1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Baby von Zigeunern geklaut

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 18. Mai 2012.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    Der Traum war ganz merkwürdig.

    Ich hatte ein Baby, was ich von einer Zigeunermutter weggenommen habe, aber ich wollte es UNBEDINGT. Und sah es sowieso schon so als MEINS an. Es sollte mein sein bzw. es ist meines unbedingt. Das war süß usw.

    Boah - damit hatte ich nun was aufgerissen!!

    Die Zigeunerfamilie verfolgte mich nun deswegen tagelang (oder länger) wie eine Furie. Also der Traum hat ewig ewig lange gedauert.

    Ich wollte es aber unbedingt behalten! Um jeden Preis!
    DAS war aber ein extrem hoher Preis!
    Ich wurde ständig derartig verfolgt und mir wurde auch irgendwie wehgetan (vielleicht geschlagen oder so)
    Ich war mit dem Baby ständig auf der Flucht.
    Und ständig war die Zigeunerin, die ja die eigentliche Mutter war, hinter mir her und wollte ihr Baby zurück haben :(

    Tausende Versuche mit dem Baby zu entkommen. Auf einer Rutsche auch. Und dann stand aufeinmal plötzlich die gesamte Familie wütendst neben mir!. Der Buder der Frau schaute extrem grimmig, als wolle er mir jetzt was antun! und die ganze Familie wütete und stritt mit mir viel!

    Irgendwie zog ich das Baby von oder durch schmutziges Wasser und nassen Regen durch die dreckigen Straßen in eine Ecke - da kam die Mutter auf mich zu und sagte mir, was ich denn mit IHREM Baby überhaupt will - weil ich es ja doch nicht halten oder ernähren kann und es sei ja IHRES und nicht meines!!

    Der Alptraum ging nicht nur ewig lang - er war auch ohne Ende.
    Bzw. das Ende war offen.

    Was bedeutet der Bitte!!?
    :confused:

    lg Wally
     
  2. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo Berlinerin !
    Ich bin keine Traumdeuterin !
    Wenn ich dich trotzdem etwas fragen darf :
    Hast du eine Seelenrückholung gemacht in letzter Zeit ?
    L.Grüße dir und deinem Traumbaby
     
  3. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    ein baby bedeutet im allgemeinen einen neuanfang.

    Ob dies bei dir zutrifft, weiss ich nicht, ob das mit einem ev. kinderwunsch zu tun hat, das kann ich nicht wissen.

    Es kommt darauf an, was du mit "baby" und "zigeunern" verbindest und was du für gefühle dabei hattest.
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Was ist los bei dir du liebe du??
    Du wirst oder tust du es schon um dein Glück sehr kämpfen müssen,fürchtest du,das du das,was du dir mühevoll erarbeitet,aufgebaut hast zu verlieren? Dein Traum warnt dich davon,sieht danach aus,das jemand danach seine Hände ausstreckt..Du wirst kämpfen,nicht aufgeben,vor allem wirst du enorm viel Kraft brauchen,sein vorsichtig,passe gut auf..Du weißt ja,Träume sagen voraus,somit kannst du dich auf das bevorstehende gut vorbereiten..:umarmen::umarmen::umarmen:
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi Lomifee,

    danke.
    Was meinst du mit Seelenrückführung genau?
    1. Also bereits mir bekannte verstorbene Menschen die Seele zurückholen?
    2. Oder Reincarnation von mir selbst?

    zu 1. nein lieber nicht zurückholen, denn ich denke, sie sind an einem guten Ort. Aber klar, da gibt es noch einige ungeklärte Sachen, gibt es schon da.

    zu 2. auch nein, ich komme nichtmal (teils) mit diesem Leben von mir zurecht machmal, da brauche ich vielleicht nicht noch ein anderes Vergangenes zu betrachten, dies hier reicht mir momentan schon. :)

    Also was meintest du?

    Danke.
    lg Wally
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hi,

    ja denke ich auch: Neuanfang allgemein bzw. Idee, Vorhaben, Projekt u.ähnliches.

    Baby ist gut. Zigeuner = zwiespältig. (gut und schlecht, aber mehr negativ, und anderes...)

    Gefühle: miese, schlechte. Jemand will mir was wegnehmen, negatives passiert, Kampf um etwas, usw.

    Seien wir mal real: natürlich gehört immer der leiblichen Mutter das Baby und sie kämpft natürlich darum, SIE hat es ja geboren, nicht ich. Ich würde ähnlich handeln. Vermutlich sind die anderen Personen aber "nur" Persönlichkeitsanteile in mir, in meinem Kopf. Etc o.ähnlich.

    Mich erinnert das auch an eine reale Situation, mit der ich mal zu tun hatte, mit Copyright-Rechten von Bildern und Videos - ist ähnlich, aber hat wohl nichts damit zu tun. Ist aber schon irgendwie ähnlich. Also mit "geistigen" Rechten, die jemand hat - weil er es ja Kreiiert hat. So ähnlich, kann ich schlecht erklären - der Gedanke kam mir dazu.

    Ich denke noch drüber nach, danke.

    lg Wally
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Liebe Fee,

    DANKE für das Lesen und Deuten der beiden Träume!

    Also jetzt nach dem ersten Lesen momentan, denke ich momentan:

    Vielleicht ist es so, dass es sich nur in meinen GEDANKEN so abspielt.
    Solche Gedanken und Situationen.
    Im Kopf, in der Seele - gar nicht mal in der Realität vielleicht.

    Vielleicht sind die Personen, die sich in meinem eigenen Kopf abspielen....
    bzw. eigene Persönlichkeitsanteile, die "etwas" nicht zulassen.

    Das ist was ich momentan denke. Bin noch am Überdenken.

    Danke danke!:):umarmen:

    lg Wally
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    dazu fällt mir allgemein noch ein:
    (vielleicht hat es mit dem Traum nichts zu tun, aber...)

    Falls jemand irgendwelche Ansprüche auf seine Urheberrechte zukünftig haben will,
    kann er das gerne tun - aber ich arbeite (wirklich!) bei einem Anwalt, der erfolgreich genau DAMIT zu tun hat. Zu meinem Glück. Und somit keinerlei Problem für mich.

    Nur nebenbei gesagt, falls sowas vorkommen sollte.
    Es gibt ja alles mögliche und unmögliche - habe ich teils schon erlebt und Freunde von mir auch, die paar Tausend Euros zahlen mussten. ICH aber werde und muss NICHT!

    lg Wally
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Oder:

    ich hatte eine Idee FÜR MICH von jemand übernommen,

    und da es nicht meine Idee war,

    verfolgt mich das, in Gedanken aber braucht es nicht ;)
     
  10. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    das könnte als erklärung am besten hinkommen. Da träume entstehen um unverarbeitestes wieder aus dem unterbewußtsein an die oberfläche zu bringen, wäre dies selbst für dich die beste erklärung. Vielleicht liegen hier schuldgefühle in irgendeiner art vor, ohne dir nahetreten zu wollen, dies nur als anregung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen