1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Autounfall

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Naoli, 2. Januar 2005.

  1. Naoli

    Naoli Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Bin gerade superfertig von meinem Nachmittagsschlaf aufgewacht.Hätt ich lieber lassen sollen.Vielleicht fällt euch dazu was ein?Also der Traum war so:

    Ich bin mit meinen Eltern in einer Wohnung und mein Vater liegt neben mir (mein Vater war im realen Leben jetzt eine Woche im Spital)und ruht sich aus.Meine Mutter steht neben mir und ich weiß sie wartet auf ein Auto.Es kommt von meinem Vater ein Ex-Arbeitskollege er ist auch in wirklichkeit immer noch Taxilenker-also derjenige kommt mit seinem Taxi und holt meine Mutter ab.Ich will ihn grüssen aber er beachtet mich nicht meine Mutter steigt ein und ich denk mir nur warum sie ihn nicht grüsst und er auch sie nicht.Ich sage dann zu meinem Vater :"Schau mal der Hansi" und mein Vater setzt sich langsam auf, nur der Ex-Kollege ist mit meiner Mama derweil schon weggefahren.Ich stehe am Fenster und schaue den beiden nach als ich plötzlich bemerke das sein Auto ein bißchen ruckelt.Ich denke mir noch "die fahren da sicher runter in die Böschung weil er die Kontrolle verliert".Ich sag meinem Vater noch bescheid aber der schüttelt den Kopf.Ich schau wieder aus dem Fenster und obwohl ich weis das das Auto schon viel zu weit weg war habe ich es im Traum gesehen und es fuhr wirklich in der Kurve in einen Graben oder so.Ich sehe meine Mutter genau und konnte festellen das ihr nichts passiert ist.Plötzlich kommen noch ein paar Autos und es passiert dasselbe und alle fahren in das Auto wo meine Mutter drinn sitzt.Ich fange an zu weinen und sehe wie das Auto mit meiner Mutter runterfällt halt richtig tief.Dann weis ich nicht so genau ob ich sie oder sie mich angerufen hat.Ich habe mit ihr normal telefoniert er war sehr leise nicht mal ein kleinstes geräusch war zu hören.Sie sagte das es ihr gut gehe.Aber jetzt kommt das schlimme ich dachte mir nur"sie ist vielleicht tot und merkt es noch nicht".und irgendwie wusste ich im Traum das ich schuld war weil ich gedacht habe das dieses auto da runter fährt.Dann hab ich eine SMS bekommen und auf dem Display stand etwas mit Hand geschrieben konnte es aber nicht lesen ging dann ins Wohnzimmer (mein Vater war nicht mehr da) wo meine Wohnung umgestellt war und ich mich net auskennte.
    Na gut ich hoff es ist net allzu lange geworden.Bin immer noch fertig...weil ich manchmal Dinge Träume die dann wahr werden..Wie soll ich jetzt damit umgehen...
    Danke für eure Mühe
    LG
     
  2. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Bitte beruhige dich! Es kann auch vollends das Gegenteil passieren!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen