1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bei wem hat Schamanismus etwas bewirkt?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von PPMc, 15. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PPMc

    PPMc Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    2.329
    Ort:
    Terra
    Werbung:
    Hallo,

    ich suche Erfahrungsberichte von Menschen, die durch Schamanismus irgendetwas bekommen haben - also irgendeine Art von konkreter Wirkung oder Veränderung, oder irgendetwas signifikant fühlbares oder merkliches - die also sagen können dass es irgendetwas gebracht hat (egal ob es nun das Gewünschte war oder irgendetwas anderes, und egal ob das dann positiv oder negativ zu werten wäre, sondern eben überhaupt irgendetwas).

    Mein Hintergrund ist, dass ich schon rund tausend Euro für Schamanismus ausgegeben hab, und dabei keinerlei Auswirkung erkennen konnte - nichts wo ich irgendwie sagen könnte, da wäre ein konkreter Inhalt oder eine art von Wirkung.
     
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    ich bin stark von katholischer messelautstärke und ihrem gestank beeinflußt. gilt das auch?
     
  3. heilendehand

    heilendehand Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Berlin
    Was möchtest du hören?
    Erfahrungsberichte von Menschen welche wieder einen Zugang zu ihrem Körper bekommen haben?
    Erlebnisberichte von Tieren, welche sich anders benehmen?
    Oder möchtest du einen Erlebnisbericht von einem Ritual?
    lg
    amad
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Jupp,

    habe ich. Ist ein laufender Prozess.

    @PPMc,

    echt, so viel Geld? Oha.

    Ich mache es so, wenn ich für mich Neues entdecke, schaue ich zuerst, worum es sich handelt (www-Recherche, Bücher kaufen, wo es geht selbst ausprobieren), dann evtl. auch mal ein Seminar, wenn ich merke, dass es mich interessiert. Den weiteren Weg, da hängt es davon ab, ob ich Wirksamkeit erfahre und wie ich selbst entscheide Neues in mein Leben zu integrieren.

    So habe ich vielleicht in meinem gesamten Leben, das meint so ungefähr die letzten 25 Jahre, tausend Euro wo gelassen und gut und gerne ein Dutzend Wege näher ausprobiert. Was wirksam ist, bleibt. Was nicht, geht.

    Im Bereich Schamanismus bin ich selbst gereist, also in Trance gegangen, habe dort meine Erfahrungen gesammelt und sammel sie noch und habe Wirksamkeit erfahren. Sei es in Bezug auf eine erhöhte innere Gelassenheit oder extreme Verkürzung von Krankheitsverläufen oder auch eine verbesserte Achtsamkeit im Alltag. Das finde ich gut, was ich gut finde, behalte ich.

    Was erwartest Du von Erfahrungsberichten anderer Menschen? Was glaubst Du, würde es dir persönlich bringen?

    LG
    Any
     
  5. SilverWolf

    SilverWolf Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Oberösterreich
    anliegen klären: ich geb 1000.- Euro aus für nix
    welt klären: welt der vollidioten, die glauben sie sind große magier, schamanen, hexen, zauberer,...
    eigene glaubenssätze klären: des kann ja eh ned funktionieren
    eigenverantwortung abgeben: das lass ich einen anderen machen, (was eigentlich, das ist hier die frage?)...
    doch es funktioniert, wenns nicht funktioniert hat, wars brainfuck.
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Werbung:
    Lieber SilverWolf,

    so ist das wahrscheinlich.

    Ist auch ganz hilfreich, sich mal ein Profil anzuschauen, um die Intention des Verfassers zu ergründen.

    LG
    Any
     
  7. wolfswald

    wolfswald Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bayern
    Ich denke, "bekommen" ist hier ohnehin der falsche Ansatz. Aber auch auf die Gefahr hin, dass ich auf Dingen herumreite, die in diesem Kontext völlig selbstverständlich sind, und ich ohnehin nur Eulen nach Sparta - nicht Athen - trage:

    Mehrfach zerbröselte Weltbilder. Gnadenloses Selbsthinterfragen, immer, immer wieder, in jedem Augenblick. Unangenehme Wahrheiten, die einem von den Verbündeten um die Ohren gehauen werden, um zwei Wochen später plötzlich einen viel weitergehenden Sinn zu ergeben. Am Baum gefesselt sterben, um in Freiheit wiedergeboren zu werden.

    All das allerdings setzt voraus, dass man sich ein Stück weit auf diese Dinge einlässt.

    LG
    wolfswald
     
  8. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Du hast dich betrommeln und berasseln lassen, auf so Seelenreisen - und hatterst keine angenehmen, interessanten Erlebnisse?
     
  9. anytime

    anytime Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2012
    Beiträge:
    153
    Für Laien ist es ein sehr schwieriges und mühsames aussortieren in diesem Eso Sumpf. Eine gehörige Portion Menschenkenntnis, Edukation, Zeit und gesunden Menschenverstandes bedarf es da und der Voraussetzung, dass man nicht wegen jedem kleinem Pups im Leben in Ohnmacht gefallen ist, man also unterscheiden kann wann es wirklich ernst ist und man selbst handlungsunfähig ist.

    Ich bin auch in einem laufenden Prozess gerade. Die Veränderungen sind fühlbar, greifbar. Es ist nicht so, dass ich über Nacht mein altes Leben wieder bekommen habe, die Fortschritte sind noch klein, meine Erwartungshaltung aber war auch relativ nüchtern. Ich gebe mich damit zufrieden zu wissen, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde.

    Kosten? Keinen Cent bis jetzt. Schon alleine die Aussage „Bezahlung erst nach erfolgreich getaner Arbeit“ hat mich bestätigt, dass ich jemanden gewählt habe der mit Herz & Blut hinter dem steht was er/sie macht. Und mich umgehauen, nebenbei bemerkt.

    Nicht immer sind die anderen schuld, wenn wir über den Tisch gezogen werden. Das liegt ganz allein in unserer Verantwortung. Sieh es als Schulgeld an, PPMc.

    Mein Beitrag ist aus der Sicht des Klienten. Falls du das Erlernen der schamanischen Reise gemeint hast, vergiss meinen Text.
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.703
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Meiner Meinung nach, hängt das einfach davon ab, was für ein Mensch der Anbieter ist.
    Jemand, der ganz normal Fixpreise verlangt, kann durchaus, wenn sich jemand meldet, dem es sehr schlecht geht, auch auf der von dir beschriebenen Basis arbeiten.
    Die eine machts, der andere nicht. So wie die Menschen eben verschieden sind.

    :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen