1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Begeisterung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von topeye, 13. Juli 2011.

  1. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.211
    Werbung:
    Oft denke ich, dass es den Jungen von heute an Begeisterung(sfähigkeit) fehlt, (vor allem wenn es um Handwerkliches, ganz ohne "Cyberspacemanaging", geht) Vielleicht mangels Zukunftsperspektiven, aber vielleicht auch weil der Glaube, so wie ihn die Kirche zu vermitteln versucht, heute veraltet erscheint. Da ich selber an Gott zweifelte, den einzig möglichen Vorteil vom Glauben im Placepoeffekt sah, wollte ich es genau wissen, ob es ihn nun gibt. Erstaunlicherweise erhielt ich , wie ich hier mal schilderte, einen für mich eindeutigen Beweis :rolleyes:
    Vom anfänglichen Enthusiasmus blieb davon etwas mehr Hoffnung, etwas mehr Begeisterung auch für die alltägliche Arbeit übrig. Be-Geisterung löste bei mir also auch Begeisterung, sprich Freude bei anderen Dingen aus.
    Um dieses "Entzücken" weiter zu geben, bin ich hier im Esoterikforum gelandet...
    Auch wenn mein Erlebnis es nur mir eindeutig bewiesen hat, so hoffe ich doch zumindest denen, die es zuvor aufgegeben hatten, damit neue Hoffnung und Zuversicht geben zu können....

    :tuscheln:
     
  2. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.211
    ...aber natürlich bleibt der Begeisterungssturm, den ich mir in meiner Naivität zunächst erhoffte, weitgehend aus. Zurück auf den Boden der Realität geknallt, wird mir bewusst, dass uns Gott nicht retten kann, dafür sind wir schon selber verantwortlich. Mein Vertrauen in die Menschen ist jedoch, wenn ich ehrlich sein soll, nicht gerade sehr gross, vorallem wenn ich in die Vergangenheit schaue. Einigen Leuten hier, zB Nelly scheint es jedoch zu gelingen, völlig zuversichtlich in die Zukunft zu schauen :banane: ist das realistisch :confused:
     
  3. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.211
    ...dann beantworte ich mir die Frage halt selber. Realistisch ist, dass ein Ende mit Schrecken besser ist, als Schrecken ohne Ende. Realistisch ist also, dass sich die Menschheit eines Tages gewaltig dezimieren wird.
    Diejenen, die übrig bleiben, werden es vermutlich besser machen und sich nicht mehr vermehren wie die :hase:






    ...ich bin ja sooowas von begeistert :schmoll:
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich sag mal was
    zum wort begeisterung
    darin enthalten ist das wort
    geist
    der geist ist überall und wo immer du ihn triffst hat er gutes für dich parat
    da kann man schon mal in be-geist-erung kommen und sich exstatisch drüber freuen
    denn das macht sinn
     
  5. überm

    überm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Der Schrecken wird kommen und das Ende des Schreckens auch und aus diesem Schrecken entsteht die neue welt.

    Alles Liebe
     

Diese Seite empfehlen