1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bedeutung des mondes

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von jammi, 14. August 2006.

  1. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    hallo ihr lieben,
    kann jemand etwas über die wirkung des mondes schreiben. welche bedeutung oder welche kräfte werden beispielsweise dem vollmond zugesprochen usw.

    vielen dank
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Der Mond ist hauptsächlich für die Intuition zuständing!
    Er begünstig empathische Fähigkeiten und stärkt die Emotionale Seite des Menschen...
     
  3. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo PurpelHaze

    Die Grundeigenschaften und Wirkungen der Mondphasen in bezug auf Gesundheit und Arzneimittel
    Zunehmender Mond > aufbauend, absorbierend, energiespeichernd
    Abnehmender Mond > ausatmend, ausschwitzend, austrocknend, energieabbauend
    Neumond/Vollmond > alle Anregungsmittel wirken besser und schneller; Beruhigungsmittel dagegen wirken langsamer, mitunter gar nicht
    Vollmond > Körpertemperatur liegt höher als normal
    Mond in Konjunktion mit Saturn > Reizmittel verlieren ihre Wirkung oder wirken nur sehr schwach
    Mond in Konjunktion mit Mars > alle Heilmittel sprechen gut an

    Operationen sollten grundsätzlich nie in einem Monat ausgeführt werden, in dem der Mond in jenem Sternzeichen steht, das denjenigen Körperteil beherrscht, der operiert werden soll.

    Ebenso sollte während des Mondwechsels keine Operation durchgeführt werden.

    Welches Tierkreiszeichen regiert welchen Körperteil?
    Widder > Kopf
    Stier > Kehlkopf, Mandeln, Zähne, Ohren, Kiefer
    Zwillinge > Schultern, Arme, Finger, Lungen, Thymusdrüse, obere Rippen
    Krebs > Magen, Zwerchfell, Brust, Lymphsystem, Leber, Galle
    Löwe > Herz, Aorta, Rücken, Wirbelsäule
    Jungfrau > Dickdarm, Dünndarm, Bauchspeicheldrüse, Nerven, Milz
    Waage > Niere, Blase, Gleichgewichtssinn, Haut
    Skorpion > Nase, Geschlechtsteile, Dickdarm, Mastdarm, Blut, Harnleiter, Rücken
    Schütze > Hüften, Oberschenkel, Leber, Venen
    Steinbock > Zähne, Knochen, Gelenke, Haut
    Wassermann > Waden, Knöchel, Krampfadern, Durchblutungssystem
    Fisch > Füße, Zehen, Lunge und alles, was im Körper mit Flüssigkeit zu tun hat

    Tierkreiszeichen, die im Zeitraum zwischen dem 21. Dezember und dem 21. Juni liegen, besitzen eine aufsteigende Kraft. Sie sind in der obigen Tabelle mit gekennzeichnet; dieser nach oben gerichtete Pfeil symbolisiert die aufsteigenden Kräfte bis hin zur Erntezeit. Die Tierkreiszeichen, die in der zweiten Jahreshälfte liegen, werden mit gekennzeichnet; dieser nach unten gerichtete Pfeil signalisiert die Pflanzzeit. Zwillinge und Schütze liegen an den Wendepunkten dieser Kräfte, tragen beide Kräfte in sich.

    Jedes Tierkreiszeichen wird einem bestimmten Element zugeordnet, und dieses wiederum einer bestimmten Körperfunktion.

    Zuordnung von Element, Tierkreiszeichen und Körperfunktion
    Element Tierkreiszeichen Körperfunktion
    Feuer Widder, Löwe, Schütze Sinnesorgane
    Erde Stier, Jungfrau, Steinbock Blutkreislauf
    Luft Zwillinge, Waage, Wassermann Drüsen
    Wasser Krebs, Skorpion, Fische Nerven

    Zuordnung von Element, Nahrungsqualität und Pflanzenteil
    Element Nahrungsqualität Pflanzenteil
    Feuer Eiweiß Frucht
    Erde Salz Wurzel
    Luft Fett Blüte
    Wasser Kohlenhydrate Blatt

    Mondrhythmen und Gesundheit
    Vollmond Menschen, die an Nervosität und Hysterie leiden, sind in dieser Zeit besonders anfällig. Kinder kommen besonders gerne an Vollmondtagen auf die Welt. An diesem Tag gesammelte Heilkräuter sind besonders wirksam.
    Neumond Diät an diesen Tagen ist besonders wegen der hohen Entgiftungsbereitschaft des Körpers erfolgversprechend, Laster sollte man an Neumondtagen aufgeben.

    Zunehmender Mond Zeit, um dem Körper etwas zuzuführen, ihn zu stärken.

    Abnehmender Mond Heilung erfolgt schneller als sonst, Tests/Schulaufgaben verlaufen günstiger, auch bei gesteigertem Appetit nimmt man in dieser Zeit nicht oder nur wenig zu. Zeit für Operationen - wenn man sie planen kann!

    Mondwechsel Während eines Mondwechsels sollten keine Operationen durchgeführt werden, da der Erfolg derselben in Frage gestellt ist.

    Neumond bis Vollmond Beruhigende Medikamente sprechen in dieser Zeit nur wenig an. Anregende Medikamente sprechen während dieser Zeit gut an.

    Mond in Konjunktion mit Saturn bedeutet, daß die Krankheit, die in dieser Zeit ihren Beginn nimmt, von langer Dauer sein wird. Dies gilt grundsätzlich für alle vom Mond herrührenden Erkrankungen, während diejenigen, die durch die Sonne ausgelöst werden, zumeist chronisch verlaufen.

    Nicht erst seit Bücher über die mannigfaltige Wirksamkeit des Mondes zu Bestsellern wurden, weiß man um den Einfluß des Mondes auf unsere Haare. Früher kannten Friseure diese Regeln durch Erfahrung, heute muß man schon sehr weit gehen oder aber sehr teuer für dieses Wissen bezahlen. Dabei sind die Regeln für eine Prachtfrisur recht einfach, wenn auch nicht ganz einheitlich. Probieren Sie es doch einfach mal aus.
     
  4. Erwin

    Erwin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hier noch ein Artikel, der sich mit Mondmedizin und Astrotherapien befasst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen