1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

begegnung meiner vergangenheit

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Djalina, 23. April 2010.

  1. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    Werbung:
    letzte nacht träumte ich von einem mädchen aus meiner vergangenheit.
    sie war behindert und schon damals berührte sie mich. sie konnte nicht reden, sich ausdrücken, ihre gliedmaßen waren steif angewinkelt. 17 jahre war sie und lag wohl 98% ihres lebens nur im bett.
    dieses mädchen begegnete mir im traum genauso wie ich sie damals erfuhr, nur im traum empfand ich sie nicht mehr als gefangen in ihrem körper sondern frei, obwohl keine veränderung ihres äußeren zu sehen war. ich küßte sie und fand mich so stark mit ihr verbunden das mir das herz aufging. mit tränen in den augen wachte ich auf.

    hmm... heißt dies soviel das ich eins meiner verkümmerten (gibt es dies überhaupt?) anteile angenommen habe?

    lg djalina
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo djalina,

    Nein, das heißt es mMn. nicht.
    Wenn wir von anderen Menschen träumen ist es sehr oft der Fall, dass wir unsere eignen Eigenschaften in dieser Person wiederentdecken sollen so wie in einem Spiegel.
    Es ist ja auch einfacher sich selbst zu beurteilen, wenn man in der Lage ist, sich aus den Augen einer anderen Person zu sehen. Und das ist auch genau das, was unser Unterbewusstsein manchmal tut: er zeigt uns unser Ich aus einem anderen Blickwinkel.

    Du siehst in deinem Traum ein verkrüppeltes Mädchen das dir aber völlig frei von dieser Behinderung vorkommt. Das könte darauf hinweisen, dass du selbst dich freier fühlst, eher bereit bist, dich von irgenwelchen von Außen auferlegten Restriktionen zu befreien oder diese anderweitig zu überwinden.

    Also du siehst, ein sehr positiver Traum.
    :)

    Grüße
    Diana
     
  3. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    hast du noch Kontakt mit ihr?

    Sonst würde ich drauf tippen, das sie ihre Irdische hülle verlassen hat.

    lg
     
  4. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    Träume zeigen sehr oft viele Dinge, die manchen verborgen bleiben. Der Tod von nahestehenden Personen , oder auch die Sehnsucht einer verlorenen Person etc.

    Immer diese EGO bezogene - Spiegeldenkerei :D Vor lauter sich selbst im anderen betrachten, übersieht u. verpasst man sehr viel...

    lg
     
  5. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    ich danke euch sehr für eure gedanken.

    es war ein wunderschöner traum verbunden mit sehr starken ergreifenden gefühlen. ich kann es nicht in worte fassen es ist unmöglich für mich. aber es ähnelt einer ekstase (man entschuldige meinen vergleich). worte sind manchmal unmöglich...

    dieses mädchen begegnete mir in einem anderen nicht mehr existentem system. als ich dieses system verließ, verließ ich auch sie. die berührung mit ihr kostete mich überwindung, wenn ich sie wusch oder fütterte war es mir als würde ich im leid ertrinken. aber ich sang ihr weihnachtslieder im sommer, wenn mittagspause war und ich wusste niemand war mehr in der nähe.

    sie war mir keine nahestehende und doch fühlte ich nähe zu ihr, auf einer anderen ebene.

    sie war lange vergessen, doch durch den traum erlebe ich vieles nochmal, beschmunzle mein jugendliches verhalten und erkenne das ich sie schon immer liebte aber wie sie auch gefangen war in mir selbst.

    deswegen glaube ich das ihr beide recht habt. es gibt halt manches was unser verstand nicht erfassen kann...

    lg djalina
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Naja, nur weil wir hier im Esoterikforum sind, muss man nicht gleich jeden Traum, der eine etwas anders anmutende Handlung hat so "übersinnlich" deuten ;)
    Aber ich gebe dir durchaus recht, man kann bestimmt die Dinge, die du aufzählst in Träumen sehen. Jedoch würde ich das nur auf diese Weise interpretieren, wenn dies öfter passiert. Denn manchmal ist eben die einfachste Erklärung auch die plausibelste.

    Gruß
    Diana
     
  7. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    das übersinnliche ist aber stetig vorhanden, auch ausserhalb von Esoforen -
    und Träume werden sehr oft fehlinterpretier, den jeder TRaum ist individuell...
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Ich bin sicher, dass jeder Traum individuell ist, dafür träume ich selbst schon zu lange und teils zu oft, also bitte meinen Beirtag nicht negativ verstehen. Es kommt nur so oft vor, dass die jemand vom Tod eines nahen Menschen träumt und fast schon in Panik ausbricht, weil er den Traum "wörtlich" nimmt. Und dafür sind Träume meist nicht gedacht - würde man sie immer so deuten, ginge man am Kern der Sache vorbei und würde die Symbolsprache des Unterbewusstseins völlig missverstehen.

    Habe garde deinen Traum gelesen und verstehe jetzt eher, wieso du diese "anderen" Deutungsmöglichkeiten in Betracht ziehst. Oder hat das nichts damit zu tun? (Und wenn doch, wie würdest du selbst ihn deuten?)

    Gruß
    Diana
     
  9. atman

    atman Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    für mich würde das bedeuten, dass du sie gesehen hast, wie sie sich wahrnimmt. ich nehme mal an, dass sie mit ihrer behinderung aufgewachsen ist. für sie ist es halt kein zustand der gefangenheit, sondern normal und damit ist es gut sich zu arrangieren. so gesehen war es eine verschmelzung mit ihrem geist. aber du solltest natürlich selbst entschlüsseln, was sie für dich symbolisiert. vielleicht stellt sie auch eine facette deines selbst dar, ich denke dass das in der regel so ist mit menschen, deren präsenz einen bewegt.
    lg
     
  10. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    Werbung:
    danke dir, ja ich habe sie wahrgenommen...

    lg djalina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen