1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Baby und Unfall...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lauren, 19. Juli 2012.

  1. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Werbung:
    Ich hab zur Zeit so wirre Träume. Kann mir die jemand erläutern?
    Ich trug ein Baby im Arm, nehme an es war meines im Traum. Es war ca ein halbes Jahr, hatte ganz schwarzes Haar und die Windeln voll. Ich war draussen irgendwo und lief und fand keine Möglichkeit es zu wickeln.....
    Dann war ich in einem Auto, Rücksitz und sah hinten raus. Sah einen Ex von mir und winkte und er sah mich nur an wie wenn er mich noch nie gesehen hätte....
    Und irgendwie saß ich dann am Steuer, war aber plötzlich ein größeres Auto, vielleicht Lieferwagen und ich baute einen Unfall mit Totalschaden. Es ist aber keinem etwas passiert....
    Was hat das alles zu bedeuten????
     
  2. Sokrates2905

    Sokrates2905 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Bayern
    hallo,
    also ich nehme mir mal nur das baby als schwerpunkt vom traum und da kann ich folgendes dazu sagen:

    Ein Baby im Traum kann auch für den Beginn von etwas Neuem stehen.
    Ein Baby ist das Symbol der unbewussten Sehnsucht nach Geborgenheit.

    vielleicht kannst du damit etwas für dich umsetzen. viele liebe grüße von sokrates
     
  3. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Ja kann damit sehr gut etwas anfangen. Etwas Neues wäre wirklich nicht schlecht und vielleicht erfüllt sich ja doch noch der Wunsch mit dem Baby :)
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Du suchst das neue,und trauerst um das alte..Etwas neues bekommst du,wo du auch glücklich sein kannst..wenn ,da nicht das Alte wäre,was du noch nicht losgelassen hast,dieses Alte hindert dich nach vorne zu gehen,ein Schritt voraus und etwas schleudert dich wieder zurück oder bringt dich zum Stillstand..Lasse los,befreie dich, denn dort in der ferne wirst endlich du glücklich sein..;)
     
  5. LilithSelene

    LilithSelene Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Wien
    liebe lauren,

    du trägst dein inneres kind im arm, das "die hosen voll hat", dh voller ängste ist. du findest keine möglichkeit, diese ängste zu lösen (fehlende wickelmöglichkeit). das auto ist nur eine scheinbare lösung, denn du sitzt nicht am steuer, sondern es wird von jemand anderem gefahren. du übernimmst nicht die kontrolle über deine kräfte, sondern lässt dinge geschehen. dein ex ist nicht unbedingt tatsächlich dein ex, sondern ein vergangener teil deines selbst. meiner erfahrung nach sind alle personen in einem traum (mit ein paar ausnahmen) der träumer selbst/aspekte von ihm.
    scheinbar hast du dich sehr entwickelt, so dass dein früheres ich dein jetziges kaum erkennt/wie zum ersten mal sieht.
    als du dann versuchst deine ängste zu überwinden und die kontrolle zu übernehmen, wechselst du das auto, von einem offenbar kleineren zu einem größeren (bitte korrigiere mich, wenn ich etwas falsch verstanden habe), mit dem du einen unfall hast. letztlich passiert aber niemandem etwas (außer dem wagen). dh für mich, dass du auf einmal versuchst, in allen bereichen deines lebens mit energie und kraft vorwärts zu stürmen und dir letztendlich eingestehen musst, dass es so nicht klappt. es wird aber niemand verletzt dabei, was sehr gut ist.
    mein fazit:
    konzentriere dich auf jene bereiche deines lebens, die priorität genießen und setze hier schritte zur weiterentwicklung. du brauchst nicht an allen fronten gleichzeitig alles zu lösen. gehe schritt für schritt und hab vertrauen, denn es wird schlimmstenfalls nur einen rückschlag geben, jedoch keine verletzung.

    liebe grüße
    lilith
     
  6. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Werbung:
    Ich danke dir Lilith für die ausführliche Deutung :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen