1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bedingungslose Liebe vs./und Eifersucht

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von yinundyang, 3. Dezember 2009.

  1. yinundyang

    yinundyang Guest

    Werbung:
    Starte das Thema hier noch mal neu, nachdem im "bedingungslose Liebe"-Fred der Zusammenhang mit Eifersucht nur kurz aufgenommen wurde.

    Kennt bedingungslose Liebe keine Eifersucht mehr? Was meint ihr?

    Vielleicht mal so zum Nachfühlen, nicht nur in der Theorie und das Wissen darum, dass da ne andere/n anderer oder gar noch andere sind, sondern es direkt mit anzuschauen. Zum Beispiel auch zu sehen, wie er/sie mit anderen Zärtlichkeiten austauscht.

    Hast du das erlebt, wie hast du dich gefühlt, ist mann/frau erst bedingungslos, wenns nicht mehr weh tut, wenn er/sie bedingungslos teilen kann?
    Bin mal auf eure Antworten gespannt.

    Und was mir grad noch einfällt, wie ist das mit bedingungslos sein, die Liebe mit allen/allem teilen, auch die erotische, und den christlichen Geboten?
     
  2. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo yinundyang,

    Eifersucht beruht auf Erwartungen und Ängsten vor Verlust, daher ist nach meiner Ansicht Eifersucht ganz klar ein Indikator dafür, das es sich nicht um bedingungslose Liebe handelt - sondern mehr um in Besitznahme!

    Bedingungslose Liebe gibt es meiner Meinung nach zu anderen Personen nicht, außer der Liebe zwischen Eltern und Kindern, hier kann die Liebe schon eher der bedingungslosen Liebe gleich kommen, weil Eltern ihre Kinder oft lieben weil --- sie ihre Kinder sind.

    Alles andere ist real gesehen nach meiner Meinung Geschwaffel und Selbstbetrug.Wer ehrlich zu sich selber ist, wird an seinen Partner oder Freund mit der Vergabe der Liebe --- immer Bedingungen oder Erwartungen knüpfen!
    Jeder sollte nur ehrlich zu sich selber sein und kein Bild von sich selbst malen das zeigt wie derjenige sein will!

    Bedingungslose Liebe gibt es meiner Ansicht nach nur zu sich selbst.

    LG Lifthrasir
     
  3. yinundyang

    yinundyang Guest

    Hallo Lifthrasir,

    Und genau das geht mir nicht ein, wie kann bedingungslos nur für die eigenen Kinder oder sich selbst oder sonst welche Auserwählten/Auserwähltes sein und anderes ausschließen. Das ist ausgrenzend und nicht bedingungslos. Entweder bin ich bedingungslos oder ich bin nicht bedingungslos, so versteh ich es jedenfalls. Wobei da schon der Gedanke aufkeimt, wenn ich nicht bedingungslos sein ausklammere, ist das auch ne Bedingung *kopfkratz :rolleyes:
    Zum Besitzenwollen... ist das nicht Kopf? Warum tut es dann weh? Sind die Gedanken zuerst oder die Gefühle?
     
  4. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Ganz ehrlich, ich glaube wir Menschen können nicht bedingungslos lieben. Wir haben immer Träume, Wünsche, Hoffnungen, Verletzungen, Erwartungen, Sehnsüchte dabei wenn wir lieben.
     
  5. Anithiel

    Anithiel Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Auf der Spitze des Eisbergs
    Wir leben in der Dualität. Wenn du also jemanden oder Etwas liebst, weil es gewisse Eigenschaften, Beschaffenheiten aufweist (es also einen Grund für die Liebe gibt), wird sich also auch auf der "Gegenseite" (Nicht-Liebe, Angst) etwas herausbilden. Bemalst du ein Blatt Papier, wird das gemalte auf der anderen Seite des Papiers durchschimmern.

    Bedingungslose Liebe kann es geben - wenn du etwas liebst, weil es existiert.
     
  6. Fee777

    Fee777 Guest

    Werbung:
    Was ist der Beweggrund , seine/n Partner/in bei sexuellen Handlungen mit einer dritten Person zusehen zu lassen ?

    frägt euch die Fee:)
     
  7. Fee777

    Fee777 Guest

    Was bedeutet eine Beziehung zwischen Mann und Frau ?
     
  8. Fee777

    Fee777 Guest

    Wieso und wozu gibt es überhaupt zwei Geschlechter ?
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    eigentlich is ja so das bedingungsfrei lieben wollen nur n egoistischer wunsch, weil man solche sachen wie eifersucht usw überwinden will um nicht mehr so leidhaft zu lieben & freier zu sein/werden

    :blume:
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich versteh gar nicht, was da so ein Getöns gemacht wird um diesen Audruck "bedingungslose Liebe"?

    Man liebt einfach, und das nie und nimmer bedingungslos - und wenn man es nur macht um ein gutes Gefühl zu haben und sich wohl zu fühlen, dann ist es schon nimmer bedingungslos. Es gibt welche, die gern bedingungslos lieben würden, damit sie sich besser und erhabener fühlen können als andere, die einfach nur ganz normal lieben - oder vielleicht wollen manche nur gern Erleuchtung davon erringen .... :D

    Ich hab überhaupt keine Ambitionen zur einer bedingungslosen Liebe - ich will nicht bedingungslos geliebt werden und ich will auch selbst nicht bedingungslos lieben. Ich lieb auch nicht alle und jeden, sondern nur auserwählte - ja, ich mag nichtmal jeden.


    :)
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen