihr nicht mehr zusammen sein wollt, macht so eine Partnerrückführung und die würd auch noch funktionieren. Ihr seid zeitlebens durch irgendeinen "faulen" Zauber an einen Menschen gebunden, den ihr nicht liebt.

    Is ja der reinste Horror diese Vorstellung.

    :blue2:
    Mandy
     
  4. ich sehe das ganz genauso!!! es darf nicht klappen.
    willst du keine ehrliche liebe die von innen kommt? ist es dir egal ob da wahre liebe ist? was wäre den das für ein leben und auch für den partner?
    außerdem ist es gefährlich, auch wenn du es nicht hören willst, laß die finger weg. für jeden gibt es einen passenden partner du wirst ihn auch noch finden.

    lady of light
     
  5. Harry

    Harry Guest

    Nichts für ungut und danke trotzdem für die Kommentare aber bitte vorher lesen und dann schreiben!

    Danke!

    Liebe grüße,
    Koci:winken5:
     
  6. sunshine6909

    sunshine6909 Guest

    Werbung:
    Ob schon jemand erfolgreich eine Partnerzusammenführung hinter sich hat. Und ja ich weiss auch dass das alles seine negativen Seiten hat aber es kann doch auch sein dass ein partner eine Blockade im Kopf hat, und durch aussere Umstände nicht mehr eine Partnerschaft will aber immer noch Gefühle da sind (Stress im Job, familiäre Probleme mit den Eltern, Schwiegereltern, finanzielle probleme...)
    Ich bin mir auch schon am überlegen ob ich es nicht mal versuchen soll, denn so ein kleiner schubs in die richtige Richtung kann doch nicht schaden. Aber lasst auf jeden Fall die Finger von Aisha, die zieht einem nur das Geld aus der Tasche und sonst erfolgt nichts. Ich spreche aus Erfahrung. 3 mal fiel ich auf sie herein, immer versprach sie mir beim nächsten zauber (stärker aber auch teurer) wird es klappen.Eigentlich hatte ich stutzig werden müssen schon beim 2 mal als das Fetisch von ihr schon bei mir eintraf meine FOtos etc aber noch keine 3 Tage fortgeschickt waren. Aber was solls. Trotzdem bin ich wieder am überlegen und deshalb würde auch mich interessieren ob jemand schon positive erfahrungen gemacht hat (Fred, maran, margot heintz....)
    Ich wünsche mir ganz viele Einträge.
    Moni
     
  7. Hexer Maran

    Hexer Maran Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Liebe Nina,

    eine Partnerrückführung funktioniert schon. Ich "breche" dabei auch nicht den Wissen des Wunschpartners, sondern lasse dabei den verlassenen Partner in einem anderen, positiveren Blickwinkel erscheinen. Du glaubst nicht, wieviele Trennungen auf Misservständnissen beruhen. Unausgesprochenes. Und trotzdem ist noch eine enge emotionale Bindung an den verlassenen Partner vorhanden. Und nicht selten ein gewisser Stolz, der Einsichten zur Rückkehr blockieren. Gerade bei Leuten, die schon eine lange Zeit in Form einer Lebensbeziehung miteinander verbracht haben, gibt es gewisse "Beziehungsmüdigkeiten". Einer der Partner hinterfragt mit einem Male sein bisheriges Leben. Ob das alles war? Anstelle neue aufregende Dinge (Paragleiten, Malkurs, Sprachkurse, Joggen, Tanzengehen und sonstiges) für das Leben zu erschliessen um dem eintönig gewordenen Allerlei des Tages zu entkommen wählt man den Weg, den Partner auszutauschen. Oder zumindest auf die Suche zu gehen. Oft wird dann festgestellt, das ist es ja auch nicnt... Auch das sind Erfahrungen aus meinen Beratungen. Nicht selten ist noch Liebe für den verlassenen Partner vorhanden, weil dieser ja eigentlich gar nicht die Ursache ist. Das ist ein einfaches und gutes Feld für die Liebesmagie. Wenn noch Liebe vorhaden ist. Auch wenn zwei Menschen täglich miteinander umgehen, mehr kühl und sachlich (Beruf oder vergleichbar), wobei sich jeder der beiden die Annäherung des anderen Menschen wünscht. Aus Angst vor möglicher Ablehnung redet man / frau um den heissen Brei herum. Oft sind es sehr attraktive Menschen, die man sic nicht traut anzusprechen. Und die ebenso Hemmungen haben. Mehr als gedacht. Ich merke sehr schnell aus den Karten, ob und wann eine Zusammenführung sinnvoll ist. Beispielsweis bringt es nichts, jemanden halten zu wollen, der sich vollkommen aus der ehemaligen Liebe herausgenommen hat. Das wäre "schwarzmagisch", zwanghaft und hält nie lange. Ich lehne soetwas ab. Strenggenomen ist Magie in jedem Fall eine Form der (Fern)Beeinflussung. Natürlich. Aber wir alle sind ständig von mehr oder weniger starken Beeinflussungen im Leben umgeben. Das beginnt (wie schon erwähnt) beim geschickt angebrachten Schoko-Riegel in Augenhöhe der Kinder an der Supermarktkasse. Auch die geschickte Werbung im TV macht da keinen Halt.

    Bei mir liegt der Erfolg bei so etwa knapp 90 Prozent. Das liegt sicherlich daran, dass ich nicht einfach etwas verspreche, sondern mich ausgiebig im Vorfeld über die Karten und andere Orakel informiere. Na ja, und mit Kopfschmerzen, die ich selten habe, bin auch nicht immer der Bringer. ;-)

    Aber die Einschätzung für das zu erneute "Zusammenkommen" gilt nur für die Leute, deren Situation ich mir vorher angeschaut habe. Wo ich dabei Aussichten auf Erfolg von vornherein bennene. Nur in dieser Situation mache ich Rückführungen. Natürlich kann ich da nur für mich und meine Klienten sprechen.

    Damit ist natürlich immer noch nicht viel über all die Leute gesagt, denen man Rückführungen verspricht (meine jetzt nicht mich), wo ein erfahrener Magier oder Kartenleger von vorn herein wissen muss (!) dass es nicht funktionieren KANN. Weil keine Liebe mehr auf der Anderen Seite vorhanden ist. Diese nun wirklich entteuschten Personen fallen natürlich auch in diese Wagschale. Besonders wenn sie auch noch im Vorfeld viel Geld für (dann nicht erfolgte) Rückführungen haben zahlen müssen.

    Bis bald und liebe Grüsse, Maran



     
  8. Romi

    Romi Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    390
    Hallo Maran und alle anderen

    Immer wieder lese ich, dass bei einer Partnerrückführung noch Liebe von der anderen Seite her vorhanden sein muss.

    Was ist aber, wenn die Liebe von der anderen Seite sogar sehr gross ist, der Kopf aber total blockiert ist, Aengste vorhanden sind, aufgrund schlechter Erfahrungen usw. Die gehen z.T. zurück in die Kindheit.
    Kurz: Das Herz schreit JAAAAAAAAAAAA, der Kopf und der Verstand stehen total im Wege? Kann man da mit Magie überhaupt was erreichen?

    Vielen Dank für eure Meinungen
    Romi
     
  9. Patric

    Patric Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    147
    ...interessant
     
  10. Hexer Maran

    Hexer Maran Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Liebe Romi,

    WENN der Kopf blockiert ist, aber das Herz laut JA schreit, sind das beste Voraussetzungen für die Magie! Man kann positive Bilder im Unterbewusstsein wecken und wiederaufleben lassen. Das Unterbewusstsein reagiert nur auf eine Bildersprache. Deshalb funktionieren auch nur jene Affimationen (bestimmte positive Autosuggestionen), die sich in eine bildhafte Sprache für das Unterbewusstsein umsetzten lassen. Dass blosse Wort ist machtlos. Wenn ich dir jetzt zum Beispiel das Wort „Schokolade“ nenne, liest du nicht nur das Wort, sondern stellst dir auch sofort etwas dabei vor. Auch mit positiven (hmmm, lecker) oder negativen (igitt!) Empfindungen dabei. So funktioniert das auch mit der Magie. Gerade dabei arbeiten wir mit sehr vielen Entsprechungen (Magiepuppen, magische Stäbe, Ritualöle, Kerzen). Mit Hilfe von Äusserlichkeiten (z.B. bei magischen Ritualen) bringen wir uns in die Situation, die unser Unterbewusstsein entsprechend magisch arbeiten lässt.
    In diesen bestimmten Situationen ist auch ein weit entfernter Mensch ansprechbar für Fernsuggestionen. Er wird also NICHT (schwarzmagisch) zu etwas gezwungen, sondern wird die Suggestionen als seine eigenen Gedanken empfinden. Ich denke, so könnte man das am besten beschreiben. Es werden also positive Gedanken an deine Person geweckt und du bist „immer öfter“ in den Gedanken deines Wunschpartners. Auf seeeehr angenehme Weise eben.

    Empfindungen (durch auch eigene Vorstellungen ständig beeinflusst) sind der stärkste Antriebsmotor jedes Menschen. Die allerstärkste treibende Kraft des Lebens ist erwiesener Maßen die Liebe. Trotz Ängste (!) vor dem Ungewissen ziehen Menschen aus Liebe zu einer anderen Person in andere Städte, sogar Länder. Wenn also nun wirklich (!) Liebe vorhanden ist, so kann man mit Hilfe de Magie dafür sorgen, dass sich diese stärker aufbaut und damit die Ängste zurück drängt. Im „Kampf“ zwischen Gefühl (Unterbewusstsein, Empfinden) und Verstand (logisches Kalkül) wird die Logik um längen unterliegen. Wenn dir nun jemand logisch nachvollziehbar eine Situation erklärt (z.B. die Sicherheit bei einer Fahrt auf der höchsten Achterbahn Europas – oder beim Fallschirmspringen) und du hast Ängste davor (entsprechende Empfindungen durch dein Unterbewusstsein), so wird dein Gefühl (Angst) siegen. Es sei denn ein anderes Gefühl (Wunsch, jemandem zu imponieren) ist stärker und überlagert das andere.

    Uff, die Erklärung war zwar lang, aber so deutlich und nachvollziehbar wie möglich. SO ist es aber auch mit der Liebe. Wenn sie (die Liebe) wirklich vorhanden ist, wird sie auch den Verstand besiegen. Dazu braucht es manchmal eine (magische) Unterstützung, wie zuvor beschrieben.

    Durch viele Beratungen habe ich erfahren (müssen), dass manchmal „Ängste“ nur vorgeschoben sind. Dann ist allerdings die Liebe nicht wirklich „so gross“, wenn überhaupt da. Gerade Personen, die einen bestimmten Wunschpartner ins Auge gefasst haben, sind da ist sehr „geblendet“ von dieser Person. Aussagen wie „Beziehungsängste durch schlechte Erfahrungen“ sind nicht selten nette Umschreibungen für „Ich will lieber meine Freiheit geniessen – ohne dich“ oder „Ich will dich nicht (mehr)“. Das wird dann leider (gerne) falsch verstanden. Wenn die Liebe (ja sooo) stark ist, wird sie den Verstand also zu beschwichtigen wissen. Und der Liebe steht dann nichts im Weg.

    Aber solche Dinge sind (ohne Karten oder anderer Hilfsmittel, nur so aus der Erfahrung Menschenkenntnis heraus) natürlich bei einem kurzen Text oder Mail nicht korrekt zu beurteilen

    Ich wünsche dir alles Liebe und viel Glück und Erfolg bei allem, Maran



     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen