1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

autismus und die esoterik

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von piratin, 18. September 2011.

  1. piratin

    piratin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    in bayern ganz oben... bald wieder in tara... ab m
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    nach langer zeit bin ich durch das 10jährige foren-jubiläum auch mal wieder hier gelandet.
    glückwunsch!!! besonders herzlichen glückwunsch dazu!

    da mein sohn vor ca. einem jahr als autitisch diagnostiziert wurde (mit 18 jahren, mittlerweile ist er 19 jahre) bin ich auf der suche nach autismus in der esoterik.
    autismus vom spirituellen standpunkt aus gesehen.

    diana cooper reisst das thema in verschiedenen büchern immer mal kurz an. kurz. sehr kurz. für mich viel zu kurz.

    wer hat ideen oder konkrete vorstellungen dazu?
    gerne auch buchtipps und verlinkungen.

    wie seht ihr das?

    liebe grüße von der piratin
     
  2. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Krankheit als Sprache der Kinderseele - Ruediger Dahlke, Vera Kaesemann

    Da geht es im hinteren Teil um Autismus.

    16 Besondere Themen 472
    16.1 Autismus 472
    16.2 Das Downsyndrom oder geistige Behinderung als Chance? 478

    http://www.dahlke.at/veroeffentlichungen/buecher/krankheitsprachekinderseele.php

    Vielleicht hilft dir das ein klein wenig weiter.
     
  3. piratin

    piratin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    in bayern ganz oben... bald wieder in tara... ab m
    danke dir mondblumen,

    klar hilft das weiter.
    da fällt mir ein... ich hab von dahlke ein buch da... für erwachsene... da könnt ich gleich mal reinschauen!

    dankeschön und schönen sonntag!
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Hab ich mich vorhin auch gefragt, ob in einem seiner anderen auch was darüber zu finden ist.

    Louise L. Hay wäre vielleicht noch eine Idee ...

    Dir auch einen schönen Sonntag noch, danke.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Vorsicht! Diana Cooper reißt jedes Thema an, das sich auf dem Eso-Markt verkaufen lässt, was nicht immer für inhaltliche Korrektheit oder Sachkompetenz spricht, sondern lediglich für einen ausgeprägten Geschäftssinn.

    Und vorsicht auch bei dir selbst, denn derartige Krankheiten auf die Eso- oder Spirit-Schiene zu schieben heißt u. U. auch, die Realität negieren. Das ist eine Gratwanderung bei der man sehr genau differenzieren sollte.

    Ansonsten wünsche ich dir viel Kraft!

    R.
     
  6. piratin

    piratin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    in bayern ganz oben... bald wieder in tara... ab m
    Werbung:
    hallo...

    natürlich sind wir in ärztlicher bahandlung.
    seit mein sohn auf der welt ist, seit 1992 sind wir in behandlung.
    erst krankdngymnastik, weil er nicht krabbeln wollte.
    dann war er vier jahre alt, kam in den kindergarten, hat ab und an noch eingekotet.
    da bekamen wir spieltherapie.
    danach kam ergotherapie. über jahre.
    dann zwischenrein noch logopäde, weil das sch und noch irgendein buchstabe nicht klappen wollte.
    der erste schultag war ne katastrophe.
    die nächsten jahre auch... hausaufgaben waren entsetzlich.
    dann wechsel von der grundschule an die realschule.
    5 monate, dann kam die schulverweigerung.
    dann tageklinik. 4 monate. diagnose ads, hypo. concerta gabe.
    wechsel an eine andere realschule. klappte ein jahr.
    dann sommerferien. nach den ferien, neue lehrer, neue mitschüler und nichts ging mehr.
    5 moante stationär. concerta abgesetzt.
    ohne greifbare diagnose entlassen... mit dem satz, es gäbe nun mal schwierige mutter-kind-verhältnisse und unseres gehöre da dazu.
    2 tage hauptschule und nichts ging mehr.
    auf ärztliches anraten und mit dem jugendamt im rücken hab ich ihn dann in eine wohngruppe gebracht. dort war er 3 jahre. dann wieder raus. maßnahme beendet. 1 jahr bei mir. superquali geschrieben.
    dann m-zug für mttlere reife. neue lehrer, neue mitschüler und wieder ging nach ein paar wochen nichts mehr.
    und er konnte nie in worte packen warum.
    immer nur gesagt... ich will einzelunterricht... privat zu hause!
    moantelang rumgammeln zu hause.
    dann stationäre unterbringung und nach 3 monaten die diagnose:
    asperger autismus.
    auf anraten vom autismus-zentrum haben wir in ner großen stadt nochmal prüfen lassen... die machten jetzt frühkindlichen autismus draus.

    wo wir vor der wohngruppe ein sehr gutes verhältnis zueinander... haben wir nach der wohngruppe leider kaum mehr eins.
    immer wieder zieht er sich in sein schneckenhaus, kein mensch kann ihn dort erreichen.

    was ich sagen will ist... wir machen seit 19 jahren immer irgendwas. eine behandlung, eine therapie. außer jetzt. ich kann ihn nicht mehr erreichen... mit vernunft nicht und anders erst recht nicht.
    er geht kaum vor die tür.
    die schulmedizin hilft uns nicht mehr weiter... ich bin enttäuscht davon, dass sich ein frühkindlicher autismus 18 jahre an sämtlichen fachleuten vorbei mogelt und ein kind immer nur falsch therapiert wird... ist es da nicht nachvollziehbar, dass ich merke, ich muss nach anderen wegen suchen, die ich mit ihm gehen kann?
    unsere hausärztin rät mir... vormundschaft beantragen (damit kann ich mich noch anfreunden) und dann eine unterbringung in einem heim (damit kann ich mich nicht anfreunden, denn dann verlier ich ihn für immer und das soll so sicher nicht... ich liebe dieses kind und ich finde er hat schon genug mitgemacht)
    deshalb such ich andere wege, die ich gehen kann.

    in meinem dahlke buch und auch bei louise l hay hab ich leider nichts gefunden.

    liebe grüße von der piratin
    ruhepol... genau das sagte die ärztin in der großstadt auch... autismus an sich ist immer eine gratwanderung.
    mein sohn wurde oft zu sachen gezwungen (z.b. im übervollen bus fahren... therapie-inhalt) die man von einem autisten im traum nicht verlangt hätte...
    da hätte ich dann auch selbst einen riegel vorgeschoben... aber ich hab mich einfach auf die ärzte verlassen. man hat sich immer nur gewundert, warum er selbst in jungen jahren immer so therapie-ressistent war... bei autisten vollkommen normal... das weiss ich jetzt, aber damals wusste ich es eben nicht.
    hoffe ihr versteht mich und wisst was ich meine?
     
  7. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Hallo Piratin,
    vielleicht kennst einen Homöopathen mit Erfahrung auf diesem Gebiet. Auch auf diesem Wege sind schon großartige Erfolge verzeichnet worden!
    Lieben Gruß und hoffe Du findest gut weiter
    Sternwesen
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ist mehr als verständlich.

    Ich bin auch gerade am Überlegen, ob ich mir das andere hier auch mal bestelle.

    "Krankheit als Sprache der Kinderseele"
     
  9. piratin

    piratin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    31
    Ort:
    in bayern ganz oben... bald wieder in tara... ab m
    hallo mondblumen,

    ich hab das buch bei amazon entdeckt... gebraucht ab 8.- euro. das von dahlke.
    da scheint es auch noch ein buch für erwachsene (??) zu geben...
    jetzt überlege ich welches von beiden ich denn nun bestelle.

    vielleicht beide?
    ich denk mal noch ein paar minuten, stunden darüber nach.

    danke dir und liebe grüße von der piratin
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Auf diesen Seiten sind unter dem Buch auch die Inhaltsverzeichnisse:

    Krankheit als Sprache der Kinderseele: http://www.dahlke.at/veroeffentlichungen/buecher/krankheitsprachekinderseele.php

    Krankheit als Sprache der Seele: http://www.dahlke.at/veroeffentlichungen/buecher/krankheitalssprachederseele.php

    Ich kann nur bei dem Buch mit den Kinderseelen etwas von Autismus finden.

    Ich war vorhin auch schon bei eBay und booklooker am Gucken. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen