1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bei Meditation Übelkeit?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von taimie, 6. Dezember 2006.

  1. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    Bitte verzeiht mir diesen Post aber ich habe gerade etwas skuriles erlebt, und zwar habe ich mir Engelskarten samt Meditations CD gekauft, habe alles was mir gesagt worden ist gemacht, bequem hin gelegt die Augen geschlossen und mich quasi hin gegeben, auf einmal wurde mir heiß / kalt schlecht und mir war gar nicht gut.Ich hatte einen trockenen Mund und musste einfach das ganze Abbrechen.......:dontknow:

    Bitte lacht nicht aber so ist es mir gegangen, was kann das bitte gewesen sein???
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Taimi!
    War vielleicht zu viel auf einmal...

    Erinnert mich an eine Szene, die ein Shiatsu-Lehrer mal erzählte:
    Da hat er mal, als noch etwas unerfahrener Shiatsu-Praktiker in einer Sitzung sämtliche Blockaden des Klienten gelöst. Und was geschah?
    Der Klient bekam einen Kreislaufkollabs aufgrund der plötzlichen Entspannung und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden...

    Mit der Lösung der Spannungen muss die Entwicklung des dynamischen Energiesystems einhergehen. Wenn da nur Entspannung ist, geht alle Spannung raus und der Kreislauf kann zusammenbrechen. Es wäre also sinnvoll eine begleitende Energiearbeit zu betreiben, wie es durch QiGong, TaiChi oder aber auch Hatha-Yoga möglich ist... auch durch Atemübungen und speziellen Visualisationen. Parallel dazu ist natürlich die innere Seelenentwicklung zu betreiben, das kommt eigentlich von alleine.

    Spannungen, Blockaden haben immer einen Grund zu existieren. Im Allgemeinen dienen sie als Schutz. Den Schutz kann man nach und nach loslassen, wenn die inneren Kräfte wachsen...

    Soll dich nicht einschüchtern. Wenn du auf deinen Körper hörst, wirst du bestimmt deinen Umgang damit finden. Das ist eben der Nachteil bei CDs oder bestimmten Meditationskonzepten... dass da keine individuelle Betreuung drin ist. Eine Meditationsgruppe mit erfahrener Leitung wäre ideal.

    Alles Gute
    :liebe1: K.S.
     
  3. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Mach Dir mal kein Sorgen. Dass ist völlig normal. Wenn man recht heftig in die Meditation einsteigt, können sich plötzlich tief sitzende Geistschmerzen und Blockaden lösen und auch Übelkeit und Tränen auslösen. Die Gefühle laufen durcheinander und überschlagen sich. Konfrontiere Dich damit, verarbeite sie Schrittchen für Schrittchen und lasse die aufgestaute faulige Energie nach und nach fliessen oder beginne erst mit einer sanften Methode wie z. B. autogenes Training. Auch würde ich Dir eher eine aufrechte Sitzposition beim Meditieren empfehlen. z. B. lockerer Fersensitz. Das begünstigt einen ungehinderteren und ausgeglicheneren Energiefluss, da das Becken entspannter und die Wirbelsäule aufrechter ist. Achte auf eine gleichmässige tiefe Atmung. Langsam bis zum Anschlag einatmen und auch wieder bis zum Anschlag ausatmen. Das waren jetzt nur die grundlegendsten Dinge. Detailierter und speziefischer kann ich darauf nicht eingehen, denn ich kenne Dein Vorleben nicht. :)
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Kleine Hilfe zur Visualisierung:

    Stelle Dir Deinen Körper als umgekehrten Kegel vor


    ::::::::::::::::::: - Duale Energie
    _::::::::::::::::
    __:::::::::::::
    ___::::::::::
    ____:::::::
    _____::::
    ______* - Energiekompensationspunkt (neutraler Mittelpunkt). Hier fliesst alle Energie ab und auch zu.

    Ist also ähnlich wie ein Trichter
     
  5. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Zusatzanmerkung:

    Der neutrale Mittelpunkt liegt im Unterbauch - nicht in den Füssen :weihna1
     
  6. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Naja wisst Ihr, ich habe mich an das Gehalten was mir gesagt worden ist, und habe mich aufs Bett gelegt, ich habe es ca. 20 min durch gehalten ( dauer der cd ca 67 min ) aber ich konnte dann echt nicht mehr.Und musste in die Wanne:baden: Aber wie gesagt, vielleicht bin ich das ganze auch falsch angegangen, mit zu vielen Erwartungen ich weiß es nicht!

    Also Ihr meint das man aufrecht im Türkensitz zb mehr erreicht oder wie?!
     
  7. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Ganz sicher, das hat dir Niemand ja schon gesagt.:)

    Die Knie sollten gegen den Boden drücken, der Kopf gegen den Himmel. So meditierte schon Buddha. Das ginge nicht im Liegen und schon gar nicht im Bett.
    Kopf hoch!:)

    Ch'an
     
  8. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Ich glaub das Thema Meditation hat sich für mich erledigt, ich raff das nicht, weiß nicht warum es nicht geht.Eben wieder, is mir total schwindelig geworden........bin aber gesessen so wie gesagt worden ist!!:confused:
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Neigst Du eventuell schon von Haus aus zu niedrigem Blutdruck ? Meditation wirkt natürlich noch mehr blutdrucksenkend. Am besten zwischendurch auch mal eine Gehmeditation einlegen
     
  10. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:

    Ja das ist auch so, siehst....auf das wäre ich nicht gekommen!!!Was ist Gehmeditation???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen