1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beethoven-Theorie oder was?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 6. April 2006.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo Ihr Alle :)

    mich beschäftigt was seit einiger Zeit was ich hier zur Diskussion stellen möchte.
    Ich habe Beethoven als Beispiel gewählt das möchte ich vorrausschicken


    Ich versuche mal mit wenigen Worten dass, was ich mir da zusammengedacht habe, zu erläutern:

    -Im TV ne Sendung die aufzeigte dass
    Wissenschaftler nachgewiesen haben, Erfahrungen werden vererbt. Wo diese geschpeichert werden gab es nur Mutmaßungen...

    - Ich Mutmaße dass diese im Unterbewußtsein , welches ich im Stammhirn ansiedeln will, gespeichert werden.... Stammhirn denke ich könnte der Ort sein weil die Stammhirnzellen um ein vielfaches leistungsfähiger sind als die des Großhirns.

    - Bewußtseins"-Störung" Schizophrenie...jemand hält sich für Beethoven und dieses Krankheitsbild das sich jemand für Beethoven hält gibt es an vielen Orten dieser Welt und auch zur gleichen Zeit

    - Gäbe es eine Vergleichsstudie, also die Bethooven`s miteinander verglichen und daraus resultierende parallelen...weißte wofür das der abloslute Beweis wäre?

    1. Es gibt ein kollektives Bewußtsein !
    Die "erkrankte" Person (Beethoven) leidet in der Tat an einer Bewußtseins-störung in der Form das er in eine "Sicherheitslücke" des Unbewußten getrampelt ist und dort Stellenweise verweilt , somit sein reales Bewußtsein interminiert.

    2. Würde das Beweisen das wir nicht nur evolutionär Wissen vererben sondern dass es in der Tat einen gemeinsamen "Pool" gibt von dem wir Abstammen und wir eben diesen einen als Individuum auch ausmachen.

    Warum ich Beweise suche für das was ich Glaube? Ich will es Wissen. Ich bin so zornig darüber "verdummdödelt" zu werden....so komme ich mir vor.
    Ich habe ein Recht darauf es zu erfahren und zu wissen wie jeder andere Mensch auch!

    Ich hatte ne Reise in eine Ebene die ich Akasha nennen kann, dort habe ich was gesehen. Wenn es keine Einbildung war:
    Wird mitte Mai Anfang Juni ein Stutfohlen von meiner Roxana zur Welt kommen es müsste mausgrau sein mit einer weißen Fessel hinten rechts und einem Weißen Fleck auf der Stirn. Meine Neugier könnt ihr Euch denken:) das wäre ein beweis ein echter Beweis dass ich nicht spinne wenn ich Dinge sehe oder Wahrnehme.
    Wenn es soweit ist werde ich berichten entweder bin ich ent-täuscht (Wortsinn!) oder eben:)

    Also hepp was meint Ihr?

    Liebe Grüße vom Ullili

    ... ich bin kein Alien sondern ein Ulien :lachen:
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Ulli,

    "Sicherheitslücke" ist lustig ausgedrückt, aber ich sehe es auch so. Ist dann eher ein Stück "zuviel" Bewußtsein, was derjenige nicht verkraftet, oder so ... Es ist ja so, daß unser Bewußtsein einfach sehr stark eingeschränkt ist, d.h. wir sind uns nur nicht bewußt, was wir alles sind. Aber ob sich die "Beethovens" wirklich des "Wesens" Beethoven bewußt sind ?

    In diesem gemeinsamen "Pool" schwimmt im Grunde alles, was ist. Und jeder kann auf diesen Pool zugreifen und tut es auch, bewußt oder unbewußt. Allerdings stammen wir nicht daraus ab, also nicht im Sinne von vererbt, sondern wir alle SIND dieser Pool. Und das jetzt und hier, hat nichts mit Zeit und Raum zu tun.

    Beweise findest Du nur in Dir drin. Auf wen bist Du zornig ? Wer "verdummdödelt" Dich ? Ich meine, die Meschen fangen gerade erst an, aufzuwachen, zu begreifen. Aber jeder, der die Wahrheit wirklich wissen will, der findet sie auch und zwar unabhängig von anderen. ;)

    Du spinnst sicher nicht. Aber ob das der ultimative Beweis für Dich sein soll ? Auch wenn das Fohlen nicht so zur Welt kommt, wie Du es gesehen hast, heißt das nicht, daß Deine Wahrnehmung "spinnt". Es gibt verschiedene Realitäten ... Kennst Du den Film "What the bleep we know" ? Da wird anhand der Quantenphysik und der Gehirnforschung bewiesen, daß wir unsere Realität selbst "herstellen" ...

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich versteh nur bahnhof??????????????????????????
     
  4. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Hallo Gabi,

    sag mal kannst Du mir verraten warum alles so "nichtoffensichtlich" sein soll?
    Warum wir uns unseres wahren Seins nicht bewußt sein sollen????

    Ich hasse Heimlichkeiten in jeglicher Form es ist unfair und ich fühle mich verscheißert...

    Was soll der ganze Kram hier? Welchen Sinn soll es machen? Aber bitte keine Philosophien als Antwort... weil Glauben kann ich viel ...

    Ich bin der Meinung es ist genug es reicht ich will eine plausible Erklärung.

    Den Bleep hatte ich angefangen zu sehen nur der ist derart schlecht synchronisiert... Den werde ich mir ansehen sehr kritisch!

    Am meisten ärgert mich die Angstmacherei die zwangsläufig aus den Interpretationen der "Heimlichkeiten" entsteht....

    Schulligung wenn ich das nu mal so sage:

    Wenn es denn einen Gott gibt wozu sollte ich mich bestrafen lassen wozu sollte ich aus nen paradies rausfliegen...oder oder oder...das Angstmachniveau der manipulierten Bibel zieht bei mir jedenfalls nimmer....

    Es gibt einen Grund dafür dass es die Erde mit ihren Lebewesen und dem was den Lebewesen alles "passiert"....Den will ich wissen und verstehen können ich habe ein recht darauf!!!!!
    Wenn ich mich mit dem Gedanken anfreunden könnte das alles nur Evolution sei...dann könnte ich mir auch das leben nehmen ohne "konsequenzen" daraus ziehen zu müssen. Es kann aber keine reine Evolution sein warum gibt es soviele Phänomene?
    Wie sieht das aus mit meiner "Beethoven_theorie" ich nenn die einfach mal so:)....


    Grrrrrr.... da wird die Ullili gleich wieder wütend hahaha:lachen:

    Liebe Grüßlies Ullili
     
  5. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Noch einen oben draufsetzen :

    .... ich hab ziemlich wütend geschrieben ....ich sehe es eben so wenn ich das ganze Scheißspiel hier auf dieser Erde mal kapieren kann dann weiß ich auch was das ganze soll und kann mich entscheiden was ich tun will
    So ...immer gezwungen zu irgendwelchen Interpretationen wo du im Grunde doch nichts weißt.....das ist ein unfaires Spiel finde ich. Und ich bin kein Spielzeug irgendeiner Himmlischen oder sonstigen übergeordneten....wenn doch ein Grund mehr da auszusteigen:)....Denn verscheißern kann ich mich selber oder?

    Grüßlies Ullili
     
  6. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Ulli !

    Es "soll" gar nichts, wir WOLLEN es so. Bis jetzt war es zumindest so. D.h. wir, bzw. die Seele wollte die Trennung von Allem was ist, um eben andere Erfahrungen zu machen. Aber jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir wieder "zurück" wollen und uns unseres wahren Selbst bewußt werden KÖNNEN, wenn wir es WOLLEN. Du siehst, es geht nur ums Wollen. Und wenn Du Dich selbst erkennen willst, Dein wahres Selbst, Deine Seele, dann kannst Du das auch. NIEMAND hindert Dich daran. ;)

    Hast recht, der Anfang ist nicht so toll synchronisiert. Und irgendwie komisch gemacht, aber am Ende ist er doch gut. Er hat mich sehr berührt, weil er mir quasi bestätigt, was ich im Inneren immer gewußt habe. Daß alles im Grunde Illussion ist, bzw. wir uns die Realität so wie wir sie wahrnehmen selbst erschaffen. ;)

    Ganz genau. Niemand muß mehr leiden. Das Leiden machen wir uns nur immer und immer wieder selbst. Übrigens, für mich ist der "Rauswurf aus dem Paradies" nur ein Sinnbild für den "Gang" aus dem "Einssein" heraus in die Getrenntheit, die Unbewußtheit.

    NIEMAND hindert Dich daran, es herauszufinden. Je mehr Du Dir Deiner Seele bewußt bist, umso mehr weißt Du auch, um alles was ist. Schließlich ist Deine Seele, bzw. DU, Dein wahres Selbst, mit allem verbunden. Also, hör auf wütend zu sein, fang an das zu leben, wofür Du hier bist ! ;)

    Mal ne Frage so nebenbei ... Du heißt doch Ulli, oder ? Warum verniedlichst Du Deinen Namen ?

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Was Du tun willst, ist keine Sache der Entscheidung, die das Ego trifft. Der Grund, warum Du hier bist und was Du, als Seele, tun willst, steht schon fest. Du, als Ego/Person/Mensch, mußt Dir dessen "nur" bewußt werden. ;)

    Naja, und wenn Du hättest aussteigen wollen aus dem Spiel, hättest Du es längst getan, oder ? Aber Du weißt, daß Dich hier was erwartet, daß Du was tun willst und das willst Du auch tun ...

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

     
  9. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    @Gabi : Vielleicht wurden wir auch Gewaltsam von der Allseele getrennt.:firedevil
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Es ist ja ein Unterschied zwischen dem Wollen des Egos und dem wirklichen Wollen. Wirkliches Wollen bedeutet Hingabe an das Leben, 100%iges Vertrauen in die Seele, führen lassen, loslassen, im Grunde gar nichts mehr bestimmen wollen, nur eines wirklich wollen: leben, wozu ich hier bin.

    Natürlich will jeder Mensch glücklich sein. Aber das ist eben das Ego. Das will einfach nur glücklich sein, alles andere will es nicht sehen. Aber wahres Glück erfahren wir nur, wenn wir das leben, wozu wir hier sind, was die Seele will. Es genügt nicht, glücklich sein zu wollen. Denn die Seele zu leben, bedeutet erst einmal nicht nur "Friede Freude Eierkuchen", das bedeutet, ALLES anzunehmen, was wir sind. Es bedeutet wie gesagt 100%iges Vertrauen in die Seele und das Loslassen des Egos. Denn das Ego will bestimmen, wo es langgeht, wie das Leben auszusehen hat. Aber es weiß nun mal nicht, was für uns stimmmt, das weiß nur die Seele. ;)
     

Diese Seite empfehlen