1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Baby iss 'ne Banane...

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Holztiger, 21. Oktober 2015.

  1. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.437
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    ...mein Gehirn besteht eh nur aus Sahne^^

    ...nein, der thread hat nichts mit diesem genialen Ärztesong zu tun...es geht um was anderes xD

    Neulich gabs eine kleine Diskussion mit meiner Frau bezüglich Banane...unser Sohn, 17 Monate alt, liebt Bananen, welches Kind wohl nicht...ich glaub er würd eine Bananenstaude täglich essen, wenn er könnte, wie er wollte; wir haben den Konsum auf 1Stk pro Tag eingeschränkt.

    Ich denk mir das ist ok so, meine Frau möchte noch weiter reduzieren, mit der Begründung der Verträglichkeit...im Sinne von: ist kein heimisches Obst, ergo kennt der Körper nicht so wirklich und kanns auch nicht so richtig verarbeiten...

    Ich möchte nicht behaupten daß dieser Ansatz ganz falsch ist, steh da aber auch nicht voll dahinter, denn Handel ferner Güter und infolge auch Konsum exotischer Delikatessen gabs immerschon, oder?

    Wie auch immer...wäre schön, wenn ein Erfahrungsaustausch derer zustandekommt, die sich mit dieser Frage auch schon mal auseinandergesetzt haben...^^
     
  2. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.690
    Du wirst hier bei keinen Landwirt einen Bananenstamm finden....Kinder können ruhig Banane kriegen....auch bei Durchfall.....ergo---sehr verträglich.
     
    Loop gefällt das.
  3. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Die Argumente deiner Frau gegen die Bananen kann ich gut nachvollziehen.Ich habe bei meinen drei Kindern auch immer nur einheimisches Obst gegeben. Gegen die Banane spricht auch der sehr hohe Zuckergehalt , der den Geschmack der Kleinkinder nachhaltig prägt...alles, was zukünftig weniger süß schmeckt, wird dann womöglich abgelehnt...zudem wird die konventionelle Banane , die im grünen Zustand hier ankommt, begast, damit sie schneller reift...wenn also Banane, dann bio ( die auch weniger süß ist )
     
    lumen, Ruhepol und skadya gefällt das.
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich denke gegen 1 Banane täglich ist nichts einzuwenden. Wäre allerdings gut wenn er auch ab und zu Apfel bekommt.
    Kinder mögen den süßen Geschmack weil die Muttermilch auch süß schmeckt. Ich finde das in Ordnung.
     
    Anevay, Loop und linse gefällt das.
  5. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.297
    D' accord.
     
    McCoy gefällt das.
  6. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Muttermilch ist noch lange nicht so süß wie eine einzige Banane..
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Kinder in dem Alter das gern essen was ihnen gut tut. (ausser Süssigkeiten natürlich). Bananen haben viele wertvolle Stoffe die gut für den Menschen sind. Ich habe ihnen auch nie etwas aufgezwängt was sie reinweg ablehnen. Kinder haben schon ein gutes Gespür dafür was sie brauchen.
     
  8. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Das hat doch elementar was damit zu tun, was DU ihnen anbietest. Ein Kleinkind hat noch keine Entscheidungskompetenz ...es nimmt das, was es bekommt und man kann nur hoffen, daß die Mutter genau weiß, was sie ihrem Kind gibt , denn das wiederum prägt das Eßverhalten bis in das Erwachsenenalter.
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Das stimmt nur zum Teil. Kinder nehmen nicht zwangsläufig das an was man ihnen anbietet. Meine jüngste Tochter zum Beispiel aß sehr schlecht. Es war eine Katastrophe. Also war ich über alles froh was sie zu sich nahm.;)
    Dass ich meinen Kindern vernünftige Speisen auftischte ist ja wohl selbstverständlich. Bananen zähle ich übrigens dazu. :D
     
    Loop gefällt das.
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Was nahm sie denn dann zu sich.........?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen