1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Babyschwimmen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Täufelchen, 3. Oktober 2008.

  1. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Werbung:
    Hmm, heute hatte ich wieder einen seltsamen Traum. Ich hab geträumt das ich mit einen Baby beim Babyschwimmen bin, außer mir war noch ein junges Paar da. Jedesmal wenn das Baby Wasser ins Gesicht bekommen hat, kam der Mann her und hat den Kleinen die Augen uns so trocken gewischt und gesagt " was macht den dei böse mama da mit dir?. Die Frau hat immer nur geguckt, hat aber nix gesagt oder gemacht.



    ich kann mir diesen Traum so gar nicht erklären.....hat jemand von Euch eine Idee??
     
  2. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo Täufelchen,

    es geht hier allgemein um einen Zwiespalt zwischen deinen Gefühlen und deinem Verstand.

    Und zwar scheinst du momentan in einer Situation zu sein, wo etwas neues auf dich zu kommt. Und dieses Neue bringt dich ins Schwimmen, soll heißen, dass du damit noch nicht so richtig umgehen kannst und lernen musst, deine Gefühle zu ordnen.

    Das Baby steht für dein inneres Kind und für Prägungen, die in der Kindheit entstanden sind. Der Mann dagegen ist dein Bewusstsein, deine Ratio.

    Zusammengefasst bedeutet das für mich, dass du eine Angelegenheit, eine Situation mit zuviel Gefühlen angehst, wo aber eigentlich nur dein Verstand gefragt ist. Dein Verstand (Mann) befreit das neue (Kind) von den Emotionen und Ängsten(Wasser) = Die Lösung liegt hier im benutzen des Verstandes und Emotionen und Ängste aus deiner Kindheit sollten keine in dieser Angelegenheit Rolle spielen.

    Alles Liebe dir:blume:
    Alissa
     
  3. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Werbung:
    Wenn ich das auf meine momentane Situation übertrage trifft es ds ziemlich genau ...........

    vielen Dank
     

Diese Seite empfehlen