1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Baby am Kopf verletzt?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 10. September 2008.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    (und danke für die vorigen Antworten, die ich gelesen hatte.)

    Gestern hatte ich geträumt, dass ich mit 2 Frauen zusammen bin, und kurz auf das kleine Baby der einen Frau aufpasste. Sie war im Nebenraum mit der Freundin.
    Ich bin mit dem Baby hin zum Badezimmer, und hob es hoch, damit es sich im Spiegel sehen kann. Beim Runterlassen - oh Schreck - stoß ich es /stoß es aus Versehen mit dem Köpfchen an der Porzellan-Ablage :(
    Der Stoß war ganz schön doll.

    Natürlich weinte es, also konnte ich es ja nicht verheimlichen, dachte ich noch, das hätte ich sonst wohl getan. Wir gingen hin zu den Frauen und ich erzählte es der Mutter und sie sagte, da muß sie aber fragen, ob wir das näher untersuchen lassen müssen, ob es nichts schlimmeres ist.

    Nach einer Weile schaute ich mir die Verletzung am Kopf an, es war eine Wunde zu sehen und die Mutter sagte, ja schau mal, eine Wunde ist zu sehen und sie habe gefragt und das Baby muß doch noch gründlicher untersucht werden, weil die Verletzung am Kopf offensichtlich ist. Ich hatte ein schlechtes Gewissen. Aber sie sagte, die die das Baby noch untersucht ist eine gute liebe Freundin, die ich auch kenne.

    Das Baby weinte. Natürlich hatte ich ein schlechtes Gewissen, es war ja meine Schuld - (zum Glück war es nur ein Traum.)

    Das Baby hatte links (v. mir aus gesehen) am Köpfchen eine kleine Wunde.

    Ende.

    Hat vielleicht jemand eine Idee?
    (inneres Kind?)

    Lieben Dank!
     
  2. Thala

    Thala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    10
    Ich würde sagen das du vielleicht irgendwie Angst hast
    irgendwann mal ein Baby richtig zu umsorgen..
    das du also noch nicht bereit dazu bist..

    Kennst du die Mutter des Kindes im Realen Leben?
    Wenn ja, hat sie ein Kind?
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Hallo!
    Etwas neues kommt auf dich zu,du hast wahrscheinlich Angst davon(oder haben wirst).Es könnte sein,dass du durch falsches verhalten etwas zerstörst,oder du hast eben Angst das du was Zerstören kannst.Es wird aber für dich Positiv ausgehen.
    LG
    Eisfee62:flower2:
     
  4. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Liebe Berlinerin!

    Ich würde mein Augenmerk darauf legen, dass der Unfall passiert ist,
    NACHDEM Du dem kleinen Kind die Gelegenheit gegeben hast in den Spiegel zu sehen
    und sich dort SELBST zu erblicken..
    (das war ja Dein eigentliches Ansinnen!)

    LG


    Regina
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo Eisfee,

    danke, die Deutung kommt wohl schon ziemlich nahe, dem was real ist.
    Es war nichts neues, es ist so alt wie das Baby selbst und habe dabei etwas zerstört, das stimmt (aber nicht böswillig und mutwillig). Tja ist leider nunmal so passiert, nicht zu ändern. Stimmt, es ist nicht ganz negativ ausgegangen zum Glück.
    Danke.

    Und danke für die anderen Deutungen von euch!!!:umarmen:

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen