1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Back to the roots

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Manuela500, 18. Dezember 2012.

  1. Manuela500

    Manuela500 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    95
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe Freunde, die seit einiger Zeit in völligem Einklang mit der Natur leben wollen. Sie wollen alles was geht selbst machen, und in ihr Haus drüfen nur Gegenstände aus Holz, Stein und Glas. Von Plastik und Co wollen sie nichts mehr wissen. Das geht auch so weiter, dass sie zB Säfte nur selbstgepresst trinken und auch alle möglichen Süßigkeiten wie Kuchen nur selbsgebacken essen. Nun wollen sie einen Schritt weiter gehen, und sich auch alle möglichen Holzsachen selbst herstellen. Deswegen, weil sie mit Internet nichts am Hut haben, haben sie mich gebeten für sie zu suchen, wo es gute aber nicht allzu teure Holzbearbeitungsmaschinen gibt. Gebraucht wär ihnen sehr recht. Habt ihr da spezielle Empfehlungen?
     
    Christall gefällt das.
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Aha, sie haben mit "Plastik und Co" nichts am Hut, lassen aber andere Leute mit ihren wenig naturbelassenen PCs im großen Web für sich suchen. Wer "macht" denn den Strom für die gesuchten Maschinen?

    So einfach ist heute der Weg "zurück zur Natur"!

    Wie schizo ist das denn alles???????

    R.
     
  3. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Mir stellt sich die Frage, wo ich gerade den Artikel von Ruhepol lese:
    Sie haben nichts mit Plastik und Co am Hut, schicken jemanden anderes an den PC, suchen Maschinen ...
    Gut Strom gehört da auch zu ...

    Bis hier alles mit unterschrieben ...

    Aber Maschinen haben auch Plastikverkleidungen und wenn sie darauf verzichten wollen ... also wenn Back to the Roots dann auch richtig ...
    Sind sie sich schlüssig über den Schritt den sie da gehen, bereit auch Abstriche zu machen ?

    Rehkitz
     
  4. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    jetz habt ihr aber weit über´s ziel hinausgeschossen!
    selbermachen bedeutet wertschöpfung im engsten umkreis und ist sehr zu begrüßen.
    ihr kauft lieber die billigen spanplattencontainer aus china. wie schizofren bist du denn?
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Ja? Woher weißt du? Hat das irgendwer gesagt/geschrieben?

    R.
     
  6. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    es ist natürlich eine verallgemeinerung.
    mich hat deine überzogene und unqualifizierte kritik geärgert.
    mfg
     
  7. WildThing

    WildThing Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2012
    Beiträge:
    124
    Ort:
    zwischen zwei Stühlen
    die firma pfeil bietet gutes Holz Bilderhauerwerkzeug an.
    Zwar was teurer dafürsolide Qualität.
    Hält bei richtigem gebrauch ein Leben.
    http://www.pfeiltools.com/de/produkte.html
    das japanische Zeug ist noch besser,besonders im bereich der Schärfe.
    Nur noch unerschwinglicher.
    Ansonstenm gibt es auch noch preiswerte chinische Bildhauerwerkzeuge.
    Dürft die günstigste Variante sein.
    Damit kann Mensch vom Teller bis zur Schüssel alles selber machen.Brauchste keine Maschinen.
    Besteck geht auch.:D
    oder bei meinem Lieblings Werkzeug Dealer
    http://www.mehr-als-werkzeug.de/page/homepage.htm

    LG
    WT
     
  8. Schnabeltasse

    Schnabeltasse Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    275
    Ist das ein Holzhaus ? Ich meine wirklich so urig wie eine Almhütte bspw.
    Das wäre Natur pur, aber nicht vergessen die Stromkabeln und viele Wasserrohre sind aus Plastik. Also in wie weit geht dieser Verzicht "unnatürlicher" Werkstoffe..

    Wenn das Haus erst in Planung ist es gibt schon moderne Familienhäuser aus Lehm mit Stroh auch in Österreich. Hat zwar Ähnlichkeiten mit einem Erdhügel, aber das Wohnklima ist fantstisch (Sommer kühl und Winter warm).
     
  9. dreamofpeace

    dreamofpeace Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2012
    Beiträge:
    21
    Hi Manuela500!

    Also ich habe da auch so eine Person in meinem Umkreis. Ich würde gerne diesen Menschen als meinen "Freund" bezeichnen, allerdings tue ich mir echt schwer bei diesem Kerl :D Er ist nämlich absolut eigen. Naja auf jeden Fall hat der tatsächlich genau dieselben Gedanken und zum Glück ist er auch handwerklich begabt, denn kein Möbelstück, welches im Handel erwerblich ist, is für ihn gut genug und richtig. Mit "richtig" meine ich, dass es FengShui-technisch, licht-technisch und was weis ich in welcher Hinsicht, einfach nicht dem entspricht, was er sich vorstellt. Deshalb macht er so gut wie alles selbst. Bei manchen Dingen fragt er mich manchmal oder lässt es mich im Betrieb fertigen, das mache ich dann so zwischendurch natürlich ohne es zu verrechnen.

    Irgendwann hat er angefangen mir konkretere Fragen über Holzbearbeitung zu stellen und ich empfiehl im ein Gebrauchtprodukt. Dabei handelt es sich aber keineswegs um eine kleines Produkt, was man so im Baumarkt findet ;) Der hat dann tatsächlich eine Maschine von Felder gekauft, die so ca. 1 mal 1,5 Meter groß im quadrat und ca. 1 Meter hoch ist... nämlich eine CNC-Maschine. Jetzt werden sicher einige (und darunter "war" ich auch) sagen "OMG, wozu braucht er die..?" aber ich wurde eines besseren belehrt, denn es ist schliesslich sein Hobby und seine Lebenseinstellung zugleich und Schaden tut er ja auch niemandem damit, oder? Mal abgesehen davon, dass er sich mittlerweile zum Profi "gearbeitet" hat und das ganze Umfeld alles bei ihm vorort "in realtime" erstellen lässt, wenn er was braucht, war das für ihn die beste Investition, die er getätigt hat.

    Lange Rede, kurzer Sinn... vielleicht sind die bedien auch ein wenig handwerklich begabt und technisch versiert, dann empfehle ich das gerne noch mal... (ich sollte das vermarkten LOL)
    die beiden sollten mal in so einen Schauraum von Felder gehen (felder-gruppe.at - da sind die Standorte zu sehen - ich weis ja nicht, welches näher zu euch ist) und sich dort mal beraten lassen. Die gebrauchten Geräte sind in Top-Zustand und zudem ziemlich günstig. Was für sie jetzt wirklich gut ist, kann ich nicht sagen (Format-4 oder Hammer, keine Ahnung), aber das werden die vorort sicher besser wissen und verstehen.

    Hoffe ich konnte helfen. Viel Glück :) Bitte unbedingt weiter von diesen Personen berichten. Da sind sicher ein paar lustige Geschichten dabei, zumindest ist das bei mir und dem Bekannten so :)
     
  10. mauli

    mauli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Na das hört sich ja interessant an.
    Ich kenne mittlerweile immer mehr Menschen, die dazu übergegangen sind ihre Möbel selbst zu bauen. Vieles, was von der Stange kommt, passt einfach nicht in ein individuell gestaltetes Heim. Dazu kommen super viele ungesunde und schlechte Materialien die so verbaut sind, dass man noch nicht einmal erahnt, dass sie überhaupt darin zu finden sind und zu guter letzt schläft es sich beispielsweise besser im selbst gefertigten Bett. Versteht mich nicht falsch: Dinge die nur Experten bewerkstelligen können (Matratze etc.) überlasse ich auch diesen aber die meisten Teile kann man sich selbst zusammenbauen.
    Ich dachte früher auch immer ich hätte zwei linke Hände was so etwas angeht aber irgendwann als ich wieder mehr Zeit für mich hatte hab ich mir von meinen Lieben einen Holzbearbeitungskurs schenken lassen (@dreamofpeace: lustigerweise hab ich da auch an einer Felder-Maschine gearbeitet, allerdings war das so eine kombinierte Maschine, die man umbauen konnte) und seit dem bin ich von dem Thema hellaufbegeistert. Wir haben damals in drei Tagen gemeinsam einen wunderschönen Schrank produziert. Aus einfachen Holzplatten stand am Ende ein fertiger, selbst gebauter Schrank in der Werkstatt. War schon was besonderes :)
     

Diese Seite empfehlen