1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bedeutung des ersten Gedanken am Tag?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Esogothiker, 27. März 2011.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    jeder von uns kennt es das man morgens nachdem man aufgestanden ist irgendein Gedanke in den Sinn kommt, aber noch nicht aktiv an irgendwas denkt.

    Egal ob oder was man geträumt hat, es hat mit den Traumerlebnissen nichts zu tun.

    Wie seht Ihr das mit dem ersten Gedanken der auf Euch zukommt?

    LG Peter
     
  2. Shania

    Shania Guest

    ähhhmmmm........ich denke sofort nach dem aufstehen an das naheliegenste.

    während ich das erledige, fluche ich vor mich hin, weil wieder einmal keiner im haushalt die leere klopapierrolle ausgetauscht hat.


    also ganz unesoterisch und unspektakulär .....oder könnte ich daraus etwas ableiten?
     
  3. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich hab mir da bisher keine Gedanken weiter darüber gemacht. Und hab da im Moment auch keine spontane Idee.

    Geht es da bei dir um einen anderen Menschen?

    Heute bin ich etwas verwirrt aufgewacht, wusste nicht, was ich denken sollte, an was, irgendwie komisch.
     
  4. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Es kann esoterisch oder nicht esoterisch sein. Z.B. man wacht auf, putzt die Zähne, trinkt ein Kaffee denkt noch an nichts und plötzlich kommt von alleine ein Gedanke. Ohne das man gerade überlegt was macht man heute oder was muss ich erledigen u.s.w

    Es kann sich um andere Menschen handeln, aber auch um Situationen oder anderes. Nur interessiert mich dieser erste Gedanke der eintrifft, obwohl man an nichts denkt.
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Vielleicht ist da etwas Tiefes in einem, woher's kommt. Mit Sicherheit glaube ich, was das Tiefe betrifft. Was dann nichts mit dem Kopf, also mit dem Denken an sich, zu tun hat. Oder es wird einem etwas eingegeben. Von wem auch immer.
     
  6. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    Werbung:
    ad) und plötzlich kommt von alleine ein Gedanke

    ja, das macht der ständig ...

    Manchmal ist "man" sich dessen bewußt manchmal eben nicht ...
     
  7. corason

    corason Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2011
    Beiträge:
    23
    Ich denke meistens als erstes an meine Familie ,freue mich auf Frühstück mit Mann und Sohnemann und gehe dann meine Tagesplanung durch
     
  8. Joker1966JJK

    Joker1966JJK Guest

    Werbung:
    Ich hab ständig irgendwelche Gedanken im Kopp.
    Abends, Nachts, Frühmorgens.... Irgendein Blödsinn geht einem doch ständig im Hirn rum...

    Und dann -sofort morgens nach dem aufstehen- versuche ich mich an einem einzigen klaaren Gedanken....

    ...Sex!!!

    Das lenkt mein Hirn vom unnützen Wirrwarr im Kopp dann ab...
    Das richtet mich auf und versüßt mir den Tag...
    Das zentriert meine Gedanken...

    Und schon ist der Tag gerettet! :D:D:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen