1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Autofahrt und vier Ausgänge

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Azura, 2. März 2010.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hatte seit langem mal wieder einen Traum, den ich auch halbwegs zu Papier bringen kann, also vielleicht hilft mir jemand bei der Deutung:

    Ich fand mich in der Nacht irgendwo in einem stehendem Auto wieder. Ich saß am Steuer und meine Schwester auf dem Rücksitz. Draußen war noch jemand und aus irgendeinem Grund mussten wir sofort losfahren, aber im Traum hatte ich keinen Führerschein.
    Es war dunkel, ich fand keinen Schalter für's Licht und fand zuerst nicht mal die Zündung. :)D)
    Irgendwie machte ich dann doch Licht, steckte den Schlüssel ins Zündschloss und fuhr los.
    Ich musste zwar teils abrupt bremsen, schaffte die Fahrt aber gut und ohne Dellen ins Auto zu fahren. (Nein, ich bin nicht zu schnell gefahren :))
    Wo diese nächtliche Fahrt hinging weiß ich nicht mehr, wir fanden uns irgendwann (im Auto) in einem öffentlichen Gebäude wieder. Ich fuhr mehrmals den gleichen Gang auf und ab auf der Suche nach einem Ausgang, den ich jedoch nicht fand. Da war noch eine Frau (kurzes blondes Haar, ca. 40 Jahre) die ich wohl nach dem Weg fragte. Sie zeigte uns/mir dann eine Skizze, die an der holzgetäfelten Wand hing:
    Aus dem Gebäude gab es wohl 4 Ausgänge. Diese waren je auf einem extra Blatt von Hand eingezeichnet. Ich erinnere mich an 4 Rechtecke (die wohl Gebäude symbolisieren) und der Weg war mit einem oragnefarbenem Stift eingezeichnet.
    (Irgendwie erinnert mich das ganze jetzt an eine Kinderzeichnung.) Diese 4 Blätter waren auch etwas asymetrisch zusammengeklebt, bildeten also als Ganzes kein Rechteck.
    Im Traum sah ich mir diese Skizze an und dachte so für mich, ich habe doch diesen Weg schon ausprobiert und da war kein Ausgang.

    Anregungen zur Deutung sind willkommen, bin gespannt, was ihr daraus macht :)

    Danke.

    Grüße,
    Diana
     
  2. Frequenz

    Frequenz Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Da wo es bunt ist im Bgld, i am from Austria!
    Du siehst keinen Ausweg.
    Es ist dein Weg den du gehen möchtest deine Schwester steht hinter dir.
    Es ist noch jemand da doch du hast nicht die Erlaubnis Fortzuschreiten.
    Du findest dich nicht zurecht.
    Du schaffst es dann doch und machst einen Fortschritt.
    Du musst öfter Pausieren.
    Du weisst nicht wo es hin führt aber ihr kommt zu jemanden.
    Du gehst den Weg mehrmals hin und zurück, findest aber keinen Ausweg.
    Du fragst wo Euer Weg ist und er wird Euch gezeigt.
    Es gibt sogar 4 Auswege.
    Euer Weg ist der Sonnige.
    Doch du denkst noch mal drüber nach und erinnerst dich das da kein Ausweg war.
     
  3. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Liebe Diana!

    Auf der Reise in dein großen Seelenreich des Unbewussten und Geheimnisvollen (auch deine Schwester am Rücksitz symbolisiert Unbewusstes bzw. unbewusste Schattenanteile) scheint es gewisse „Startschwierigkeiten“, Orientierungsprobleme und Ziellosigkeit zu geben. Zu alledem kommt noch der Gedanke, ob du nun wirklich berechtigt bist, in Verborgenes zu dringen. Trotz vieler Bremsmanöver und fehlendem Führerschein überstehst du diese „Reise“ ohne weitere Blessuren.

    Das öffentliche Gebäude sehe ich als jenen Teil von dir, wie du dich in der Öffentlichkeit bzw. nach außen hin präsentierst. Hier befindest du dich in einer Übergangssituation. Offensichtlich willst du den Schritt hinaus in die Welt wagen, doch noch weißt du nicht, welchen Weg du wählen sollst. Unbewusst siehst du vier Wege, sie bilden zwar noch kein „rechtes“ Gefüge, aber dennoch, sie sind da – trotz aller Zweifel (bzw. einem irr-/realen? Misserfolg).

    Vier: Stabilität, Geduld, materielle Schöpfenskraft, Praxisorientierung


    Herzliche Grüße und alles Liebe für dich!
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Dankeschön euch beiden :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen