1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Begegnung deuten...

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Nevia, 15. Februar 2006.

  1. Nevia

    Nevia Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Raum Mannheim
    Werbung:
    Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich hatte vor einiger Zeit eine Begegnung mit einer Frau die ich durch das Chatten kennen lernte. Bei unserem ersten Treffen verspürte ich die ersten 10 Minuten eine eisige Kälte. Ich habe mich sehr unwohl gefühlt. Hat dies etwas bestimmtes zu bedeuten??
    Es wäre nett wenn ihr mir vielleicht hier weiterhelfen könnt!
    Danke.
    Nadine
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    es heißt vielleicht, dass du ihr nicht allzuviel anvertrauen solltest. Sei vorsichtig mit ihr.

    Wie gesagt, es heißt VIELEICHT!! Beachte dass auch, wenn du mit ihr zu tun hast.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Nadine, :)

    ein chinesisches Sprichwort sagt: "In dem Moment wo man spürt, dass etwas kalt ist, wärmt man es schon."

    Wenn man Menschen begegnet, die man als kalt empfindet (sie müssen es nicht unbedingt auch wirklich sein!), oder Menschen, die eine kühle, unnahbare, kalte Sprache benutzen, dann entspringt im Unterbewussten der Wunsch, Wärme zu produzieren oder abzuhauen. Zunächst aber ist man erschrocken und es ist auch nicht verkehrt, sich dagegen zu schützen, wenn man das nicht gewohnt ist. Wenn man aber merkt, dass man immer wieder solchen Menschen begegnet, dann ist das ein Muster, das ganz einfach ist. Herzliche Menschen stoßen auf kühle, verschlossene Menschen, um diese zu Wärmen und zu nähren. Umgekehrt kriegt man eine Prise Entgefühlsduselei ab, damit man nicht überkocht und auch mal sachlich bleibt.

    In Ferndiagnosen bin ich nicht so mutig, aber wenn Du Dich schlecht fühlst, dann geh weg, wenn Du glaubst, Du sollst bei der Person sein, dann gib ihr Wärme, vergiss aber nicht, dass dieser Mensch auch was für Dich im Gepäck hat, ob es etwas Gesundes ist oder nicht, das weiß man meist erst hinterher.

    Liebe Grüße
    Kayamea
     
    Moludeami gefällt das.
  4. Nevia

    Nevia Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Raum Mannheim
    Danke für die tollen Ratschläge von euch!!!!
     
  5. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Werbung:
    Dieses eisige Gefühl überkommt mich, wenn die betreffende Person mich bald verletzen wird. Mittlerweile bin ich dankbar für diese Vorwarnung, weil ich mich so darauf einstellen kann. Es tut zwar beim Eintreffen trotzdem weh, doch ist der Schock kleiner. - Der Tod hat dieselbe eisige Ausstrahlung, liegt wohl daran, dass er ebenso schockt und verletzt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen