1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Basis-Seminar telepathische Tierkommunikation

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Sequina, 29. Januar 2008.

  1. Sequina

    Sequina Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Aufgrund des großen Interesses an unserem Seminar Anfang Februar haben wir uns dazu entschlossen, einen Zusatztermin anzubieten:

    BASIS-SEMINAR in telepathischer Tierkommunikation
    mit Barbara Fegerl und Margit Knapp


    Nicht diejenigen, die die gleiche Sprache sprechen, sondern diejenigen,
    die die gleichen Gefühle teilen, können einander verstehen ....

    Termin: Sa. 23. Februar, 10 – 18 Uhr und So. 24. Februar 2008, 9 – 17 Uhr
    Ort: Wien, voraussichtlich 1170 Wien, genauer Ort wird noch bekannt gegeben

    Energieausgleich: 145.- Euro (Snacks und Getränke inkludiert)

    Die Fähigkeit der Telepathie (Fernwahrnehmung) ist jedem von uns angeboren und kann mit Hilfe von Wahrnehmungs-Übungen wiederentdeckt werden. Tatsächlich geht in unserer Kulter die Fähigkeit zur bewussten telepathischen Kommunikation im Lauf des Lebens (meist schon während der Kindheit) verloren.
    Doch sie kann wieder in unser Bewusstsein zurückgeholt werden, sofern die Liebe zu unseren Mitgeschöpfen und der Wille, den Bewusstseinsschritt Richtung telepathischer Kommunikation zu gehen, vorhanden sind.
    Durch das Wiederaufleben dieser Fähigkeiten ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten der Wahrnehmung für unser gesamtes Leben. Es ist gleichzeitig eine Einladung, uns selbst und die Welt um uns herum aus einer neuen Perspektive zu sehen und den Teil ins uns wieder zu befreien, der die telepathische Kommunikation als völlig einfache, selbstverständliche Verständigung zwischen Lebewesen erkennt.
    Inhalt des Workshops:

    - Bewusstsein für bereits unbewusst erlebte telepathische Kommunikationen bekommen
    - Grundregeln der telepathischen Tier-Kommunikation
    - Die 11 subtilen Sinne und die Entdeckung Ihre persönlichen Zugänge
    - Innere Haltung und Glaubenssätze

    - energetische Übungen und Meditationen
    - energetische Grundlagen der telepathischen Tier-Kommunikation (energetische Reinigung,
    energetischer Selbstschutz)
    - Grundlagen der Arbeit mit Krafttieren, die auch als Helfer in der Tierkommunikation dienen können
    - Übungen zur telepathischen Wahrnehmung mittels der 11 Hellsinne mit Hilfe der mitgebrachten Fotos
    Ihrer Tiere.
    - Fragestellung, Interpretation und Zwiegespräche
    - Herausforderungen, Übungen zum Weitermachen
    - Raum für offene Fragen

    Bitte nehmen Sie Fotos und (wenn möglich) Haare der Tiere mit, mit denen Sie gerne kommunizieren möchten !
    Tiere, die ruhig und verträglich sind, sind gerne willkommen.
    Es empfiehlt sich, als Vorbereitung Bücher zum Thema 'Telepathische Tierkommunikation' zu lesen um sich mit den Grundthemen vertraut zu machen.
    Wir werden im Seminar viele praktische Übungen machen und mit vielen Tieren sprechen.
    Wir freuen uns auf ein tierisch schönes Seminar !
    Infos/Anmeldung:
    Barbara Fegerl, Email: info@seelenfluestern.net , Tel: 0664/3275627, http://www.seelenfluestern.net
    Margit Knapp, Email: neue.wege@aon.at , Tel: 0676/6003117, http://neuewege.oyla15.de
     
  2. Sylvia57

    Sylvia57 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Franken
    Hallo Ich bin ein Telepathisch

    Was du über Telepathie schreibst ist Grundsätzlich richtig.
    Wieso ausschließlich mit Tieren.

    Man kann sich da gut das Verhalten des Tieres auf Telepathie zurechtlegen.

    Mit Menschen müßtest du die Gedanken des Anderen
    wiedergeben können.
    Sprich du müßtest dem anderen sagen können was er Gedacht hat.
    Dann hättest du ein Beweis denn der andre weiß was er grad gedacht hat.

    Also überleg mal was du da anbietest.
    Willst du anderen beibringen sich etwas einzubilden.
    Auch braucht man für diese Art der Kommunikation weder Fotos noch Haare es reicht ihn zu visualisieren.
    Sprich er hat diese Möglichkeit immer.
    Ich kann dir tatsächliche Telepathie anbieten.

    Liebe Grüße Sylvia57
     
  3. Sequina

    Sequina Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Wien
    es geht nicht um beweise, es geht darum, sich in tiere hineinspüren zu können und mit ihnen kommunizieren zu können. auf diese weise kann man einen völlig neuen zugang zur lebens- und erlebenswelt der tiere erhalten.

    darum geht es bei der tierkommunikation. natürlich geht es auch mit menschen und natürlich auch ohne fotos oder haare - doch zum erlernen und üben der telepathie sind eben "hilfsmittel" wie fotos oder haare sehr hilfreich.

    :katze:
     
  4. Sequina

    Sequina Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es gibt noch einen weiteren Termin für das Basis-Seminar:
    12. und 13. April.

    Weitere Infos findet Ihr unter www.seelenfluestern.net.
     

Diese Seite empfehlen