1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bäumchen wächst im Bauch

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Solida, 20. August 2006.

  1. Solida

    Solida Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    232
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin seit einer Stunde wach, weil mich ein Traum aufwachen ließ. Ich habe zwar nachgeschlagen, was er bedeuten könnte, werde aber nicht schlauer. Vielleicht kam mir jemand von euch weiterhelfen?

    Im realen Leben habe ich seit einiger Zeit immer mal wieder Schmerzen im Bereich der Bauchspeicheldrüse/Galle, es ist ein Punkt eine Handbreit rechts vom Nabel weg. Die Ärzte fanden ausser einer leicht verdickten Gallenblasenwand nichts weiter. Der Schmerz tritt v.a. nach etwas fettigerem Essen auf, z.B. Nudeln mit Sahnesauce, aber auch mal einfach so.

    Der Traum heute Nacht:
    Ich gehe wieder mal zu meiner Hausärztin wegen den Bauchschmerzen. Mich untersucht aber ein jüngerer Arzt, so um die 30 (meine Ärztin ist um die 40). Ich stehe während der Untersuchung. Meine Ärztin steht seitlich hinter dem Arzt und hört/sieht zu. Der Arzt sagt mir, nachdem er meinen Bauch an der Stelle abgetastet hat, dass da ein Olivenkern stecken geblieben sei und jetzt daraus ein kleines Olivenbäumchen gewachsen sei. Ich käme um eine Operation nicht herum. Ich fühle mich so ausgeliefert und will keine Operation. Es überwiegt aber das Gefühl des Bedauerns, dass das Olivenbäumchen raus muss, denn sonst würde mein Körper Schaden annehmen. Ich würde eigentlich das Olivenbäumchen gerne behalten, es ist ein schönes Gefühl, sowas im Körper zu haben.

    In der Realität ist es so, dass ich erst seit sieben Wochen Oliven esse, davor hab ich sie nie mögen. Olivenöl schon immer, aber keine Oliven. Ich esse nur schwarze Oliven, die mit Kern aus Kalamata.

    Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

    Danke und liebe Grüße
    Solida
     
  2. Star*

    Star* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    17
    Hi Solida,
    liebe Solida,
    ich bin zwar überhaupt kein Spezialist, aber könnte das vielleicht auf eine Eileiterschwangerschaft hindeuten?

    Lg ;)
     
  3. Solida

    Solida Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    232
    Hallo liebe Star*,

    eine Schwangerschaft kann ich definitiv ausschließen. Die Schmerzen hab ich ja schon seit Jahren immer mal wieder.

    Deine Überlegung find ich aber sehr interessant, Olive = Eierstock, Bäumchen = Kindchen.

    Was wohl die geübten Traumdeuter hierzu sagen würden?

    Liebe Grüße und danke
    Solida
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Salida

    was für ein schöner Traum...:liebe1:

    Das ist das Nabel-Chakra. Es sitz im dem Bereich wo wir viel in uns "hineinfressen". Es geht um Tranformation deine realen Schmerzen die auf die entstehung auf Basis seelisch/geistiger Schmerzen hinweisen.

    Das daraus ein Bäumchen wächst ist ein schönes Bild in Meditation Kontakt zu den geistigen Kraften aufzunehmen.

    Ich rate dir, laß dich nicht operieren, laß das Bäumchen als Verbindung zu den Geistigen Kräften auch zu deinen Selbstheilkräften, wachsen. :zauberer1

    Dieses Bild kannst du in Meditation als Bild visualisieren mit all deine Wünschen um Kontakt zur geistigen Kräften aufzubauen und um dich zu unterstützen. :liebe1:

    Alles Liebe auf deinen Weg
    ___________________
    Ma
     
  5. Freundin777

    Freundin777 Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    56
    Hallo Solida,

    ich würde vorschlagen, erstmal zum Arzt! Ein Teil in dir dürfte sehr interessiert daran sein, dass du darauf schaust! Bedanke dich dafür und frage mal in dich hinein, was dieser Traumteil dir konkret mitteilen will? An Schwangerschaft dachte ich auch erst, aber dann dachte ich, ein Bäumchen erinnert auch an "Stammbaum". Ist es eine Geschichte, die in deiner Familie gründet? Also vererblliches?

    Als ich deine Zeilen gelesen habe, habe ich mir überlegt, ob es nicht auch nötig wäre, die Ernährung um zustellen. Ich esse (komischer Weise) auch erst seit ganz kurzer Zeit wahnsinnig gerne Oliven. Muss mich aber sehr zurückhalten, weil ich merke, dass sie meinem Magen nicht sehr gut tun! Ist es nicht auch so, dass bei Gallenproblemen überhaupt kein Steinobst gegessen werden sollte? Oliven haben auch Steine. Ist nur so ein Gedanke von mir.

    Ich wünsche dir alles Gute
    alles Liebe
    eine Freundin
     
  6. Solida

    Solida Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    232
    Werbung:
    Hallo an alle!

    @MaTrixx:
    Ich kann deinem Beitrag sehr vieles abgewinnen. Ich habe in der Tat seelische Schmerzen und strebe nach geistigen Sphären, die für mich manchmal zum Greifen nahe sind, mir dann wieder entgleiten. Ich werde mich mal mit der Thematik der Chakren beschäftigen - wollte das schon immer mal und nehme das jetzt zum Anlass. Ich danke dir!

    @Freundin777
    Eine familiäre Geschichte ist mir nicht bekannt. Ich kann mich nur erinnern, dass meine Mutter immer mal wieder schmerzgekrümmt mit denselben Bechwerden auf dem Sofa lag und wir unter Androhung allem möglichen keinen Arzt rufen durften. Sie hat da bis heute nichts (mit 70).

    Ernährung umstellen: Ich glaube, das versuch ich jetzt mal. Leinöl statt Olivenöl. Hab mich ja schon mit der Öl-Eiweiß-Kost von Johanna Budwig beschäftigt. Und das mit den Kernen, das hör ich jetzt zum ersten Mal, werd mich mal schlau machen.

    Dennoch würde ich schon gerne wissen, wofür Oliven stehen und mein Traum überhaupt.

    Liebe Grüße
    Solida
     
  7. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo

    Ich sehe da schon einen Zusammenhang. Das Essen welches dir Schmerzen bereitet, liegt wie ein Stein (Olivenkern), in deine Magen (Bereich Sonnengeflecht-Chakra).
    Es gilt diesen Stein umzuwandeln zu transformieren, als Grundlage für dein seelisches/geistiges Wachstum (Bäumchen wächst Richtung Himmel).
    Wenn dieses aufgelöst ist, werden die Schmerzen verschwinden.
    Natürlich auch im Rahmen einer Ernährungsumstellung. Ich würde dir empfelen davor eine Ausleitungskur mit ein paar Tagen Fasten diese anzugehen. :)
    Viel reines ruhiges Mineralwasser trinken, auch dies ist gut für die Galle die eng mit der Leber zusammenhängt.
    Was uns sprichwörtlich die Galle zum überlaufen bringt sind unsere unterdrückten Gefühle. Ich weiß, die Ärtze haben bei dir noch nichts Handfestes entdeckt. Doch in Laufe der Jahre können sich schon Gallensteine bilden. Es liegt in deine Händen, wie du damit umgehst. Sicher hat dies auch mit deiner Mutter zu tun, wenn du nachforscht, waum sie Kolliken hat, wirst du dich auch besser verstehen können. Es sind die selben Beschwerden und hat schon mit der Kette aus der Familie aus der du kommst zu tun.
    Da muß irgend etwas im seelisch/geistigen Bereich verdrängt, bzw. nicht richtig verdaut worden sein, welches jetzt an dir sozusagen vererbt wurde.
    Es kristallisiert sich in eine Krankheit in die Gallensteine.
    Homöophatisch als Unterstützung gegen Kolliken Belladonna D6, als erste Hilfe bewährt.

    Alles Liebe für deinen weiteren Weg
    _________
    Ma
     
  8. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Ich schließe mich Matrixx an, liebe Solida.

    Prüf doch auch mal für dich, wie du mit Aggressionen umgehst. :) Merkst du, wenn du wütend bist oder übergehst du diesen Punkt und schluckst deine Wut hinunter, anstatt sie zu spüren? Das musst du nicht hier beantworten, sondern für dich ganz allein.
     
  9. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Sei gewiß, du bekommst Unterstützung aus der geistigen Welt, falls du dieses
    Thema bereit bist, anzugehen.
    Den in deine Traum haben deine Ahnen und Engel schon kräftig mitgeholfen.
    Sie freuen sich mit dir zusammenzuarbeiten. :) :) :)

    Alles Liebe
    ______
    Ma
     
  10. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Ich habe noch folgendes zum Oliven"bäumchen" gefunden:

    Der Olivenbaum gilt als Symbol für Wohlstand und Frieden. Nach der griechischen Mythologie ist er göttlichen Ursprungs: Die Götter Poseidon und Athene stritten um die Vorherrschaft über die Hafenstadt Attika. Bekommen sollte sie derjenige, der seinen Bürgern das wertvollste Geschenk machte. Athene rammte ihre Lanze in einen Felsen der Akropolis – und ein Olivenbaum wuchs. Sie gewann den Streit, und so wurde die Hafenstadt nach ihr benannt: Athen.

    Der Olivenbaum wird häufig in der Bibel erwähnt (Nahrung, Licht, rituelle Salbungen, Kosmetik und Medizin) und ein Ölzweig gilt als Symbol des Friedens. Die Taube, die Noah aussandte kam mit einem Olivenzweig im Schnabel zurück (Symbol der Versöhnung).

    Zudem symbolisiert der Ölzweig Erkenntnis, bezogen auf das Öl der Oliven, das durch die Öllampen Helligkeit und im übertragenen Sinn Erleuchtung bringt.

    Der Olivenbaum, ein Symbol der Weisheit

    Vielleicht ein Hinweis, dass Du Deinem Bauchgefühl folgen sollst......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen