1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Basenpulver - ein Allheilmittel?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von styrian spirit, 10. Oktober 2007.

  1. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    Hallo!
    Da ich vor einigen Wochen kurz vorm Burn Out stand und zu einem Energetiker ging, wurde mein "Stress" physikalisch vermessen und mein Energetiker hat mir Basenpulver verschrieben um vom Stress herunterzukommen.

    Jetzt nehme ich es schon ca. 3-4 Wochen, doch ich merke nicht viel?

    Oder dauert es länger?

    Na ja meines erachtens hat meine Situation rein psychische Ursachen und ich glaube ein "Geistheiler" kann mir besser helfen als das Basenpulver.

    LG Markus
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.493
    Ort:
    Wien
    Basenpulver reguliert den Säuregehalt in deinem Körper, was an und für sich eine tolle Sache ist, dass es bei Stess hilft hab ich noch nicht gehört.

    Ob dir ein Geistheiler helfen kann bezweifle ich allerdings auch :)


    Versuch es mit viel Bewegung in frischer Luft und abends mal ausspannen und was klassisches hören
    Bei Stress leg ich mich in die Badewanne zünde eine Kerze an und höre Bruckner oder so was ähnliches .....

    Aber ich weiss schon Burn out ist jetzt was anderes als nur mal einen Tag Stress, aber es wär ein Anfang ...


    Love
    Mandy
     
  3. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo, styrian spirit
    Bei dauerndem Stress, auch psychischer Ursache gerät der Körper immer in eine Übersäuerung.
    Das Basenpulver hilft dies aufzufangen, aber du kommst immer wieder an deine Grenze psychischer Ursache.
    Ich habe nur einige deiner Postings gelesen, aber ich denke schon, das du versuchen kannst die vielen positiven Momente zu leben, schließlich hast jetzt einen Job bekommen, glaube den hattest du dir ja auch gewünscht. Am Ende heißt es immer JAA zu sagen, zu dem was ist.
    Gruß Aniere
     
  4. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Eine Freundin von mir sagtl auch sie wird ruhiger wenn sie es regelmäßig nimmt. Der Stress ist ja auch nicht von heut auf morgen gekommen, oder??
     
  5. Colchicum

    Colchicum Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Franken
    Hallo,
    zunächst einmal wäre darauf zu achten, wann das Basenpulver genommen wurde. Die Ärzte empfehlen immer, es zur Mahlzeit zu nehmen. Das ist aber schlicht und ergreifend völlig falsch. Beseitigt es die Magensäure durch Ausgleich, muss der Magen neue produzieren, um die Nahrung doch verdauen zu können. Dadurch hat man nichts gewonnen.
    Es muß in weitem Abstand von einer Mahlzeit genommen werden. Nur dann gleicht es die Säuren nachhaltig aus. Zusätzlich sollte man Basenbäder machen. Dafür reicht Neutralseife, die hat gewöhnlich einen pH-Wert von 8,5. Man muss mindestens eine Stunde in der Wanne sitzen bleiben und sollte alle 5 Minuten die Haut abbürsten oder mit einem rauhen Waschlappen abreiben.
    Hat man einige Wochen mit Basentrunk die Säure ausgeglichen, kann man beginnen einen Kräutertee zu nehmen, der einen Leisen-Riegel bildet, sprich alle Mineralstoffe enthält, die der Körper braucht. Ein solcher ist mit dem Vielkräuter-Hausteee im Handel erhältlich. Dieser Tee löst dann die Säuren und Giftstoffe aus den Zellen und verbraucht sich damit. Der zusätzlich genommene Basentrunk gleicht dann im Körper die Stoffe aus und hilft, sie über den Darm zu entsorgen. Der Basentrunk ist dabei ungeheuer wichtig. Lässt man ihn weg, machen die Nieren bei einem Säuregrad von pH-Wert 4,4 nicht mehr mit und die Säure bleibt im Blut.
    Entgiftet man sich in dieser Weise korrekt, was laut Dr. Jentschura (Gesundheit durch Entschlackung heißt das Buch) bis zu 2 Jahren dauern kann, hat man die Hauptursache für Krebs, Diabetes, Herzinfarkt, Hirnschlag, Rheuma etc beseitigt.
    Der Basentrunk gehört also zu jeder Entgiftung. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Allheilung. Dazu gehören aber noch weitere Teile wie der Kräutertee. Das Ausschwemmen und entsäuern kann durch zusätzliche Einnahme von Schüssler Nr. 6, 9, 10, 23 unterstützt und beschleunigt werden (6 Kalium chloratum (wenn die Fußnägel einwachsen, fehlt es), 9 Natrium phosphoricum (senkrechte Falten über dem Mund und Zellulite verraten sein Fehlen), 10 Natrium sulfuricum (Blähungen werden durch Furzen gelöst), 23 Natrium-Bicarbonicum (Schwitzen nur im Bereich des Halses und der oberen Brust während der Nacht verraten sein Fehlen))
     
  6. Rubinia

    Rubinia Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Werbung:
    lieber markus!
    um festzustellen, wie übersäuert du (noch) bist, empfehle ich dir einen harn-streifen-test. gibt es in jeder apotheke und kostet nicht viel.
    ich selber neige immer schon zu übersäuerung, habe monatelang basenpulver genommen und kaum etwas hat sich geändert.
    grundsätzlich tun sich da männer ja leichter.

    @colchicum
    welche kräutertees meinst du ?
    werde deine tipps mal befogen, klingt gut.
    und, ja, ich weiß, die ernährung spielt eine große rolle.... da liegt der hund wahrscheinlich begraben...:dontknow::klo:
    liebe grüße
     
  7. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Markus,

    mich würde interessieren, ob Du zur Behandlung mit Basen noch anderes tust, um gegen ein neues Burn-out vorzubeugen?
    Du wirst leider mit etwas Pulver nicht so wie zuvor weitermachen können. Ich denke Basenpulver wird Dir sicher etwas helfen, Deinen Körper unterstützen, doch weg vom Stress kommen musst Du mit vielen weiteren kleinen Schritten.

    Das Burn-out war ein Hilferuf Deines Körpers. Höre auf ihn.

    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.
     
  8. HellSa22

    HellSa22 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Morgen,

    ich schließe mich der mehrheitlichen Meinung hiermit gerne an.

    Basenpulver dient lediglich zur Unterstützung Deinen Säuren-Basenhaushalt wieder ins gleichgewicht zu bringen.
    So ist wohl auch Dein Inneres ein bißchen ins Ungleichgewicht geraten.

    Letztendlich, so glaube ich steht hinter einer Krankheit immer eine seelische Ursache und die gilt es zu finden bzw. zu heilen.

    Den Säuren-Haushalt kannst Du auch mit basischen Nahrungsmitteln unterstützen und auch für Dich bzw. Deinen Körper kannst Du mehr zur Entspannung tun. Yoga, autogenes Training, einfach mal nichts tun.
    Burn out hat ja etwas mit "ausgebrannt", "zuviel von etwas" zu tun.
    Fühlst Du Dich auf Deiner neuen Arbeit noch nicht angekommen, stehst unter Leistungsdruck, hast viell. ärger mit einem Kollegen?

    Liebe Grüße
    :)
     
  9. Colchicum

    Colchicum Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Franken
    Welchen Tee ich meine?

    Ich habe den Vielkräuter-Haustee erwähnt. Dieser ist im Handel erhältlich. Sollte die Teehandlung ihn nicht haben, gebe ich hier die Bestandteile an. Die Bestandteile bewirken einen Riegel, das heißt sie enthalten alle chemischen Elemente, die der Mensch braucht, um Überschüsse und Fehlbestände im Körper einzuregulieren.
    Die Bestandteile sind: Himbeerblätter, Fenchel, Süßholzwurzel, Anis, Johanniskraut, Bohnenschalen, Pfefferminzblätter, Brombeerblätter, Hagebuttenschalen, Schafgarbenkraut, Quendelkraut, Brennesselkraut, Kamillenblüten, Schachtelhalmkraut, Holunderbeeren, Löwenzahnkraut, Thymian, Rosmarinblätter und Ringelblumenblüten.
    Zudem schmeckt der Tee bereits ohne Zuckerzusatz gut, ob warm oder kalt getrunken.
     
  10. Hazel66

    Hazel66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:


    Lieber Markus, (und @ all)

    Basenpulver!.. Wenn ihr es euch mal genau überlegt, was genau macht das "Zeug" denn?.. Es wird oral eingenommen, also gelangt es als erstes in den Magen (der von "Haus" aus einen ph-Wert hat von 1-1,2 und das braucht er auch, um alles, was ankommt, vorbereiten zu können, zur Dünndarmverdauung)..

    Also, im Mund ist die Nahrung basisch, kommt in den Magen und ... wird durch die Einnahme von Basenpulver nicht richtig vorverdaut, weil der ph-Wert höher liegt als er benötigt wird.

    Der nicht richtig vordaute Nahrungsbrei gelangt in den Dünndarm (der ist und braucht es auch basisch) und kann dort nicht richtig resorbiert werden... was passiert?.. Es entsteht Gärung. Und mit dieser Gärung Alkohol.

    Durch die Pfortader gelangt dieses "Gemisch" direkt in die Leber.. Herzlichen Glückwunsch..eine Zirrhose kann die Folge sein.

    Der ph-Wert des Körpers grundsätzlich wird im Blut gemessen.. er bewegt sich zw. 7,35 - 7,45 .. und der ist ausschlaggebend.

    Der im Harn schwangt.. klar, je nachdem, was man(n) grade zu sich genommen hat und hat wenig bis gar keine Aussagekraft.

    Diese ganze "Entsäurungswelle" ist grundsätzlich nicht verkehrt, aber falsch angesetzt.

    Das elementarste Organ in unserem Körper, neben dem Herzen, ist die Leber. Diese braucht Unterstützung in ihrer Funktion..

    Wenn Du also Deinem Körper beim "burn out" (kenn ich guut:) was gutes tun willst, unterstütze Deine Leber.

    Sie dankt es Dir...

    einen netten gruß

    Hazel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen