1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bedrohliche Nachtwesen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von WhiteUnicorn, 29. April 2005.

  1. WhiteUnicorn

    WhiteUnicorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo alle miteinander!
    Ich bin neu hier und hoffe ich habe das mit dem neuen Thema jetzt nicht total falsch gemacht. Ich wusste nicht wo ich es reinstellen soll, da habe ich dann allgemeine Diskussionen genommen.

    Mein Problem ist folgendes: Wenn ich mich abends ins Bett lege, spüre ich oft die Anwesenheit von ...tja... was auch immer. Das hat mich nie besonders gestört, ich kenne es nicht anders. Da ich eine Nachteule bin und erst gegen morgen ins Bett gehe, schlafe ich eh recht schnell ein. Seit ungefähr zwei Jahren aber passiert folgendes. Ich fühle mich von den Wesenheiten bedroht. Das passiert erst wenn ich gerade eingeschlafen bin. Ich wache dann auf und spüre etwas auf mir sitzen, oder vor meinem Gesicht oder über mir schweben. Manchmal kann ich deutlich die Umrisse erkennen, ansonsten ist die Gestalt schwarz. Ich habe dann ganz schreckliche Angst und bin mir sicher, dass es jetzt mit mir zu Ende geht. Ich schreie dann und schlage um mich, dann ist alles vorbei. Ich schlafe dann auch ganz schnell ein, weil ich mich gleich wieder sicher fühle. Nun lebe ich aber nicht alleine, mein Mann und meine beiden Kinder sind total genervt und halten mich für bescheuert. Im Sommer hören es auch die Nachbarn, wenn die Fenster auf sind. Das ist mir saupeinlich. Meine Tochter sagt, dass meine Schreie besser als in jedem Horrorfilm wären. Aber nun das allerschlimmster. Vor einiger Zeit bin ich in diesem Angstzustand zu meinem Mann rübergerollt, habe mich blitzschnell auf seinen Bauch gesetzt und habe meine Hände an seinen Hals gelegt. Nun frage ich mich echt was da noch raus werden soll. Nicht das ich in der Klappse ende oder meinen armen Mann erwürge.

    Weiß jemand von euch Rat?
    Im Vorraus schon mal danke und euch allen ein schönes Wochenende
     
  2. gemae

    gemae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    schwerin
    das ist ja heftig!
    rein gefühlsmäßig wünsche ich mir für dich professionelle hilfe. ich denke da an einen medialen, hellsichtigen menschen. habe kürzlich im internet eine diplomarbeit runtergeladen (autor oliver amm, titel : eine "andere" wahrnehmung, www.fernreiki.de), darin wird u.a. eine russische heilerin (lebt jetzt in deutschland) zitiert, also was diese frau alles erlebt und gesehen hat und wissen tut, einfach phantastisch und (zumindest für mich) sehr hilf- und lehrreich.
    sollte dir das nicht liegen, mir hat in einigen wenigen etwas ähnlichen fällen heftiges beten geholfen, besonders wirksam fand ich das vater-unser, aufgrund seines so überaus häufigen gebrauchs überall auf der welt hat es eine unglaublich große kraft, quasi ein morphisches schutzfeld in das man sich einklinken kann. hilfreich fand ich auch meditieren, die gedanken zu kontrollieren, sich zu disziplinieren und hart an sich zu arbeiten, also die schwingung erhöhen, je höher die schwingungsrate, desto schwerer ist es , "belästigt" zu werden.
    aus karmischer sicht empfiehlt sich gründliche, aber auch liebevolle innenschau. vorsichtig wäre ich in deinem fall mit alleinversuchen, es gibt bereiche, die man ohne securityschutzprogramm auf keinen fall betreten sollte, so wie beim pc halt.
    hoffe, dir etwas geholfen zu haben, viele liebe grüße
     
  3. WhiteUnicorn

    WhiteUnicorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo gemae!
    Danke, du hast mir geholfen, nämlich weil du mir bestätigst, was ich mir lange Zeit nicht eingestehen wollte, dass ich Hilfe brauche. Ich habe über PN von einer Userin hier einige Nachrichten erhalten. Ich habe bereits mit jemandem(auch hier im Forum) Kontakt aufgenommen,der professionelle Hilfe anbietet.Ich hoffe nun, dass daraus etwas wird. Mir ist mittlerweile eine entfernte Verwandte eingefallen, deren Mann sich mit solchen Dingen beschäftigt. Ich habe sie gestern angerufen, nach Jahren. Sie sagte, dass ich dazu aber Sitzungen bei ihrem Mann bräuchte. Jetzt habe ich ihr erstmal einen langen Brief geschrieben und alles genau erklärt. Schicke ihn gleich ab.Ich fühle mich schon etwas wohler, weil ich es endlich in Angriff genommen habe. Komischerweise spüre ich diese oder dieses "Wesen" jetzt jede Nacht. Seit ich hier geschrieben habe. Sonst war es nicht so oft. Und ich empfinde nicht mehr so eine Bedrohlichkeit. Vielleicht macht es ja schon etwas aus, dass ich nicht mehr hilflos in meinem Bett liege. Kann aber auch sein, dass ich das jetzt falsch interpretiere. Beim Lesen deines Beitrages ist mir eingefallen, dass ich früher immer vorm Einschlafen gebetet habe, das aber irgendwann eingestellt habe. Warum weiß ich nicht. Werde es jetzt wieder tun.

    Liebe Grüße
    UNI
     

Diese Seite empfehlen