1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Authentizität - Wesenskern

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von mdelajo, 29. Oktober 2011.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:
    hier ging es um Ehrlichkeit im Allgemeinen und vor allem der sich selbst gegenüber. Dann kam der Bogen von Demut über Ehrlichkeit zu diesem hier:



    = Authentizität.


    Zitat Elfmann:
    "Was an mir (meinem Ego) und meinem Verhalten ist „wirklich“ authentisch und was davon ist nur aufgesetzt, also ein bloßes „Rollenspiel“ – und gibt es „mich“ (so etwas wie einen unveränderlichen persönlichen „Wesenskern“) überhaupt?"

    Betone diesen Part, diese Frage heute in einem neuen Thread - dein Einverständnis voraussetzend. :)
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    einen persönlichen wesenskern kanns nicht geben, wenn einem bewußt ist, das eine persona eine maske ist.

    es gibt so etwas wie eine kristallisation des ichs. ein knallhartes authentisches ego, was ein universum verspeist hat.
     
  3. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.856
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Trotzdem wäre es dann immer noch eine wandelbare Momentaufnahme und nix was man sich in den Schrank stellen kann, glaub ich.
     
  4. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Was ist mit Hadit?

    Eis besteht aus Wasser, nicht? Ich habe diese strikte Trennung zwischen - nennen wir es Ich und Selbst - nie verstehen können.
     
  5. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    1.hadit ist keine persona und passt sehr gut für wesenskern.

    2. ich auch nicht, wenn es jemand täte.
     
  6. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.563
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Für mich "besteht" das SELBST aus 4 Bestandteilen:

    1. Der Teil, der im Innen und Außen authentisch gelebt wird...
    man könnte es auch eindeutige Identität ...nennen
    Dieser Teil ist sowohl mir selber bekannt, als auch allen anderen...

    2. Der Teil, der NUR mir bekannt ist, den ich aber nach Außen nicht zeige...
    (wobei ich persönlich es fraglich finde, ob es so gesund wäre,
    einige Teile JEDEM authetisch zu offenbaren:rolleyes:)

    3. Der Teil, den nur die Anderen von außen an mir wahnehmen...
    (ich lasse es jetzt mal dahingestellt, ob diese auch tatsächlich zutreffend sind;
    dadurch daß sie wahrgenommen werden, sind sie erstmal "da"...)

    4. Der Teil, der weder MIR noch anderen bekannt ist...
    die unbewußt treibende Kraft...

    Ich behaupte, daß diese Teile bei JEDEM Menschen vorhanden sind...
    lediglich die Gewichtung der Anteile ist bei jedem unterschiedlich...

    Was haltet ihr davon?

    fragender Gruß,
    Luckysun
     
  7. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    1. Ja, so meinte ich das.

    2. Dann ist Persona von Ich und von Selbst zu differenzieren?
     
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Authentizität ist auch für mich ein wichtiges Thema - gerade habe ich in einem anderen post an Liftrasir genau dazu geantwortet.

    Ob es den persönlichen Wesenskern überhaupt gibt ist Spekulation sofern ich ihn (noch) nicht gefunden habe. Und wenn ich ihn finde ist die Frage wohin geht der Weg danach?

    Authentisch sein, heißt einfach nur "das sein und das zeigen (sich selber und anderen) was gerade da ist". Und dabei ist es egal ob dies nun gewolltes Verhalten (bewusste Normen) oder unwillkürliches Verhalten (unbewusste Prägungen) ist.

    Für mich heißt "authentisch sein", dass ich einen Erkenntnisweg beschreite, nämlich genau wahrzunehmen, was im Augenblick "da" ist und wie es "da" hinkommt. :)
    Und in dem Kontext ist es egal wie ich es bewerte, es geht einfach nur um Erkenntnis. Erst danach entscheide ich, ob ich dieses als authentisch erkannte auch genau so der Umwelt zeige oder nicht, dafür sind innere Verhaltensnormen, die ich mir selber erstelle aussschlaggebend.

    So wird authentisches Sein zu einem Erkenntnisweg.

    LGinti
     
  9. Chinnamasta

    Chinnamasta Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    3.790
    es erinnert mich an



    scnr :blume:
     
  10. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    Werbung:
    zwilling, deine fragen sind immer mehr filter, welche du vor deine magie schaltest, so dass du sie immer schlechter siehst,
    obwohl du vermutlich das gegenteil vorhast. so gesehen ist zwar die auflistung von luckysun ein netter versuch, läuft aber ebenso auf weitere filter hinaus.

    es ist zu entdifferenzieren, wenn du an den wesenskern ran willst. der wesenskern ist nicht zu beschreiben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. huibuhhuh
    Antworten:
    91
    Aufrufe:
    3.761

Diese Seite empfehlen