1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bedeutung der Zahlen

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Ganesha, 2. Juli 2007.

  1. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    vielleicht könnte mir jemand bitte folgende Frage beantworten?


    Gibt es bestimmte gleichbleibende Grundaussagen der einzelnen Karten (As, 2,3 ... bis König) ?

    Ich meine das so:
    Gibt es eine ähnliche Thematik bei z.B. 2 der Kelche und z.B. 2 der Schwerter?
    Hat also z.B. die "2" immer die gleiche/ähnliche Tendenz/Grundaussage bei Kelchen/Schwertern/Stäben/Münzen?


    Ich hoffe, ich habe das jetzt verständlich ausdrücken können...?!!



    Vielen Dank.

    LG
    Ganesha
     
  2. Tida

    Tida Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Rheine (NRW)
    Ja so etwas in der Art gibt es. Das Tarot bezieht sich nämlich unter anderem auch auf die Kabbala. Hier ein Bild des Lebensbaums, du kannst dort auch die jeweiligen Karten erkennen, die jeweils den 10 Sephiroth zugeordnet sind (den Karten As bis 10 ). Und jede Sephiroth hat eine bestimmte aussage. Kether (1) ist die Energie, die sich aus dem Ursprung (0) bündelt, sprich die As der Kelche etc., die Chance etc. Chokmah (2) da wird aus der Energie eine Dualität, sprich eine Entwicklung von Gefühlen, eine Spannung etc. Abhängig vom Element. Dazwischen liegen die Karten der großen Arkana. Leider ist das Bild etwas klein.



    [​IMG]



    lg
     
  3. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo ganesha,

    Die 2 steht für die Polarität und wie die zwei schon ausdrückt für Zweifel bei den Schwertern, bei den Stäben ist es sich nicht enscheiden können oder wollen zwischen zwei Möglichkeiten, also zwiespältiges Verhalten. Bei den Münzen ist es eher das jonglieren, spielen mit zwei Dingen, vielleicht 2 Auswahlmöglichkeiten in der Hand haben, 2 der Kelche symbolisiert für mich das zusammenwachsen von 2 Komponenten also auf Gefühlsebene würd ich sagen meine Gefühle werden erwiedert.

    Wenn in einer Legung die 2 öfter vorkommt, kannst du dir dann schon denken was für eine Grundstimmung vorherrscht.

    VG Undine
     
  4. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Hallo Tida,

    danke für Deine Antwort.
    Aber mit der Kabbala kenne ich mich bisher noch nicht aus, weshalb ich ehrlich gesagt auch mit der Grafik leider nicht viel anfangen kann. Interessant finde ich sie aber trotzdem.
    Vielleicht könntest Du das noch ein wenig näher erklären?

    LG
    Ganesha
     
  5. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Hallo Undine,

    vielen Dank auch für Deine Antwort.

    Könntest Du genau so etwas auch noch für die anderen Zahlen schreiben, bitte - wenn es Dir nicht zuviel Umstände macht? :)

    Herzlichen Dank.

    Liebe Grüße,
    Ganesha
     
  6. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Werbung:
    Hallo ganesha,

    mach ich gerne.
    Nur heut muss ich leider arbeiten gehn. :escape:
    Vielleicht krieg ich es heut abend gebacken.

    Schönen Tag noch und VG Undine
     
  7. Undine

    Undine Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    553
    Ort:
    Valley
    Hallo ganesha,

    hier die Bedeutung der Zahlen:

    1 = bedeutet immer eine Chance, die es zu nutzen gilt
    2 hast du ja schon
    3 = Harmonische Zahl / alle guten Dinge sind drei. Eintritt in eine stabile Phase, etwas hat sich etabliert. Ausser bei den Schwertern, da hat sich nur etwas etabliert nämlich im negativen Sinne!
    4= Die Stabilität ist gegeben, aber bereits mit deutlichen Anzeichen des umkippen. Beginn der Erstarrung
    5 = Angst nach dem Verlust der stabilen Phase
    6 = durch (manchmal auch unerwarteter) Hilfe wieder Stabilisierung
    7 = führt wieder in die Krise
    8 = bei den Stäben Unsicherheit, bei den Münzen Unsicherheit, den Schwertern Bedrückung, den Kelchen wohl beides
    9 = bei Kelchen und Münzen positiv. Phasen des Erfolges und des Genießens
    Bei Schwertern und Stäben negativ. Ängste ( oft nicht reale Bedrohungen, sondern nur im Kopf) und Schwarzmalerei.
    10 = das Höchste was die Karten geben können. Bei Kelchen totale Harmonie, Familienglück, am Ziel sein
    Bei Münzen oft finanzielle Sicherheit und Stabilität der Situation. Aber auch ein Hinweis auf innerer Reichtum, dort angekommen sein wo es einem gefällt!
    Bei Schwertern das äusserste was man ertragen kann, kurz vor dem schroffen Ende!
    Bei Stäben am Ende des Weges angelangt sein, keine Perspektive mehr haben, niedergeschlagen, nichts mehr packen können!

    Ich hoffe, du kannst damit was anfangen.
    Bitte nimm diese Bedeutungen nicht ganz als 100% feststehend. Jeder deutet und interpretiert die Karten etwas anders. Dahingehend könnte sich der Wert der Zahlen oder die Bedeutung etwas verlagern. Das ist halt Erfahrungswert und Auslegungssache.

    VG Undine
     
  8. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Hallo Undine,

    super! Genau so etwas habe ich gemeint.:)

    Klar werde ich bei der Interpretation auch meine eigenen Gedanken einfließen lassen - aber das ist schon mal eine gute Basis.

    Herzlichen Dank.

    Liebe Grüße,
    Ganesha
     
  9. LuckyDragon

    LuckyDragon Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    32
    Hallo Ganesha,

    mir fällt noch folgendes dazu ein :


    As : Neubeginn
    2 : Dualität, Kräftegleichgewicht
    3 : erste Vollendung
    4 : Realität, Stabilität, materiell
    5 : Schwierigkeiten, Veränderungen, Spannungen, Furcht
    6 : Harmonie, Gleichgewicht
    7 : Wissen, Weisheit
    8 : Erneuerung, Veränderung, Regeneration, Tod, Wiedergeburt
    9 : Stärke
    10 : Vollendung


    Viele Grüße,
    LuckyDragon
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.729
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    hallo,

    hoffentlich bekomme es aus gedächtnis richtig zusammen:

    Das Hexen Einmal Eins ( J. W. von Goethe, Faust 1, Hexenküche.)

    Du muss es verstehen,
    Aus Eins mach Zehn!

    Die Zwei lass' gehen.

    Die Drei mach gleich,
    So bist du reich!

    Verlier' die Vier!

    Aus Fünf und Sechs,
    *So sagt die Hex,
    Mach' Sieben und Acht,
    Es ist volbracht!

    Und Neun ist Eins,
    Und Zehn ist keins,
    Das ist das HEXEN-EINMALEINS!


    * j. w. goethe, der dieses gedicht nicht selbst verfasst sondern überniommen hat, nahm mit bedacht dieses vers in faust auf. es ist die kabbalsitische deutung der zahlen, nach der hebräischen alpabet und vollständig nur mit dem "lebesnbaum" aus der kabbala zu erklären.
    es ist hier nicht der raum darüber ausführlcih zu schreiben, aber jeder kann im internet (googel) selber rescherschieren. Eine gute adresse ist für alle jüdische themen: www.hagalil.de


    shalom,

    shimon1938
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen