1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Auswirkungen einer Aufstellung...Wie und Wann??

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von earthangel, 7. November 2009.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.483
    Werbung:

    Liebe feli,
    und in Beitrag 187 kam dies vorher:



    Hier hat man seine Wut vermutlich sprichwörtlich in der Hand;)
    wie deutet man das anders?

    LG
    flimm
     
  2. felidae

    felidae Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    166
    Ort:
    am wunderschönen Nordseestrand
    flimm-du knüpfst Zusammenhänge wo ich keine erkenne....mag an mir liegen.....o.k.

    Und wieder drehen wir uns dann meiner Ansicht nach im Kreis - weil wir hier über Dinge diskutieren, die bereits diskutiert wurden!!! Wehtun -um zu schützen war das Thema-von dem du jetzt einen kleinen Fitzel herauskramst, um dein Statement zu untermauern -wo es aber um die Aussage geht: "ich würde sie erschlagen"........oh mann....das sind Äppel und das andere war ne Birne!!!

    Ändert aber nix an meiner obigen Aussage und an meiner Erkenntnis-das es eben nichts bringt, alles haarklein auseinanderzunehmen und jedes gesprochene-pardon-geschriebene Wort auf die Goldwaage zu legen!!!!!!
    L.g.
    feli
    P.S. die Gewalt über die wir hier sprechen war übrigens-wenn ich mich recht erinnere- VERBALER NATUR !!! -denn der Auszug den du als Zitat eingefügt hattest-war Teil der Aufstellung: Nämlich der als EA in einem vorherigem Leben den Vater der Engelseminarteilnehmerin dargestellt haben SOLL. Es handelt sich hierbei also um Fiktion- (ich glaub übrigens nicht an Wiedergeburt) - und nicht um die Realität....hast du eventuell das Reale aus den Augen verloren über die ganzen Seiten????Weißt du noch zu unterscheiden-was Fiktion und was Realität darstellt-hier in dieser Geschichte???
     
  3. earthangel

    earthangel Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Erde - wo sonst
    Aus Beitrag 5:

    Beitrag 187:

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.483
    Nun EA,

    du hast aber dann auch geschrieben,
    im jetzigen Leben habe ich ihr auch weh getan -- nur sie versteht es nicht.

    Da du gefragt wurdest was du meintest und du nie geantwortet hast,
    habe ich mir so gedacht, nun gut will er nicht.

    LG
    flimm

    und jetzt lass ich euch machen,
    wenn du jetzt auf dem richtigen Weg bist mit Trixi, dann schön für dich,
     
  5. earthangel

    earthangel Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2008
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Erde - wo sonst
    ;);););););)
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.657
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    denke ich an die Wut, die ich gespürt habe, und lese dann von verbaler Gewalt, die dann ein User, hier du, verniedlicht, dann hast du das wohl noch nie live erlebt, "wenn die Gäule mit dir durchgegangen sind". Sei froh drum. Dies schönzureden und jemanden, der offensichtlich seine Gewalt nicht unter Kontrolle hat, weil er sie von sich weist und nicht zu ihr steht, das ist unverantwortlich. Als ich von meiner Wut geschrieben habe, dann ging es erst so richtig zur "Sache" und es wurde z.B. von Waffen gesprochen.

    Dissoziierte Menschen wissen nicht, was die andere Hälfte gerade tut. Die eine Seite redet schön daher, die andere ist brutal und gewaltbereit. Aber das darf keiner wissen, das kriegen nur die Partner und Kinder daheim im privaten mit. Und wenn ich hier davon lese, so in Nebensätzen, dann möchte jemand das schönreden und ist nicht einsichtig.

    Krankheitseinsicht gehört dazu, Verhalten zu ändern.
    Hier ist nichts davon enthalten.

    Das war das "Wort zum Sonntag". P.
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    hallo feli, :)

    draussen brennt eine Kerze ja dann auch für Dich, wenn Du felidae heißt. Mein Kater liegt nämlich draussen unter der Erde.

    Was Du schreibst ist das, was ich jetzt nicht mehr schreiben muß. Ich hatte ja noch den Halsbereich offen, und Du schreibst von der Wut, die darin steckt.

    Was ich beschreibe ist ja nicht die Situation von earthangels Energie, sondern die Energie allgemein in diesem Lebensabschnitt, in dem sich alles trennt. Wir haben unser Kreuz getragen, es ist von uns abgefallen, die Himmel sind aufgerissen und es sind Fluten herabgestürzt. Und jetzt müssen wir uns einen Kahn bauen und zum Fischer werden - gewissermaßen. Spirituell ist das eine der Möglichkeiten, die andere Möglichkeit ist aufzuerstehen aus diesem Wasserchaos nach der Kreuzigung des Mannes.

    Jesus Christus ist ja nicht umsonst ein Mann und nicht eine Frau. Weil wir Männer eben dieses eine Kreuz tragen, in dem der Vater der Übermächtige im Himmel ist, der nicht spürbar ist, bis wir unser Kreuz getragen haben. Dann erst öffnet sich die Liebe zu ihm, er ist ansonsten Rivale und die Ursache für unsere Aggressivität, die zur Wut wurde.

    Bei Maria Magdalena dagegen ist es das Verlassenwerden und nicht das Hadern um das Verlassenworden sein. Jesus Christus ruft ja am Kreuz: "Eli, Eli, warum hast Du mich verlassen?" Und genauso rufen wir Männer, die wir ein Konzept haben, die wir wissen was wir wollen als freie Christen, die etwas verändern wollen oder überzeugt sind von etwas und dies tun, weil sie es müssen. Warum lassen sie uns dann alle los, weil wir so sind? Warum ist dieser Weg einsam?

    Wissen was richtig ist ist nicht leicht. Es gibt Menschen, die brauchen Orientierung. Zu denen gehöre ich nicht. Ich bin orientiert. Wenn ich von Engeln höre, dann ist mir klar, daß ich sie nicht schicken und nicht rufen brauche, weil sie immer da sind. Wenn ich von Wirkung höre, dann weiß ich, daß ich sie nicht verursachen muß, sondern daß ich sie wirken lassen kann, um selber frei zu bleiben von Ursachen. Ich bin frei in mir selbst, schon immer gewesen, habe das nie in meinem gesamten Leben auch nur für eine Sekunde verloren, diese Freiheit. Ich kann mich entwickeln, kann tun was ich will und meine Ziele erreichen. Andere können das nicht, und daher sind wir diejenigen, die unser Vermögen an andere weitergeben. Wir kümmern uns um Schwächere, schauen, daß alles in Ordnung ist und bleibt und daß niemand zu Schaden kommt. Und daher planen wir unser eigenes Leben, auf der Grundlage von Einverständnissen mit anderen Menschen.

    Andere sind gezogen von ihren Gefühlen, hilflos in sich selbst, streitend mit der Welt, auf dem Weg, für sich die Abgrenzung oder eine Lösung zu finden. Wir dagegen sind gelöst, arbeiten, und sind konsterniert, wenn uns Menschen, mit denen wir Vereinbarungen auf der Grundlage von Gefühlen oder Verträgen haben uns im Stich lassen. Wir planen langfristig, für das Leben, für die Zukunft. Die Zukunft kann man gestalten, die Vergangenheit nicht. Und daher sind wir die Zukunft, andere sind die Vergangenheit und müssen erst noch zur Zukunft für andere Menschen werden.


    So unterscheide ich das und ich sehe so auch das Dilemma, das in diesem Thread entsteht zwischen den Schreibenden. Ich sehe das auch als Ursache für das Dilemma der Beziehung zwischen Frau Engel und Earthangel. Beide sind in andere spirituelle Richtungen unterwegs: hier die Ausdehnung und dort das Zusammenziehen mit dem Zweck der Konzentration. Yang und Yin.

    ... und nur ich arme Sau und ein paar Andere pendeln beruflich und daher weniger persönlich. (war ein Witzchen, das aber bestimmt über Wahrheitsgehalt verfügt, wie alle Witzchen.)



    Was aber ist jetzt da die Position von earthangel? Immer wieder diese Lösungsversuche von etwas Vergangenem. Immer wieder. Immer wieder und wieder. Und es gelingt aber nicht.

    Wie man anders denken könnte, das wurde hier im Thread von Vielen eingebracht. Man könnte das alles anders verstehen und dann würde man sich anders fühlen. Ist logisch. Aber nützen tut das in diesem Falle ja eben nichts. Weil er denkt, wie er denkt und fühlt wie er fühlt. Er ist ein Mensch und kein energetisches Fühlsuchschwein auf der Suche nach Ego-Befriedigung. Er ist nicht so hilflos wie andere Ratsuchende und läßt sich nicht verarschen.

    Tja. Er braucht eigentlich keine Hilfe. Vielleicht ist er jetzt auch ganz einfach durch den Auseinandersetzungsprozeß hier im Forum in sich selber soweit gefestigt, daß es ihm besser geht. Das wünsche ich ihm natürlich, und verbleibe

    mfg
    die Trixi Maus
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    ähhhmmm, das Wort "dissoziiert" kann ich jetzt hier in dem Zusammenhang nicht begreifen. Daher würde ich um eine Erklärung der Predigt bitten. :)
     
  9. felidae

    felidae Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    166
    Ort:
    am wunderschönen Nordseestrand
    :rolleyes: ...ist das plötzlich ruhig hier im Thread...ist ja fast schon unheimlich...und ich dachte wir knacken die 1000er Grenze....:lachen:

    Euch alle mal lieb grüße....
    feli
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Werbung:
    Ja ich für mich dachte, ich lasse es einfach mal sacken. Ich nehme an den Anderen geht es ähnlich. :)

    huhu katze. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden