1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beeindruckende NTE

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von newjaffar, 24. September 2011.

  1. newjaffar

    newjaffar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    habe einen Artikel gelesen der mich ziemlich beeindruckte,
    ja schon fast nimmt er mir die Angst das nach dem Tod nichts kommt.
    Lest euch mal den Artikel ganz durch,und schreibt eure Gedanken dazu hier rein.
    Leider kann ich noch keine Links posten,deswegen müsst ihr den hier wohl selber kopieren:
    info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/phaenomene/armin-risi/nahtoderfahrungen-bloss-ein-chemisches-phaenomen-.html

    Komisch,das es dazu bisher noch keinen Thread gibt.
     
  2. schnekkerle

    schnekkerle Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Bayern
    Sehr schöne Geschichte, die sie erleben durfte. Ich glaube auch, daß sich das so abspielen wird. Ich weiß von einer Bekannten, die per Medium zu ihrer verstorbenen Mutter Kontakt aufgenommen hatte. Die Mutter ließ meiner Bekannten ausrichten, daß wenn sie gewußt hätte, daß sie im "Himmel" weiterlebt, sie gerne schon im November gestorben wäre (im November ging es der Mutter sehr sehr schlecht, doch sie hatte noch bis zum Mai des darauffolgenden Jahres durchgehalten!). Auch kenne ich eine Freundin mit Nahtoderfahrung. Sie konnte auch die Gespräche, die geführt wurden, miterleben und hat auch die Sorgen der Verwandten gespürt.
     
  3. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Doch ist es doch was sehr Schönes,darf man eine NTE selber erfahren,
    ich erlebte drei verschiedene Nahtoderfahrungen und doch,was für
    Erkenntnisse sie doch brachten,möchte ich nicht eine davon missen.
    Es anderst ist,als,wie vom Hörensagen und einem Jedem sein Weg
    seine Bestimmung,anderst gezeigt wird und doch viele eine NTE
    hatten,daraus sich die selben Erkenntnisse doch zeigen,vieles
    sich gleicht,der Eine früher,der Andere später,doch am Ende kommen
    wir alle,an der derselben Quelle an.
    Das man jetzt hier,nicht noch einmal alle drei NTEs niederschreibt,versteht
    sich von selbst,
    beeindruckend sie alle Drei waren,aber andere ihre auch hier schon
    längst in verschiedene Threads aufgeschrieben haben und sie nicht
    minder beeindruckend waren,
    eben,auch auch sehr viel Wissen,ein Jeder damit brachte.

    alles Liebe madma
     
  4. newjaffar

    newjaffar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    23
    Nunja,ich bin ziemlich skeptisch wenns um NTEs geht,
    manchmal ist es nur Geldmacherei oder Einbildung.
    Was mich da schon eher beeindruckte war ihre NTE in Kombination mit einer Spontanheilung von Krebs im Endstadium!?
    Das macht für mich,als Aussenstehender,das schon viel glaubwürdiger und beeindruckender.
     
  5. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Einbildung?Nun,man erlebt auch NTEs,die sich beweisen lassen und
    wo macht man bitteschön Geld damit,indem man sie in ein Esoforum
    schreibt?Ja,die Erfahrung,das resultierende Wissen daraus verändert
    das ganze Leben,nur,ob eine Spontanheilung im Endstadium Krebs
    nach einer NTE erfolgt,halte ich als Geldmacherei...zumal man auch
    noch die Medien zu diesem Zwecke benutzt.

    Sowas gehört nicht in die Medien,um so unglaubwürdiger wird das Ganze
    müssen wir ja sowieso ewig schweigen,wer glaubt uns schon im
    realen Leben,eben nur Gleichgesinnte.
    Hät ich auch mit einer NTE,wo die Beweiskraft bei 100Prozent lag einen
    öffentlichen Medienaufstand erzielen können,aber nein,dass sind Dinge,
    die gehören einem selber und es gibt immer den richtigen Zeitpunkt
    und Ort,wo man sich mitteilen kann,
    eben hier und ob du das glaubst oder nicht,ist deine Sache.
    Beeindruckend ist,über etwas das beeindruckend ist,Jahre lang schweigen
    zu könnnen,denn es gibt sowas wie Bescheidenheit,oder möchte ich
    schon fast sagen Demut,dem Gegenüben,was uns geschenkt wird.

    Einbildung,kann man sowas nur benennen,hat man es selber noch nicht
    erfahren,oder man steht dem Ganzen,wovon wir ein Teil sind,nur ungläublig und mit Kritik gegenüber,wie auch immer,jedem das Seine.
    Niemand,muss irgendwas glauben...

    lg.madma
     
  6. newjaffar

    newjaffar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Madma,ich glaube du hast mich falsch verstanden,es wurde nicht damit geworben das man Krebs mit einer Spontanheilung durch eine NTE heilen kann,sondern einfach dass sie eine Spontanheilung nach dieser NTE hatte.
    (Ist dein Schreibstil eigentlich Absicht,oder schreibst du eigentlich normal.
    Mir gefällt deine Art zu schreiben,wobei ich mich auch erstmal Einslesen und dran gewöhnen musste.).
    Du gehst anscheinend davon aus das die Antroposophie die einzig richtige Wahrheit ist oder?Zumindest setzt du das in ein paar deiner Beiträgen immer voraus,wenn ich dich mal zitiere "[...]in der Regel kommst du zuerst in den Geistergürtel,[...]Tiere gehen direkt ins Jenseits... [...]".
    Du hast dem Threadsteller dort dann geraten,sich das Anthrowiki reinzuziehen.
    Nunja es ist eine spirituelle Weltanschauung,könntest du hier den Bezug bzw. deinen Bezug zwischen NTE und Anthroposophie erläutern?

    So nun zurück zum Thema:
    Ich hab mich jetzt in das Thema Nahtoderfahrungen eingelesen,und möchte dazu auch noch ein Kommentar abgeben.
    Als Skeptiker von Natur aus (ist ja seit der Aufklärung erlaubt Dinge zu hinterfragen =D )möchte ich eine Problemstellung bei der Widerlegung aufstellen.
    Nehmen wir mal an alle Nahtoderfahrungen sind Lügen,Halluzinationen etc. ;
    warum tritt dieses Phänomen überall auf der Welt in jeder Kultur auf,warum ähneln sich die Erfahrungen so sehr,wieso können die Betroffenen so ins Detail gehen?(Sind es vllt nur sehr realistische Träume oder sogar luzid?)
    Kann es so viele Lügner geben,die unter Umständen garkein Geld oder Medienpräsenz für ihre Aussage über die Nahtoderfahrungen bekommen?
    Wer weiß.

    Die größte Angst vor dem Tod,die ich habe ist das danach einfach nichts kommen würde,ich also zeitlos Nichts wäre.
    Ein schönes Kommentar in einem anderen Thread,das aber von vielen Überlesen wurde und nicht aufgegriffen wurden ist:
    "Vor meinet Geburt war ich auch nicht existent,also Tod,
    insofern lebe ich jetzt ein Leben nach dem Tod."
    Und ich muss schon sagen,dieser Satz hat was.
    Könnte ich nicht einfach etliche Urknälle abwarten bis das Universum in einer ähnlichen konstellation auftritt in der ich wieder existiere?Schließlich bin ich als Toter zeitlos,und krieg das nicht mit.
    Oder aber es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod,jedoch fände ich es wirklich schade wenn meine Erinnerungen und meine Persönlichkeit nicht erhalten bleibt,bzw. ich reinkarniere und wieder von 0 anfangen muss.

    Naja ich warte mal euer KOmmentar ab...
     
  7. ethacarinae

    ethacarinae Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    254

    Dann lese doch mal das Buch " Endloses Bewusstsein " von dem Kardiologen Pim van Lommel, der hat sich intensiv mit dem Thema Nahtodeserfahrungen beschäftigt.

    LG ethacarinae
     
  8. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Meiner Meinung nach, ist das alles eine Projektion des Gehirns. Eine NTE ist eben kein richtiger Tod!
     
  9. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Äh,weisst du,wie alt dieser Thread ist und was soll ich wem
    geraten haben,den Androwski`zu lesen,entschuldige,wenn ich den
    Namen falsch geschrieben habe,denn er ist mir kein Begriff.
    Rate ich niemanden,irgendwas zu lesen,ehrlich gesagt,hab
    ich auch gar keine Lust,mir jetzt diesen alten Thread nochmal
    durchzulesen.
    Wenn du NTE lesen willst von Anderen,oder von mir,gerne,dass ist
    aber auch das Einzigste,,was ich mal empfehle nachzulesen.
    Eigenerfahrungen und wenn du dir mal die neuesten Threads
    durchliest,da steht auch warum soviele,aus verschiedene
    Kulturen die ähnlichen NTE.s haben.
    Weisst du,immer wieder dasselbe schreiben,nein danke.
    Na und,schreibe ich das eben,dass Tiere genau dorthin,wohin auch
    wir gehen,würde ich das nicht tun,wüsste ich es nicht.
    Echt gut,hattest du Forumspause oder warum kommste erst
    jetzt mit diesem alten Thread?
    Na,ist deine Sache,

    alles Liebe dir madma
     
  10. ethacarinae

    ethacarinae Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    254
    Werbung:

    Wie ist das denn mit der Projektion des Gehirns, wenn jemand blind geboren wurde und bei einer NTE sehen kann ?
    Oder die NTE von Kindern ??

    LG
     

Diese Seite empfehlen