1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Begenungshoroskop- Tor zur Amnesie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Fluse75, 14. Juli 2019.

  1. Fluse75

    Fluse75 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Lummerland
    Werbung:
    Moinsen zusammen,

    nachdem ich jetzt das Buch von Mona Rieger zum Thema Stundenhoroskop/ Begegnungshoroskop vor und rückwärts gelesen habe und seit Wochen nicht weiterkomme, dachte ich mir jetzt wo ohnehin nichts mehr abänderbar ist meine Frage an Euch zu richten in der Hoffung und mit der Riesenbitte, dass Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.

    Die Frage hier ist: Werde ich die schriftliche Prüfung bestehen ?


    upload_2019-7-14_13-34-31.png

    Meine Deutung dazu: AC ist Löwe somit Sonne mein Signifikator. In Konjunktion zum aufsteigenden Mondknoten. Da es sich hier um ein Begegnungshoroskop handelt ist der DC der Empfangende, also Wassermann somit Saturn, derzeit rückläufig in Haus 5 in Konjunktion zu Pluto- (ich weiß, dass es hier viel Diskussion darum gibt, ob Pluto hier mitgedeutet werden kann oder nicht- ich habs jetzt mal Mitgenommen,weil es in dem Buch von Mona Rieger so stand- kann aber auch verstehen wenn jemand ausschließlich mit alten Würden arbeitet. Das fällt bei mir unter den Satz: wer heilt hat recht)

    So, das sind ersteinmal die Ansatzfakten...und selbst da springt bei mir schon der Draht aus der Mütze.
    Sonne Konjunktion Mondknoten ist laut den Erkenntnissen aus dem Buch ein Momentum, an dem ich aufhören kann mir überhaupt diese Frage, ob ich bestanden habe zu stellen, weil es am Ende gar nicht wichtig ist-bzw ich die Frage so gar nicht mehr stellen würde.
    Aber, hab ich mir gesagt:" atmen Flusi, du musst einfach mehr atmen."

    Oder ist das hier so zu verstehen, dass dadurch dass die Sonne schon über den Mondknoten drüber weg ist, diese Frage kurzzeitig im Raum stand? Das tat es nämlich tatsächlich aus anderen Gründen familiärer Natur.

    Der Signifikator des Descendenten Saturn steht in Opposition zu Sonne im Krebs und das ist keine besonders gute Konstellation um eine Prüfung zu bestehen.
    Sigifikator der Prüfung selbst ist Mars in 12 Löwe. Das Thema der Prüfung ist somit absolut angezeigt.
    Es geht um eine Erlaubnis, die dem eines Fluglotsen ziemlich gleich kommt, bloß dass man schienengebunden ist. Ich schreibe das jetzt bewusst so verschnörkelt--hoffe aber dass Ihr dennoch versteht was gemeint ist, ohne das ausschreiben zu müssen.
    Ich habe für die Prüfung täglich viele Stunden nach der Schule gelernt um mich intensiv die letzten 5 Monate vorbereitet- an mangelndem Lerneifer kann es weiß Gott nicht liegen.- siehe Mond in H4 Skorpion- zu Hause in die Tiefe gehen.
    Und ja ich habe alle Fragen beantworten können- ob ich das aber alles auch wirklich hingeschrieben habe was ich weiß :autsch:
    irgendwie beschleicht mich immer mehr das Gefühl, dass es nicht reicht und ich schiebe echt Panik.

    Venus als Sigifikator des Arbeitgebers steht in Konunktion zur Sonne.
    Das würde ich eher als positiven Hinweis verstehen wollen.

    Neptun steht allerdings sehr stark in H8 in den Fischen, ist Mitsigifikator und warum das jetzt positiv sein soll dass sich da was auflöst verstehe ich nicht. Ein astreines Trigon zwischen Sonne, Mond und Neptun...mmh Neptun in 8 ein Stirb und Werdeprozess, der sich auflöst?

    Mars, als Signifikator der Prüfung in Konjunktion zu Merkur- rückläufig in H12Löwe als Mitsignifikator zu mir. Die rückläufigkeit des Merkurs sieht für so aus als sei noch was nicht zuende gedacht- als müsse man die Prüfung nochmal machen oder nachgeprüft werden. :blue2:
    Das wäre ja was, was ich so gar nicht wollen würde. Ich hab soviel gelernt und kann viele Passagen auswendig.
    Das derzeitige Arbeitsangbot, dass relevant werden würde, sofern die Prüfung bestanden wurde, habe ich für mich selber unter "Isso" abgelegt. Jubelstürme hat das nicht verursacht.

    Die Rolle von Jupi in H 4, sehr stark gestellt im eigenen Haus und mit positivem Aspekt zu Mars/Merkur in 12 als auch zu Saturn/ Pluto in 5 erschließt sich mir nicht.

    Wie Ihr seht- ich versteh überall nur Motorroller.
    Vielleicht habt Ihr ja Lust mich auf die richtige Fährte zu bringen.
    Ich würde mich darüber sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.536
    Ort:
    Thüringen
    Offenbar. Denn mit deiner Frage ist das kein Begegnungshoroskop. Außer 8:35 war der Beginn der Prüfung. Ich würde aber ein echtes Fragehoroskop bevorzugen. Du solltest auch nicht über das ganze Horoskop schauen, sondern nur auf die primären Signifikatoren.
     
    flimm und Gabi0405 gefällt das.
  3. Fluse75

    Fluse75 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Lummerland
    Hallo Grey,

    Ja, um8. 35h ist die Prüfung angefangen. 5 Min später als geplant. Ein Mitprüfling hat sich wie von den anderen vermutet krank gemeldet. Daraufhin ging der Dozenten nochmal seine Sms prüfen.
    Ein Fragehoroskop würde ich gerne stellen, da ich mir das Begegnungshoroskop zu dieser Problematik aber seit dem 01.03.schon beäuge und auf keinen grünen Nenner komme, weiß ich nicht ob der Moment meiner Frage hier in Betracht kommen kann. Begonnen habe ich mit der Ausbildung um 8.00h am 04.03.2019 und die mündliche Prüfung ist am 30.07.

    Naja wenn ich eh nicht bestanden haben sollte, ist das ohnehin wohl unwichtig.

    Liebe Grüße
    Und vielen Dank dass Du Dir das angeschaut hast.
     
    himmelreich gefällt das.
  4. himmelreich

    himmelreich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    543
    @Fluse75 wenn es eine Stundenhoroskop ist, sind die applikativen (zukünftigen) Aspekte wichtig. Sonne/MK ist seperativ (vergangen) und damit für deine Frage nicht mehr wichtig.
    Warum das Horoskop nicht gedeutet werden sollte ist der Mond „void of course“! Mona Riegger schreibt: wenn es keine weiteren Kontakte des Mondes zu anderen Planeten gibt, dann muss davon ausgegangen werden, dass auch in der Angelegenheit der gestellten Frage nichts mehr geschieht.
     
  5. Fluse75

    Fluse75 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Lummerland
    Hallo zusammen, besten Dank für Euer Feedback.
    Es ist aber ein Begegnungshoroskop. 8.35 ist der Zeitpunkt indem die Prüfung angefangen hat. Und auch wenn Du den Mond void of course bezeichnest. Es kommt vor Zeichenwechsel noch zu Trigon mit Merkur und mit Mars und einem Trigon mit Chiron. Der Mond wird auch in der Konjunktion mit Vesta immer exakter. Ist er dann void... ?
    Ja, besonders Vesta ist ein Spiekram-feature des Astroprgramms. Aber warum sollte man es nicht beachten, wenn es sichtbar ist.
    Ist es bei Begegnungshoroskopen so, dass man diese nur bis zum Zeichenwechsel des Mondes deutet.
    Und was ein sinniges Datum für ein Stundenhoroskop wäre, sorry da bin ich echt unsicher.
    Liebe Grüße
    Fluse
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.490
    Werbung:
    ich sehe auch den Mond *void-of-course*

    bei einem Fragehoroskop ist doch der der die Frage verstanden hat und deuten möchte der der die Uhrzeit festlegt, genau in dem Moment wo die Frage ihm gestellt wurde.
     
  7. Fluse75

    Fluse75 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Lummerland
    Nabbend,

    ich schon wieder. Der hinweis mit dem separativen Aspekt und die Frage nach einem Stundenhoroskop hat mich ja nicht in Ruhe gelassen- trotz Grilleinladung bei Schwiegermudderns.

    upload_2019-7-14_20-4-20.png

    Ich hab dann mal jetzt den Moment gewählt indem ich hier die Frage veröffentlicht habe als Stundenhoroskop.
    Da ist dann Venus mein Signifikator. Die Frage ist auch enthalten, da in Haus 9 stehend.
    Der Mond bekommt noch ein Trigon von Uranus in Haus 7. Wer ist denn hier das Du? Mein Waage-Mann? Antwort aus dem Forum hier? und Uranus als Sinnbild für die Kommunikation per Astroforum?

    Venus steht in applikativer Konjunktion mit der Sonne, dem Signifikator für den Arbeitgeber. Ergo sieht das jetzt mal nicht so schlecht aus oder? Allerdings ist die applikative Opposition zum eingeschlossenen, rückläufigen Saturn in Haus 3 hier auch noch aktiv.

    Andererseits ist der Mond auch der Sigifikator für die Prüfung selbst-steht in Haus 2 Schütze-ja davon hängt meine Existenz bei diesem Arbeitgeber ab.

    Soiftz....:computer:

    Kann man das so ausdeuten?..Ist das nun ein ja oder ein nein. Ich hab aus dem was ich hier sehe irgendwie Beides, weil Saturn in Drei schon sehr stark nach einer Ablehnung per Post aussieht.
    Mars als Mitsigifikator von mir steht in Haus 10 . Was ist das?- bin ich dann also schon angekommen und weiß es bloß noch nicht? Oder gehört der Mars zum Arbeitgeber weil in seinem Haus stehend?

    Nunja,ich grübel mal weiter und hoffe Ihr grübelt nicht so einen wirren Kram zusammen wie ich und lass mich an Euren Erkenntnissen teil haben.

    Liebe Grüße
    Fluse
     
  8. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.536
    Ort:
    Thüringen
    Es gibt kein "Du" in einem Fragehoroskop. Indentifiziere doch einfach die beiden Faktoren - Querent (du) und Fragestellung. Dann bestimmst du die Dignitäten für beide Signifikatoren und schaust zuletzt nach der Stärke der Häuser.
     
  9. Fluse75

    Fluse75 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Lummerland
    Hallo Flimm,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Wenn das aber so ist, dann kann diese Frage mit dieser Urzeit so nicht beantwortet werden. Mit welcher Zeit kann ich denn dann arbeiten, um diese Frage zu beantworten? Und in dem Begenungshoroskop kamen doch noch Aspekte von Mond zum AC, MC und zum Chiron...zählt das alles nichts? Rechne ich falsch? wo ist denn da der Denkfehler?
    Ich frage so blöd, weil ich es echt verstehen möchte und es nicht besser weiß.
    Außerdem schreibt Mona Rieger auf Seite 229 in Ihrem Buch "Handbuch der Modernen Stundenastrologie": Zitat: Die Aspekte die der Mond noch bildet bevor er das Zeichen verlässt, zeigen den weieren Verlauf der Begegnungen an. Ein Void-of-course-Mond symbolisiert hier aber keine Deutungseinschränkung. Es kann jedoch anzeigen, dass nichts Besonderes mehr geschieht...

    was ja genau so großartig ist, wenn man Antworten sucht und keine findet.

    Liebe Grüße Fluse
     
  10. himmelreich

    himmelreich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    543
    Werbung:
    In der modernen Stundenastrologie nach Mona Riegger werden Aspekte zu den Achsen nicht berücksichtigt, nur zu deren Herrscher, sofern sie als Signifikatoren wichtig sind. Auch Chiron wird bei dem Mondverlauf nicht gewertet, schon gar nicht die Asteroiden. Es gibt aber schon auch Astrologen die dies machen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden