1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bedeutung der Tarotkarten

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Cristallika, 20. Mai 2012.

  1. Cristallika

    Cristallika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe mich heute spontan dazu entschlossen, mit dem Kartenlegen anzufangen.
    Nun juckt es mich irgendwie in den Fingern, mir jede Karte meines Decks genauer anzusehen und deren persönliche Bedeutung für mich herauszufinden und aufzuschreiben, anstatt einfach die Bedeutungen im Handbuch nachzuschlagen.
    Jedoch stellt sich mir die Frage: Bin ich da auf dem richtigen Weg oder sollte ich mich als Anfängerin lieber fürs erste an die Deutungen im Buch halten?

    Wäre toll, wenn ihr mir sagen könntet, was ihr darüber denkt. Vielen Dank jedenfalls schon mal im Voraus ;)


    Liebe Grüße
    Cristallika
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    na was fürne bombastische frage und dafür mal ein kärtchen zu ziehen ...so gehts nämlich los...:D:umarmen:
    geile signatur nebenbei:)
     
  3. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    huhuuuu cristallika,

    mir gehts genauso wie dir.
    hab endlich "mein" tarotdeck gefunden und mag jetzt gern anfangen damit warm zu werden.
    ich hab mir vorgenommen, mir jeden tag eine karte zu ziehen, dann schon prinzipiell zu schauen, was die lt. büchern bedeutet und dann aber, da ich sehr visuell nach der gestalltung einer karte gehe, auch zu schauen, was die karte in mir bewegt, wenn ich sie ansehe.
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ...ich finde das auch super. Denn letztendlich - so meine Erfahrung - läuft es ohnehin darauf hinaus, dass jeder die Karten ein wenig anders interpretiert. Nämlich so, wie das Gefühl einen leitet. Deshalb kann man hier eine einzige Legung rein stellen und jeder wird ein Stück weit auch etwas anderes darin sehen, weil jeder einen anderen Bezug zu den einzelnen Karten hat....

    Viel Erfolg ;)
     
  5. slawek

    slawek Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Kołczygłowy/ Pommern
    Meiner Meinung nach sollte man zuerst die allgemeine Bedeutung kennen um die eigenen Schattierungen der Karte selbst zu bestimmen. Die Bedeutungen aus den Buechern sind nicht vom Himmel gefallen, deshalb solltem man sie beruecksichtigen, wenn man die Bedeutung der Karte verstehen will. Jede Karte ist eng mit der Nmerologie, Astrologie, und Kaballah verbunden, sollte man deshalb immer diese Urenergieen der Karte vor Augen haben. Diese Energie der Karte sollte man dann mit moeglichts vielen Situationen konfrontieren, wie sie auswirken wird wenn es um Liebe, Arbeit, Auswahl der Klamotten ;) geht.
    Dazu kommt natuerlich auch Intuition, die meiner Meinung nach darin besteht, dass man die einzelnen Karten miteiander verbinden kann und Allgemeinbedeutung herauszieht. Die Interpretation nach den Bildern ist meiner Meinung nicht zu gut. Die Bilder sind eben schon eine Art der Interpretation vom Autor, Herausgeber - deshalb ist unsere Bedeutung letztendlich eine Interpretation einer anderen Interpretation usw usf

    LG

    Slawek ;)
     
  6. azira

    azira Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    587
    Ort:
    lBaden wuertemberg
    Werbung:
    Ich denke die Grundbedeutung solltest Du schon kennen, sonst wirst Du ins schleudern kommen, wenn Du z.B. ein grosses Blatt legst und kombinieren musst. Denn alles hat ja seinen Ursprung in der Vergangenheit aus der sich Gegenwart und Zukunft entwickeln.

    Liebe Gruesse Kathrin
     
  7. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    Werbung:

    Die Bedeutung der Symbolik, die auf den Karten abgebildet ist zu kennen, ja, das kann sehr hilfreich zum Verständnis der Karte beitragen. Dazu zählen m.M.n. Grundkenntnisse der Numerologie, Astrologie, Kabbalah usw.

    Sonst nein. Es in m.M.n. nicht notwendig, da der Tarot einen individuellen Weg der Initiation darstellt, und dieser ganz individuell und intuitiv beschritten wird*. Denn genau das stellt der Tarot dar.
    Begibt man sich auf seinen Weg, ergeben sich die Weichen, man wird geführt.

    Gefühl allein ist m.M.n. auch kein guter Ratgeber, denn die Bildsprache ist sehr unterschiedlich auf den zig Versionen an Tarot, die auf dem Markt sind. Manche haben leider wenig mehr gemein mit dem eigentlichen Tarot. Aber im Endeffekt sind es alles nur Illustrationen ein- und desselben Weges.

    * Das Bewusstsein hierfür sollte allerdings da sein. Tarotkarten sind kein Gag. Spielerisch damit umgehen, aber sie nicht als Spielzeug sehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen