1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

begraben

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von eloise, 7. August 2011.

  1. eloise

    eloise Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    vor einigen tagen träumte ich etwas ganz furchtbares. Eine kollegin von mir bekam vom chef gesagt, sie solle nochmal etwas essen und sich dann in den sarg legen. dann wurde das grab zugeschüttet und sie lebendig begraben, mit mir sollte das gleiche geschehen.

    mit entsetzen sah ich dem verbrechen zu und haben nichts unternommen, da ich so geschockt und fassungslos war. ich wußte, mir würde dasselbe geschehen und ich beschloß, zu leben! ich kletterte aus dem sarg heraus und lief davon, ich rannte so schnell ich konnte.

    ich war so froh, am leben zu sein! das war so echt, ich wachte angsterfüllt auf und brauchte erstmal eine weile, bis ich wirklich zu mir kam.

    seit einem monat weiß ich, daß meine mutter an krebs erkrankt ist. die ärzte sagen, es ist unheilbar aber wir lassen uns nicht unterkriegen, auch wenn ich manchmal gerne wirklich vor dem schmerz davon laufen könnte - vielleicht hat mein traum damit zu tun. ich bitte jeden abend vor dem einschlafen um antwort in meinen träumen. aber vielleicht habt ihr eine idee, was dieser traum mir sagen soll.

    liebe grüße und danke.
    simone
     
  2. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Liebe Simone,

    das mit Deiner Mutter tut mir sehr leid. Es ist gut, dass Ihr Euch nicht unterkriegen lässt, denn nur so hat man eine Chance, wenn auch eine winzige. Das weiß man vorher nie.

    Klar kann Dein Traum damit zusammenhängen, zumal Du selbst schreibst, dass Du manchmal vorm Schmerz weg laufen willst und genau das tust Du ja im Traum auch. Aber wie ist Dein Chef tatsächlich? Wie verstehst Du Dich mit ihm?
    Andererseits steht ja der "Chef" auch für eine Autoritätsperson, eine Kapazität usw., also evtl. dem Arzt, der die Diagnose gestellt hat und Du willst sie einfach nicht akzeptieren.

    Das ist das, was mir spontan dazu einfällt. Bin allerdings auch keine Expertin.

    LG
    nufaro13
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Es geht darum, psychisch keinen Schaden zu erleiden.

    Also, wenn jemand sehr Nahe stehender stirbt, so kann man sich helfen,
    dass man sich eben vorstellt, dass man eines Tages auch sterben muss.

    Klar, die Lust am Leben ist viel angenehmer und ungefährlicher als die Furcht vor dem Tod.

    Sachlich gesehen ist das Leben genauso real wie der Tod. Aber durch das `nicht identifizieren` bleiben sie ohne Schaden, und sie können den Verlust so sehen wie
    er ist.

    Universelle FriedensGrüße
     
  4. eloise

    eloise Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    354
    Liebe nufaro,

    danke für deine lieben worte :umarmen:

    den ersten schock haben wir inzwischen überwunden. jetzt geht es so gut es geht "normal" weiter.

    mit meinem chef habe ich seit monaten nicht mehr geredet (hört sich bestimmt komisch an) oder ihn getroffen, er sitzt in der hauptverwaltung und kommt sehr selten zu uns in die zweigstelle. mein verhältnis zu ihm... hmm kann ich jetzt schlecht beschreiben. er war bisher immer freundlich, hat nie rumgeschrien. aber es könnte besser sein.

    ja ich glaube, ich will wegrennen, vor der angst, habe große angst vor dem sterben und loslasse ist auch ganz schlimm für mich. meine kollegin wurde ja begraben, ich aber kam davon und es fühlte sich so richtig echt an... sehr gruselig.
     
  5. eloise

    eloise Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    354
    ja, der tod gehört zum leben, das versuche ich immer wieder zu begreifen und auch zu verinnerlichen. aber ich kannes nicht so. ich kann ihn net abspalten oder davon laufen. ich muß mich dem stellen und darf nicht mehr weglaufen. es ist ja eine kreislauf und festhalten kann ich net. aber woher diese angst...?
     
  6. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.094
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Hätten wir einen Bewusstseinskörper würden wir aus gewisser Erfahrung sagen können,
    dass es genausoviel Todesenergie im Leben gibt, wie Lebensenergie im Stadium des Todes. Wir leben in der dritten Dimension (Höhe.Länge.Breite) das Leben ist die
    vierte Dimension (Vitalität, Emotionen, Gefühle, Zeit) der Tod wäre die fünfte Dimension,

    mit dem Wort könnten wir das ganze Dreieck- *Materie - Leben - Tod* beleuchten....

    Universelle Grüße
     
  7. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ja der Traum hat meiner Meinung nach damit zu tun. Es könnte sein dass du aufgrund der engen Verbindung verschiedene Elemente Ängste und Bilder deiner Mutter mitübernimmst. Das ist normal. Du siehst im Traum verschiedenste Symbole, auch Särge. Der Traum besagt dir, dass ein Kampf in der bevorsteht aufgrund der Situation die alle Kraft für dich fordert. Die Diagnose der Ärzte war auch eine Art Trauma von dir. Ich würde gerne noch verschiedene Ängste dazu beschreiben, doch diese sind Spekulation und zu persönlich an dich...

    Der Traum verursacht derzeit deine seelischen Probleme zu verarbeiten, meiner Meinung nach vermischen sich Symbole und Ängste deiner Mutter mit deiner Seele und ergeben derzeit keine Lösung.


    lg
    Ritter Omlett
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Nami
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.428
  2. sunshine0808
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    542
  3. sannah
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    691

Diese Seite empfehlen