1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Autounfall

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von inuminata, 23. Mai 2007.

  1. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    wenn ich mich mit Spiritualität beschäftige, dann spüre ich immer dass irgendjemand den ich kenne entweder bei einem autounfall gestorben ist oder dass ich als kind eine nahtoderfahrung durch einen autounfall hatte.
    ich spüre das sehr deutlich, nur weiß ich nicht, ob diese visionen und intuition von meinem leben in der kindheit handeln oder sie eine andere person betreffen, der ich sehr nahe stand.
    könnt ihr mir weiterhelfen?
    diese visionen handeln entweder von einer mutter die bei einem autounfall ihr kind verloren hat oder dass meine eltern mit mir einen autounfall hatten und ich ins koma fiel oder von einer peron die einfach irgendwo aufprallt und auf einmal viele ärzte dastehen und versuchen sie wieder ins leben zurück zu holen.
    diese visionen kommen ein paar mal die woche.
    hat das etwas zu bedeuten?
    lg inuminata
     
  2. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hallo, hattest du denn einen Autounfall wo du noch klein warst?
    Sonst kann diese Erinnerung auch noch aus einen früheren Leben an dir hängengeblieben sein. So geht es mir zumindest mit einem Messer, wo ich auch sofort wieder alles weiß und auch die dazugehörigen Schmerzen fühle.
    Versuche aus den Visionen zu lernen und sie 100%ig zuzulassen, dann wirst du sie bestimmt auch verstehen und wissen ob sie einen Sinn haben.
    Vielleicht verdrängst du auch Ängste die mit Autofahren oder mit dem Tod zu tun haben. :dontknow:
    Hattest du denn schon mal eine Nahtoderfahrung?
    Lg Astrid
     
  3. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    kenn ich ähnlich.

    aber was mir nicht klar ist, inuminata: kannst du das in deiner vergangenheit nicht rausfinden? warum musst du hier fragen?

    lg
    LH
     
  4. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    Sorry dass ich das hier geschrieben habe aber meine Familie streitet alles ab und hält mich für verrückt. Meine Familienmitglieder werden sogar agressiv wenn ich davon zu reden beginne.
    Der Thread ist zwar schon ein paar Monate alt aber ich habe öfters sich wiederholende Träume die von einem kurzen Ausschnitt eines Unfalls bei Schneetreiben handeln, jedoch ist der Hauptpart der Handlung in einem Krankenhaus in dem ich munter werde und die Ärzte mir sagen dass ich einen Autounfall gehabt hätte.
    Als jedoch kurz darauf meine Eltern ins Krankenzimmer bzw Intensivstation kommen. Ich hänge an Schläuchen und EKG,
    freue ich mich riesig sie zu sehen. Jedoch wird mein Vater plötzlich wütend und ich verliere wieder meinen stabilen Zusatand.
    Heute ist mir es erst richtig bewusst dass ich einen starken Schutzengel hatte.
    Denn ich bin ein Mensch der viel Ruhe braucht, hektische Menschen nicht ausstehen kann, ich kann mich auch nicht an erst kennengelernte Gesichter erinnern wenn ich Leuten auf der Straße begegne.
    Eine Art Amnesie.
    Ich handle langsamer als andere Menschen nicht beeinträchtigend jedoch habe ich motorische Störungen beim Sportunterricht.
    Kann mir jemand sagen was ein Schädel Basis Trauma ist?
    Sind das nichzt Beweise genug?
    Und meine Familie ist so hart zu mir will von gar nichts etwas wissen. Würde mich noch eher als verwirrt oder Lügnerin bezeichnen als mir die Wahrheit zu sagen.
    Genau das ist der Grund warum ich verzweifelt nach meiner Vergangenheit suche.
    Um sie aufzuarbeiten was nicht einmal die besten Psychologen zu Stande bringen.
    lg inuminata
     
  5. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo inuminata !

    Das könnte eine Warnung für Dich sein.
    Also fahre und handel aufmerksam aber auch ohne Angst,
    denn wenn Du die Situation im Leben erkennst, wirst Du genau
    wissen was zu tun ist und was besser nicht zu tun ist.

    Alles Gute, Gruß Lutz !
     
  6. Werbung:
    Ein unfall ist immer was krasses agressives, was das in erinnerung bleibt.:escape:
     
  7. mondkatze

    mondkatze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Ich hatte mich 8 einen fast tödlichen Autounfall und lag 3 Monate im Koma.
    Erinnern kann ich mich nicht daran aber komisch ist es schon
     

Diese Seite empfehlen