1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bedeutung Ellenbogen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Feuergeist, 4. Juli 2006.

  1. Feuergeist

    Feuergeist Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    182
    Werbung:
    Grüss euch!
    :winken5:

    Hätte mal wieder eine Frage. Und zwar hatte ein Bekannter mal durch leichtes Klopfen etwas oberhalb des Ellenbogens auf der Armrückseite festgestellt, dass eine (schlafende) Person starke Fähigkeiten hat und sehr empfänglich ist.

    Die Person hat im Schlaf tatsächlich auf dieses Klopfen reagiert (auf andere Berührungen nicht), und zwar mit einem abweisenden Mmmmh! und sie hat den Arm weggezogen.

    Für was genau empfänglich weiss ich nicht mehr, Magie, Spirituell allgemein... Es ist eigentlich auch schon Jahre her, aber kürzlich ist es mir wieder eingefallen.

    Die Fragen wäre nun: Was hat der ehemalige Bekannte da gemacht? Warum ausgerechnet über den Ellenbogen, womit wird das bei der Magie in Verbindung gebracht?

    Schon jetzt vielen Dank an die Profis! :)
     
  2. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    das hat einen ganz "weltlichen" Grund. Dort wo Dein Bekannter klopfte verlaufen Nerven ziemlich "oberflächlich" - bekannt auch als Närrisches Beinchen oder Musikantenknochen. Manche Menschen reagieren sehr heftig drauf, andere nicht. Aber es ist ein "eletrisierender" Schmerz der einem wohl sehr bestimmt auch im Schlaf "nervt"..-
    die antwort kam von einem weltlichen "Profi" der aber durchaus was von Magie versteht *zwinker*

    Edit: falls Du Dich "vertiefen" möchtest in Anatomie guckst Du hier, Nervus ulnaris etc.
    http://www.gelenkzentrum-wiesbaden.de/hand/hand.php
     
  3. Feuergeist

    Feuergeist Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    182
    BOAH sind ja eklige Bilder! :)

    Vielen Dank für die "weltliche" Antwort, wahya.

    Keine Ahnung, wie der zu diesem Wissen kam... Und wichtiger: keine Ahnung, warum er das getan hat. Wollte er vielleicht einfach nur Eindruck schinden? (Würde vom Wesen her passen.)

    Hmmm....

    Jedenfalls, danke nochmals, auch für den Link!
     
  4. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    der mensch ist doch nicht ekelig ...

    wenn Du auch mal eindruck machen willst, dann kannst du jemandem die energie "rauben" - sag ihm er soll den arm ausstrecken und möglichst strak halten und Du versuchst ihn runter zu drücken... dann streichst du vor seinem sternum (brustbeinchen) 3xvon oben nach unten und wiederholst, er wird keine kraft haben die er dir entgegensetzen kann. vergiss aber nicht, ihm die kraft auch wieder zu geben in dem du 3 x von unten zum kinn hin streichst auf dem brustbeinchen.
    hat aber auch nichts mit magie sondern mit zu tun...
     
  5. Feuergeist

    Feuergeist Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    182
    Hallo wahya!

    Naja, etwas ungewohnt ist es für mich schon, jemandem so in die Hand zu schauen, im wahrsten Sinne :)

    Das klingt interessant. Mal sehn, wer sich mir als Sternumtestperson zur Verfügung stellt.

    Womit hat das denn zu tun, geht das Richtung Kinesiologie? Wenn das bei mir auch klappt, wärs gut, wenn ich des der Testperson dann auch erklären könnte.

    Noch eine andere 'weltliche' Frage hätte ich: Ist das eigentlich schlimm, wenn der untere Vorsatz des Brustbeins bei Kleinkindern so ein klein bisschen "hügelig" hervorsteht?
     
  6. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    Werbung:
    Naja, etwas ungewohnt ist es für mich schon, jemandem so in die Hand zu schauen, im wahrsten Sinne :)

    ja das wohl, aber auch fascinierend

    Das klingt interessant. Mal sehn, wer sich mir als Sternumtestperson zur Verfügung stellt.

    es tut nicht weh, nimm aber dennoch einen gesunden jungen menschen (kein Kind)

    Womit hat das denn zu tun, geht das Richtung Kinesiologie? Wenn das bei mir auch klappt, wärs gut, wenn ich des der Testperson dann auch erklären könnte.

    ja ds kommt aus der kinesiologie. das chi fliesst vom schambein über den scheitel zum steissbein. und wenn man eben in der gegenrichtugn streicht "bringt man das durcheinander"

    Noch eine andere 'weltliche' Frage hätte ich: Ist das eigentlich schlimm, wenn der untere Vorsatz des Brustbeins bei Kleinkindern so ein klein bisschen "hügelig" hervorsteht?

    nein, "schlimmsten fall" ist es eine ganz leichte trichterbrust. meist verwächst sich das aber.
     
  7. Feuergeist

    Feuergeist Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    182
    Werbung:
    Ganz vielen lieben Dank, wahya!! :kuesse:

    Sehr interessantes Thema..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen