1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bei der Rückführung bis weit vor dem Urknall zurückgehen?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Sascha81, 24. Oktober 2009.

  1. Sascha81

    Sascha81 Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Siegburg
    Werbung:
    Ist es möglich bei einer Rückführung auch bis weit vor dem Urknall zurückzugehen?

    Vielleicht ist unser Universum schon unendliche male in sich zusammengefallen und ist auch immer wieder neu expandiert.

    Hier ein Beispiel:

    voriges Leben: (ganz weit vor dem Urknall)

    Mensch A ist 1981 geboren und starb in Jahre z.B. 2028.


    aktuelles Leben: (Mensch A hat genau dasselbe Geburtsdatum und dem selben Vor und Nachnamen wie in seinen vorigen leben)

    Mensch A ist 1981 geboren und befindet sich in Jahre 2009.


    Wenn Mensch A sich zurückführen lässt, dann könnte er auch ganz viele Milliarden Jahre weit zurückgehen bis ganz weit vor dem Urknall.

    Wenn Mensch A dann in dem Zeitraum vom 1981 - 2028 ankommt, dann könnte er dort auch sehen was dort in diesen Leben war.

    Wäre möglich oder?
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ich mache Rückführungen, die aber auf einer weiterentwickelten Methode der Psychokinesiologie basieren. Es wird über Abfragen des Arms in die seelische Vergangenheit zurückgegangen.
    Dabei gibt es immer wieder Seelen, bei denen der Ursprung ihrer Probleme bereits vor den ersten Inkarnationen liegt. Also auf der spirituellen Ebene. Denn, es gab zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit im Materiellen zu inkarnieren. Denn, es gab zu diesem noch keine Planeten, auf denen Leben möglich gewesen wäre.

    In frühere Schöpfungen zurückzugehen ist allerdings nicht möglich. Denn, am Ende einer Schöpfung ist alles wieder bei Gott. Und es gibt keine Seelen, die man rückführen könnte. Also ist der Urknall, bzw. die kurze Zeit davor, eine nicht überschreitbare Barriere für Rückführungen.

    :)

    crossfire
     
  3. Sascha81

    Sascha81 Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Siegburg
    Wieso soll es nicht möglich sein, das dass Universum immer wieder in sich zusammenfällt und auch immer wieder expandiert? So dass es nie ein Ende geben wird und das es auch nie einen Anfang gegeben hat.
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Möglich ist alles.
    Aber, meine spirituelle Erkenntnis läuft darauf hinaus, dass es eben jedesmal einen Neubeginn gibt, der unter einer anderen Zielsetzung des Schöpfers steht. Und damit wiederholt sich die Geschichte nicht. Sondern ist immer neu und anders.

    Es gab vor dieser Schöpfung bereits andere Schöpfungen. Aber noch eine so vielfältige wie diese.

    Und wie gesagt, jede Schöpfung beginnt mit der Kreation von Seelen. Und deshalb sind frühere Schöpfungen nicht unsere. Denn, uns Seelen gab es mit dieser Schöpfung.

    :)

    crossfire
     
  5. Sascha81

    Sascha81 Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    591
    Ort:
    Siegburg
    Wenn es so sein sollte, das nach jeden Urknall alles ganz anders ist (z.B. andere Lebensformen, andere Positionen der Sterne, andere Galaxien usw.)

    Dann wäre noch folgende Theorie möglich:

    Da es auch unendlich viele Ebenen/Paralleluniversen gibt, kann es auch möglich sein das wir nach jeden Tod immer wieder in das nächste Paralleluniversum geboren werden, so dass wir in jeden Leben immer wieder das selbe Geburtsdatum, vor und Nachnamen haben.

    Das Leben kann anders oder ganz anders verlaufen, muss nicht immer 100%ig gleich sein.

    Immer nur 100%ig gleiche Leben wäre langweilig.


    Hier ein Beispiel:

    1. Seele A wird als Mensch A in Jahre 1981 geboren.

    2. Mensch A stirbt in Jahre z.B. 2038.

    3. Seele A tritt aus dem Körper von Mensch A aus und geht in das helle Licht.

    4. Seele A befindet sich in einer anderen Ebene/in nächsten Paralleluniversum.

    5. Seele A sieht nun sehr viele Bilder vom Urknall angefangen bis zum letzten Jahrhundert z.B. Bilder von verschiedenen Planeten, andere Lebensformen, Tiere, verschiedene Jahrhunderte auf der Erde usw. (So wie es in Traumzustand ist und diese Bilder können bei einer Rückführung auch abgerufen werden)

    6. Seele A ist in Jahre 1980 angekommen und tritt wieder in einen neuen Körper ein.

    7. Seele A wird in Jahre 1981 mit selben Geburtsdatum, selben Vor und Nachnamen als Mensch A geboren, dem Seele A in seinen vorigen Leben hatte.

    ^ Wie findest Du diese Theorie?
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Theoretisch ist das ja möglich.

    Nur, in meinen Erfahrung ist diese Theorie nicht aufgetaucht. Paralleluniversen haben sich einfach nicht dargestellt.
    Soweit mir bekannt ist, ist unsere Schöpfung die erste, in der der Freie Wille ein spirituelles Grundgesetz ist. Und damit ist sie einzigartig.

    Und eben vielfältiger und großartiger als alle Schöpfung vorher.

    :)

    crossfire
     
  7. Glastonbury

    Glastonbury Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sienna
    Hallo crossfire,

    interessant was du da schreibst. Könntest du mir einiges genauer erläutern?

    Woher weißt du diese Behauptungen? Wie war die erste Schöpfung? Warum hatte der Schöpfer vor uns andere Seelen/Schöpfungen erschaffen?

    Würd mich über Antwort freuen.

    LG
     
  8. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    was willst beim urknall? zu diesem zeitpunkt gabs wenn überhaupt
    nur microorganismen auf dem planeten
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Wie komm ich darauf?

    Ist das Resultat einiger Rückführungen, die bis zu diesem Zeitpunkt zurückgingen. Mit diesen Arbeiten kam auch meine eigene Erinnerung daran wieder. Und brachte weitere Details. Die sich wiederum über das Rückführen über den Arm bestätigten. Was weitere Erinnerungen brachte. Und wieder Bestätigungen über Arbeiten. War ein Vorgang, der sich über so ungefähr drei Jahre erstreckte.

    Eine Zusammenfassung findet sich hier: http://next-books.de/html/vom_leben_an_sich.html
    Ist kostenlos und ohne Registrierung runterladbar.
    Die ganze Geschichte findet sich in "Universum Weltenwende". Hier ist auch der Prozess der wachsenden Erkenntnis nachvollziehbar dargestellt.

    :)

    crossfire

     
  10. Dezember

    Dezember Guest

    Werbung:
    Hallo,

    was ganz Ähnliches scheint z. B. der Buddha in der Nacht seines Erwachens getan zu haben:

    Gruß,

    Dezember
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen