1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Babi Jar

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 29. September 2016.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    "Heute jährt sich zum 75. Mal das Massaker von BabiJahr - eine blutigsten Nazivedrbrechen den Juden." In der Schlucht von Babi Jahr wurden nicht nur Juden umgebracht sondern später auch Polnische Offiziere der Heimatarme, die Widerstand gegen die Deutsche Besatzung geleistet hat.

    Shimon
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. September 2016
    LynnCarme gefällt das.
  2. McCoy

    McCoy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Köln
    Ich denke mal, du wolltest zu diesem Artikel verlinken:

    http://www.taz.de/!5342718

    Wenn ich solche Dinge lese, muss ich immer an die denken, die mir was von christlich-abendländischer Kultur erzählen wollen.
     
    Possibilities, Shimon1938 und LynnCarme gefällt das.
  3. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    221

    Christlich wohl weniger. Die Nazis waren zwar "gottgläubig", aber, sobald sie alles im Griff gehabt hätten, wären die Kirchen abgeschafft worden. Kann man in den Plänen nachlesen, die sie gemacht haben.
    Sie wussten, dass man über die Kirchen Leute rankriegt, nur sollte der Halt durch die Kirche dann durch den "Glauben an den Führer" ersetzt werden. Diese Pläne wurden ja, Gott sei Dank, wenn auch etwas spät, vereitelt.
    Eigentlich hätte schon 33 ein Angriff auf Deutschland stattfinden müssen, nachdem dieser Größenwahnsinnige sich an die Macht gesetzt hatte.


    Gruß

    Luca
     
  4. McCoy

    McCoy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Köln
    Ob die Nazis nun noch weniger christlich als abendländisch waren, mag ich nicht entscheiden, für mich sind sie schlicht das Gegenteil jeder Kultur. Aber ich meinte eigentlich etwas anderes.
    Die Menschen, die diese unfassbaren Verbrechen begangen haben, waren keine Verrückten in exotischen Ländern vor langer Zeit. Das waren im Prinzip Leute wie ich, die meine Sprache gesprochen haben, die vielleicht im selben Klassenzimmer wie ich (meine Schule hatte einige relativ alte Gebäudeteile) Schiller und Lessing gelesen haben. Und so lange ist das auch noch nicht her, das war die Generation meiner Großeltern, einige Opfer und Täter leben noch.
    Und so wenig einen offensichtlich der religiöse oder kulturelle Hintergrund davor schützt, schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu begehen, so wenig prädestiniert er einen meiner Meinung nach dazu. Man kann ja nicht sagen, der SS-Offizier, der Massenerschießungen befehligte, hat das getan, obwohl er von Hause aus Christ war, aber der IS-Terrorist, der das gleiche tut, macht das, weil er Muslim ist. So etwas kann immer und überall wieder passieren.

    Gruß
    McCoy
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
    Kallisto, Possibilities und Shimon1938 gefällt das.
  5. PaulaM

    PaulaM Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    2.972
    Juden, Menschen mit einer Behinderung und Polen sind Opfer von BabiJar.
     
  6. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.319
    Werbung:
    Eben - weltgeschichtlich betrachtet sind 75 Jahre kaum mehr als ein Atemzug.
    Leider scheint es aber so Manchem auszureichen, um zu fordern, dass endlich Gras darüber wüchse...
     
    McCoy gefällt das.
  7. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.278
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    wenn du jetzt geschrieben hättest..." schon 33 hätte man sich diesen größenwahnsinnigen entledigen müssen"...könnte ich es gut verstehen...
    hast du dir eigentlich vorher genau überlegt was du geschrieben hast?
     
    Grey gefällt das.
  8. Kallisto

    Kallisto Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.584
    Darüber bin ich auch grad gestolpert; ein Angriff auf Deutschland hätte schon 1933 stattfinden müssen???
    Post hoc über Ereignisse zu räsonieren ist eine Sache, aber dass ist echt die Härte.
     
    Darkhorizon gefällt das.
  9. PaulaM

    PaulaM Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    2.972
    ich denke, @Luca.S meint, die Weichen waren 1933 bereits gestellt, folglich überlegt er, man hätte (Konjunktiv!) schon damals gegen Deutschland vorgehen müssen, um der Geschichte eine andere Wendung zu verpassen. In "Mein Kampf" schrieb Hitler klar und deutlich, welchen Weg er beschreitet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Kampf
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
    Shimon1938 gefällt das.
  10. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.278
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    somit kann man die vielen kriege auf unserer erde auch leicht erklären..:sneaky:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen