1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Back to the Roots, oder was sind Roots?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von taimie, 3. April 2010.

  1. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Nun, ich weiß der Thread Titel ist vielleicht etwas unpassend ausgedrückt aber mir fallt im Moment nichts anderes dazu ein.

    Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit der Esoterik. Kartenlegen, Engel, Magie usw. Aber seit kurzem habe ich immer mehr das Gefühl, das es für mich nichts mehr zum lernen gibt. Nicht aus dem Grund weil nichts mehr da ist, oder ich ein ach so gescheiter und hoch weiser Mensch bin, nein, aber ich habe das Gefühl das alles immer schon da war. Nur irgendwie tief verborgen....

    Ich weiß nicht wie ich das Gefühl anders beschreiben soll,vielleicht ist es auch ein flasches UF für diesen Thread, keine Ahnung.

    Ich habe momentan einfach keinen Wissensdurst mehr, ein Esoterik Burn Out? Wohl kaum.

    Ich entscheide immer mehr Intuitiv, brauche keine Karten mehr, denn die können mir nichts mehr sagen was ich nicht schon weiß. Ebenso Magie, Magie ist finde ich alles, daher auch wir.

    Naja, ich meine ich drücke mich vielleicht auch etwas unglücklich aus, aber ich weiß nicht wie ich es anders schreiben soll, denn ich finde Esoterik ist in jeden von uns, daher auch für jeden von uns anders, und somit empfindet Esoterik jeder für uns auf seine eigene Art und Weise. Daher, kann man meiner Meinung nach nur durch sich selber lernen und von niemanden anderen.

    Was meint Ihr dazu?
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    in der genau gleichen Phase bin ich auch gerade zur Zeit, es gibt nichts neues, alles wiederholt sich und alles was man braucht um es anzutreffen ist ganz still in sich reinzuhören auf die Intuition....:)
     
  3. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Du hast es schon lange in Dir gespeichert dieses Wissen. Und mit lange meine ich, vor mehreren Leben. Und jedes neue Leben mußtest Du es wieder wach rufen, da sich der Schleier des Vergessens darüber gelegt hatte. Jetzt, wo sich der Schleier in diesem Leben gelüftet hat, hast Du das tiefe Bewusstsein, daß alles schon immer da war. Das man nichts weiter dafür braucht, als sein Herz (oder seine Intuition).

    Dieses Bewußtsein kann jetzt für immer da sein, oder auch wieder abdämpfen. Das merkst Du dann, wenn Du wieder zu Karten und Co. greifst. :)

    :kiss4:
     
  4. Lichterglanz

    Lichterglanz Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Im schönen Frankenlande
    Guten Morgen :)

    Das kenne ich ebenso wie Du und es ist sehr angenehm, weil man viel mehr nach Innen schaut, als im Außen nach etwas zu suchen, was ja sowieso in einem steckt.

    Trotzdem hat sich im Laufe der Zeit immer wieder einmal ein Wissen im Innen gefunden, wo ich das Gefühl hatte, dass ich daran ein Stück näher zu mir selbst gekommen bin.

    Nur suchen tue ich nicht mehr. Ich finde schon in mir was ich brauche.

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei den Erfahrungen :)

    Liebe Grüße
    Rahi
     
  5. Frequenz

    Frequenz Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Da wo es bunt ist im Bgld, i am from Austria!
    Heisst Roots nicht Ursprung?
     
  6. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    roots = wurzeln ;)
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    stille werden ..und lauschen...da ist immer jemand da...das sind die roots
     
  8. Meaculpa

    Meaculpa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    1.869
    Ort:
    Am Achterwasser
    Etwas scheint an Deinem Beitrag aber trotzdem nicht zu stimmen, sonst wärst Du nicht mehr in dieses Leben gekommen, wozu auch?

    Deine Seele zeigt jedoch, dass sie noch nicht alles er- und durchlebt hat und auch noch nicht alles er- und durchfühlt.

    Wenn Du alles weißt, was es zu wissen gibt, dann bist Du Gott, bist Du Gott?

    Nein, denn Du bist sterblich und wissen tust Du auch noch nicht alles, denn Du weißt nicht wann Du stirbst, wo Du stirbst und wie Du stirbst, nicht einmal die Intuition kann Dir das sagen.

    Wissen ist Macht - ich weiß nichts -- macht nichts
     
  9. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Die roots, Wurzeln, sind vielleicht das Interessanteste. Die einfachsten Fragen neu stellen, die simpelsten Axiome neu hinterfragen. Bestandesaufnahme machen. Einfach sein und das Sein geniessen. Es gibt viele Möglichkeiten :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. LoneWolf
    Antworten:
    124
    Aufrufe:
    3.217

Diese Seite empfehlen