1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Autismus-Konstellationen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Azurkind, 9. August 2012.

  1. Azurkind

    Azurkind Guest

    Werbung:
    Hallo gibt es typische Autismus/Asperger Konstellationen und wenn ja welche?
     
  2. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    du fragst "auch" wegen dir oder?

    was autimus anzeigen kann, ehrlich gesagt hab ich keine ahnung ... würd da aber die achse 12 / 6 unter die Lupe nehmen, zumindest kommt mir diese achse dafür in den sinn. Jungfrau Merkur Neptun.
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Die Achse 6/12 würde ich auch in Betracht ziehen. Das 12. Haus vor allem. Daten von autistischen Menschen habe ich leider nicht in meiner Database. Da Autismus nicht selten mit einer mehr oder minder ausgeprägten Form von Inselbegabung einhergeht, könnte ich mir Uranus in 12 gut vorstellen. Dazu Spannungs-Aspekte zu Merkur und Mond. Mutmaßungen sind da schwierig.
     
  4. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Da dies der erste Thread war, den die Suchmaschine dieses Thema betreffend ausgespuckt hat, hol ich ihn mal wieder hervor.
    Mich würden weitere Meinungen und Thesen (astrologischen Hintergrunds, natürlich) hinsichtlich dieses Themas interessieren.
    Wenn ihr auch gute astrologische Literatur dazu habt, wärs nett, wenn ihr hier die Titel nennen würdet.
     
  5. Pollux

    Pollux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    302
    Untersuche auf alle Fälle Saturn, Merkur und Uranus genau im Radix des Nativen. Mitbeteiligt sind meistens auch Pluto und Mars...
     
  6. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    Hi Aquarianleo,

    ich denke, fundierte astrologische Literatur zum Thema Autismus/Asperger muß erst geschrieben werden.

    Für mich spielt Merkur, Mars, Uranus eine Rolle. Hab ein diagnostiziertes Aspergerkind. Merkur in Fischen, in 12, also keine blitzartige Auffassungsgabe, kein brauchbares Kurzzeit-, dafür ein zuverläßiges Langzeitgedächtnis, mit steter, systematischer Sammlung an einzelnen Informationen verbunden, die dann, auch mit der Zeit, zuerst langsam aufbauend, mit Unterstützung von Uranus zu Eureka-haften Conclusios führt, und zu einem auf der Kopf-Festplatte gespeichertem Compendium an Wissen, jederzeit abrufbar und kombinierbar...Mars in Widder spielt in dieser Konstellation die Rolle des vorschnellen, undurchdachten Anpeitschers.

    Diagnose. Innehalten. Neuer Anlauf in Förderung. Einzelne Schritte ins Leben, bis auf allen wichtigen Ebenen eine vertraute Routine entstanden ist. Heute gute soziale Kontakte, große Erfüllung in beruflicher Hinsicht, immer wieder neue Lernziele und Partnerschaft, allerdings bewußt in getrennten Wohnungen. Und eine Konstatierung, noch nicht vor so langer Zeit: Mama, ich bin kein Asperger mehr.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Dezember 2013
  7. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Hallo Greenorange.

    Das befürchte ich auch. Hab auf die Schnelle nur Blog und Forum-Einträge dazu gefunden. Was mich auch verwundert.

    Hab keine dieser Konstellationen, aber Abwandlungen. (Planeten ausser Merkur in 12 zB)
    Ich hab die Diagnose Asperger-Syndrom schon länger, aber erst jetzt befasse ich mich intensiver damit, auch was praktische Schritte angeht. (Ich war lange Zeit "bockig", Therapeuten ggü., obwohl ich schon seit meiner Pubertät therapeutische Hilfe in Anspruch nehme)
    Hab einige Aha-Momente gehabt beim Lesen der Symptomatiken des Autismus/Asperger-Spektrums. Es trifft einfach fast alles zu. Vorallem natürlich was die Schwierigkeiten in der sozialen Interaktion angeht.
    Die haben wohl viele Menschen, aber unter dem Gesichtspunkt der Autismus/Asperger-Diagnose, trifft es bei mir einfach den Nagel auf den Kopf. (Hab zuerst Kopf auf den Nagel geschrieben. :D:rolleyes:)
     
  8. aquarianleo

    aquarianleo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    293
    Werbung:
    Hab grad online gelesen, dass bei Susan Boyle (schottische Sängerin) Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde.
    Ihre Geburtsdaten sind auch bei astro.com verifiziert.
    (Kann noch keine Links schreiben, einfach "Susan Boyle astro" bei google eingeben)
    Ist vielleicht ganz interessant für den Thread.
     

Diese Seite empfehlen