1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Barbara Rosenkranz

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sabbah, 4. März 2010.

  1. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ich weiß schon, die Dame hat zwar keine Chancen, aber gesetzt den Fall sie wird österreischische Bundespräsidentin, schwöre ich euch, ich werde sie bei ihrem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit mit einem Paradeiser abpfeffern

    U: Hassan Ibn-Sabbah

    aber was anderes, ganz ehrlich, ich wär auch dafür, das Nazi-Verbotsgesetz abzuschaffen, das Argument der Einschränkung der freien Meinungsäußerung ist hier voll berechtigt...zunächst gibts eine weitere rechte Kleinpartei, die sich gegenseitig die Stimmen wegnehmen und man hätte Gesichter von österreichischen Rechtsextremen jederzeit in der Öffentlichkeit/ im Fernsehen, das klingt jetzt nicht so aufregend, aber ich habe noch viele Paradeiser die rechte Hackfressen suchen...außerdem könnte ein österreichisches linkes Regime, anhand der Mitgliedseinschreibungen der rechtsradikalen, schneller diese ausmachen und nach Stein schicken....

    ...so, das war meine Meinung

    ahja ich finde übrigens dass die Rosenkranz, abgesehen einmal davon, dass der Name extremst jüdisch klingt, ein bissl was von der SS-Oberaufseherin Maria Mandel hat, also rein vom Aussehen her...
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Ich fürchte, zum Guten wird sich in den nächsten zwei Jahrzehnten nichts ändern.
    >Wie wärs mit einer Hollywoodschaukel?
    (und einem Glas frisch gepressten Tomatensaft)
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    hallo sabbah,


    wo kann ich etwas von der dame erfahren -- gerade bin ich aufgefordert worden bei diesen wahlen teilzunehmen... als auslandsösterreicher...

    lg von shimon
     
  4. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    hallo sabbah,

    wenn sie bei der fpö ist, ist sie für mich sowiso nicht wählbar...muss weiter suchen!

    shimon


    p.s. du hast recht, der name klingt exterm jüdisch, sie ist aber keine jüdin!
     
  6. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    das verbotsgesetz abschaffen?? begründe das mal bitte näher.
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ...was soll da "begründet" werden... ist schon längst abgeschafft, besteht nur auf dem papier....neo-nazis gibt es leider überall...:lachen:

    shimon
     
  8. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    beitrag von mir selbst wegen zu vieler konzentrationsmangelbedingter grammatikfehler editiert :)
     
  9. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    ja natürlich, das ist Einschränkung der Meinugsfreiheit ganz übler Sorte...der politische Bogen ist nicht nach der jeweiligen Anschauung zu beurteilen und zu klassifizieren, sondern erhält seinen Wert nach den Wählerstimmen.

    Nationalsozialismus ist immer noch eine Meinung und wird erst dann zum Verbechen, wenn er Verbrechen begeht...ich finde es verlogen, nur aufgrund der historischen und lokalen Nähe ein Verbotsgesetz aufzustellen, Linksradikalismus hingegen nicht (auch wenn ich mich selbst als linksradikal bezeichnen würde)...versteh ich nicht
     
  10. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    Werbung:
    es sind aber nur ein paar teile des verbotsgesetzes, die tatsächlich nur die meinungsäußerung betreffen. davon kann man sich hier überzeugen:
    verbotsgesetz

    es kann also für meine begriffe nicht angehen, dass man mit dem hinweis auf freie meinungsäußerung das gesamte gesetz wegwischt, sondern allenfalls ein paar teile von § 3.

    im übrigen würd ich ja gern sehen, wie sich die frau rosenkranz (wenn sie schon so gern den voltaire zitiert) im 3. reich für die freie meinungsäußerung von regimegegnern eingesetzt hätte....
     

Diese Seite empfehlen