1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bäume

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Bunteslicht, 15. August 2008.

  1. Bunteslicht

    Bunteslicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Ich hab schon immer eine starke Verbundenheit zu Bäumen gefühlt.
    Und ich bin schon in meiner Kindheit und das bis jetzt immer gern mal zu Bäumen gegangen und hab dessen Energien gefühlt und auch versucht auf geistiger Ebene mit Bäumen- immer einzeln nur ein Baum-
    zu kommunizieren.
    Ich find das so interessant.
    Jeder Baum hat was anderes zu sagen, jeder Baum ist einzigartig. Von Außen, aber auch von Innen,
    mit seiner ganz speziellen Energie.

    Und doch sagen Bäume auch insgesamt was aus.
    Finde ich. Und zwar das:

    Ich bin da, einfach da,
    durch meine Wurzeln in der Erde kann ich so leben wie ich bin,
    und meine Äste und Zweige sind ein eigenes Universum.
    Sie wiegen sich im Wind, sie bewegen sich mit, und sind nicht starr, das ist gut und wichtig.
    Ich bin hier, weil hier mein Platz da ist, solang es mich gibt.
    Meine Bewohner sind willkommen. Insekten, Vögel usw.
    Ich schenke, und ich nehme. Um zu leben, um dazusein, um zu geben.

    Ich bin wertvoll.
    Und ich bin einzigartig.
    Kein Baum ist mir ganz gleich.
    Und ich bin da.
    Und der, der genauer hinfühlt spürt noch mehr,
    was ich noch zu sagen habe.
    Und ich schenke dir eine Kraft.
    Das Spezielle, das ich in mir trage..

    Liebe Grüße
    Bunteslicht
     
  2. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    Bayern
    Hi Bunteslicht
    Ich finde Bäume auch wunderbar.Hatte da mal ein trauriges Erlebnis. Ich wohnte 25jahre an einem wunderschönen Ort mit vielen Pappeln. Abends wenn ich im Garten saß und alles ruhig war hörte ich das rauschen der Blätter und es entstand mit der Zeit eine ganz enge Verbindung. Nach einem Sturm der 2Bäume ausriss fingen sie an die anderen Bäume zu fällen. Immer wenn ich von der Arbeit kam waren wieder einpaar weniger bis eines Tages nur noch 2 übrig waren. Ich ging Abends zu ihnen und bedankte mich für die schöne Zeit die ich mit ihnen verbringen durfte und weinte mit ihnen. Ich rief alle Naturgeister zu helfen, das man die beiden Bäume stehen läst. Meine ganze Energie setzte ich damals ein und am anderen Tag ging ich schweren Herzens in die Arbeit. Immer wieder mußte ich weinen und bad darum das man die beiden stehen läßt. Als ich dann nach Hause kam sah ich die beiden Bäume noch stehen. Einer hatte spuren von einem Drahtseil, also man wollte schon anfangen aber was dann geschah weiß ich nicht. Man ließ sie stehen. Als ich vor 7 Jahren dort weggezogen bin war das ein trauriger Abschied. Ich besuche sie hin und wieder aber sie sind einsam und traurig. Sie sagten, sie würden ihre Freunde vermissen. Durch schreckliche Baumaßnahmen ist der Ort total entweiht worden. Darüber schreib ich wenn dich interessiert.
    Sei lieb gegrüßt
    jora
     
  3. Bunteslicht

    Bunteslicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    27
    Hallo Jora.
    Wenn Bäume gefällt werden, die einem viel bedeuten, ist das verdammt traurig. Kann dich sehr gut verstehn, wie schlimm das damals für dich war.
    Und ich finde aber echt toll, dass die beiden Pappeln da dann noch stehn bleiben konnten.
    Klar interessiert es mich.

    Ganz liebe Grüße
    Bunteslicht
     
  4. nele1

    nele1 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    118
    Ort:
    oberösterreich
    hallo bunteslicht,

    das hast du schön gesagt! einiges trifft sogar auf menschen zu...

    lg
    nele1
     
  5. Leichtigkeit

    Leichtigkeit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Steyr, Oberösterreich
    Hallo Bunteslicht!

    Ich war heute in einem Park spazieren und hab mich in einen Birkenbaumkreis mit drei Bäumen gestellt. Daneben war einer mit Buchen. Kann das sein, dass die Birke weibliche Energie ausstrahlt und Buche männliche? Ich hab mich bei den Birken wohler gefühlt, es war so eine angenehm leichte Energie, der keinen Gedanken zuliess. Die Zeit ist dabei einfach nur still gestanden. Es war ein sehr wunderbares Erlebnis.
     
  6. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Bunteslicht
    Als ich damals an diesem Ort eine Wohnung bezog, merkte ich nichts von der wunderbaren Energie. Das 8Familienhaus steht nahe der Donau und allein. Gleich am Haus war der Fußballplatz umringt von vielen Pappeln. Es gab keine geteerte Straße nur wilde Natur und die nächsten Häuser waren weit weg. Wenn ich früh morgends nach Hause ging (Ich arbeitete in einer nahe gelegenen Bar) fielen mir immer die vielen Tiere auf die sich am Fußballplatz "trafen". Da waren Rehe, Fasane, Rebhühner, Amseln und Hasen. Ich fing auf einmal an gute Energien zu spüren, ich ließ es einfach zu, ich nahm einfach alles in mir auf. Nach ein paar Jahren wurde mir erlaubt einen Garten einzurichten. Ich hatte keine Ahnung wie man das macht aber ich hatte den innigsten Wunsch es zu tun. Kurz zuvor hatte ich mich mit Runen beschäftigt, das war mein Einstieg in die Esoterik. Die Runen sagten mir ich soll die Erde anfassen und die Bäume. Sie sagten mir, ich würde einen großen Schatz finden. Also fing ich meinen Garten an und hörte nur auf meine Stimme die mir sagte was ich tun mußte. Spaziergänger die vorbei kamen meinten oft, der Boden taugt nichts das wäre vergebene Mühe. Ich machte weiter und es wurde ein wunderschöner Garten. Alles wuchs und gedieh in Fülle. Nun kamen die Tiere auch zu mir in den Garten. Ich hörte nur auf meine Stimme und es wurde ein Biotop. An unserem Haus war zur anderen Seite eine große Halle und da kamen Firmen die sie gemietet hatten. Ich wußte immer das keine Firma lange da sein wird. Entweder gingen sie pleite oder sie gingen einfach so wieder. Ich spürte es war ein heiliger Ort und die Natur duldete nur Menschen die hier Spazieren gingen und fröhlich waren bei den Fußballspielen oder einfach so wenn dieser Ort nur besucht wurde. Es war eine so wunderbare Harmonie. Man spürte der Ort liebte die Menschen, aber keine Geschäftemacher. Dann wurde aufeinmal eine Firma gegenüber uns Gebaut, wenig später ein Bürogebäude. Auf unseren Hof,der war sehr groß, wurde eine Riesige Halle hingestellt. Das gesah in ganz kurzer Zeit und ich spürte wie die Kräfte schwächer wurden. Ich sprach mit den Bäumen und sagte das schaffen wir schon. Die eine Firma auf unseren Hof ging pleite, aber das hatte im gegensatz zu früher schon länger gedauert, so ca 4Jahre. Dann wurde wieder ein Bürogebäude gebaut und zwischen dem Fußballplatz und unserem Haus wurde eine Straße gemacht das die Lkw fahren konnten. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde kein einziger Baum gefällt. Es kamen immer noch die Hasen und Fasane, Rebhühner und anderes Getier, die Störche blieben dann schon aus und die Rehe. Jahr für Jahr mußte ich mit ansehen wie dieser geweihte Ort zerstört wurde. Ich hatte das Gefühl als würde sich die ganze Energie nur noch am alten ehemaligen Fußballplatz sammeln.Weiter unten an der Donau wurde dann noch ein Hafen gebaut. Alles wurde verbaut, es war schrecklich und die Bäume standen noch da und gaben unendlich viel Energie. Naja, und dann kam der Sturm und den Rest weist du ja. Eigenartig ist allerdings das unser Haus aus dem alle raus mußten weil es verkauft wurde , immer wieder leer steht. Jede Firma die dort einzieht ist nicht lange da. Und dann steht das Haus wieder eine Zeitlang leer. Das Haus, der Hof und der Fußballplatz sind der geweihte Ort. Außenrum ist alles von schlechter Energie seit alles um den geweihten Ort zu gebaut wurde. Klar das meine Freunde, die Bäume traurig sind, sie haben viel durchgemacht und eins der schlimmsten Sachen war ja noch das man beim Straßen-und Hafenbau vorher die die ganzen Tiere erschossen hat. Da kamen eines Tages Jäger und machten alles nieder. Ich darf da gar nicht dran denken, es bringt mich immer noch zum weinen. Wir gehörten zusammen!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    jora
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    ja bäume sind unglaubliche lebewesen, ich liebe sie über alles. sie geben mir kraft und ruhe und ich kann all meine sorgen (wenn ich welche habe :D) bei ihnen lassen. ich gehe jeden tag zu meinem baum und spreche mit ihm oder meditiere dort. es ist ein schönes gefühl.

    so weit ich mich erinnere haben wir hier glaub ich sogar einen thread wo wir wunderschöne bilder von bäumen reingestellt haben, schaut doch mal nach.
     
  8. engelmagie

    engelmagie Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Klagenfurt
    Hallo,

    ja, Bäume sind grandiose Wesen. Ich liebe sie. Die Geschichte mit den getöteten Tieren und Bäumen macht mich betroffen... und auch wütend.

    Der Mensch glaubt alles gehört ihm und alles kann er nach seiner Vorstellung gestalten :wut1:

    Ich wünsche mir dass es immer mehr Menschen gibt, die das Leben respektieren und wieder lernen das Wunder Natur zu erkennen :umarmen:

    Ganz liebe Grüsse, petra
     
  9. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    Bayern
    Hi engelmagie
    Ja da bin ich auch ganz deiner Meinung. Ich habe vor längerer Zeit angefangen den Jungen Leuten die wunderbare Energie der Bäume zu vermitteln. Und wenn sie Kummer haben schicke ich sie zu den Bäumen und sage ihnen, das sie unsere besten Freunde sind. In diese jungen Herzen setzte ich die Hoffnung für mehr Verständnis unserer Natur gegenüber. Sie müssen Natur fühlen und erleben um eine Beziehung aufbauen zu können. Daraus, so hoffe, werden dann neue Hüter der Natur.
    Sei ganz lieb gegrüßt :umarmen:
    jora
     
  10. Mora

    Mora Guest

    Werbung:
    Liebes BuntesLicht

    Dein Beitrag ist schön
    Glaube Dir Deine Verbundenheit mit den Bäumen - sooo wie Du schreibst - weiß ich - wie Du fühlst - schön zu wissen - das Du auch mit den Bäumen EINS

    sind wir doch Blattgleich - wir Menschen
    manche Blätter wachsen an großen, an kleinen, an schönen, an "mickrigen", an alten, an faulen Bäumen, Ästen, Zweigen - manche Blätter fallen mit dem ersten Wind, manche Blätter kämpfen gegen den Wind und manche Blätter sind und bleiben immergrün

    Liebe Grüße von MoRa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen