1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Austausch Bruno Gröning

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von zadorra125, 7. Dezember 2008.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Heute war ich das erste mal auf einer Veranstaltung von den " Vertreter des Bruno Gröning"
    Ich habe nun viel über ihn gelesen, auch das was die Kirche sagt, oder denkt.

    Im Grunde genommen wurde er von den Menschen die gegen ihn war vorgeführt. Es erinnert mich auch an die Sache mit Jesus, er wurde auch vorgeführt!

    Warum haben so viele Menschen Angst vor dieser Art der Heilung?

    Wollen wir uns austauschen über ihn?

    lg Pia
     
  2. Sentinel1980

    Sentinel1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    566
    Ort:
    ..... da wo ich zuhause bin .....
    Servus, ich war mal bei denen vor Jahren. Bin dort aus reinem Interesse hin, gehöre zu den glücklichen gesunden Menschen der Gesellschaft und bin dort nicht hin um gesund zu werden.

    Es sind immer zwei Seiten bei so einer Sache. Einmal das Thema und einmal die Leute die heute das Thema also ihn und seine Lehre präsentieren.

    Man muss hier einfach unterscheiden glaube ich. Damit meine ich man darf nicht aus dem Verhalten der Anhänger etwas über Bruno schließen. Die Grundsätze von dem Freundeskreis verbieten es zu missionieren usw, dennoch merk man bei dem ein oder anderen Gespräch im Freundeskreis wie die einen dort rein ziehen wollen.

    Wer körperlich oder geistig Krank ist wird dort übernatürliche Hellung finden. Ich glaube Bruno hat keine neue Religion verbreitet, sondern vielmehr eine Lehre verbreitet. Wer also hier eine neue Religion sucht, wird nichts finden, aber die Lehre vom Ihm wiederspricht sich auch nicht mit einer mir bekannten Religion.

    Ich schätze Bruno sehr hoch ein und bewundere solche Menschen wie ihn, jeder Mensch hat Feinde, selbst wenn man in ner Höhle hocken würde und nix tut hat man schon welche.

    Thats just my 2 cents
     
    tatjana.hinz gefällt das.
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Da hast du wahre Worte gesprochen. Nein er wollte keine neue Religion, er bezog sich auf Gott. Wenn die Liebe Gottes der Glaube an ihn in jedem Herzen ist, und der Glaube an das Gesundwerden, gäbe es eine Kranken.

    Ja es ist wie überall was die Menschen aus etwas machen, so kann man das ja auch am Thema Kirche sehen, was sie den Menschen angetan hat!

    Einerseits haben sie Jesus eins Kreuz geschlagen, anderseits predigen sie ihn!

    Der Grundsatz von Bruno gefällt mir!

    Ich bin auch nicht krank, ich hörte den Namen öffters in einer Woche, was für mich heißt, schau mal was da ist!

    lg Pia
     
  4. Sentinel1980

    Sentinel1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    566
    Ort:
    ..... da wo ich zuhause bin .....
    haha, so eine Hellhörigkeit wie Du sie beschreibst kenn ich auch. Manche Wörter heben sich manchmal hervor, besonders dann wenn man sie öfters in einer Woche hört.

    Ich glaube sogar das er in seinem damaligen Leben sich spirutell sehr weit entwickelt hat. Interessant ist es in welchem Umfeld es geschah, 2ter Weltkrieg und so und auch der Umstand das er aus Deutschland kam und nicht aus Indien oder so. So nach dem Motto " hey es gibt sogar deutsche heilige " Nebenbei gesagt bin ich ein Mischling, eine hälfte deutsch andere nicht deutsch.

    Ich habe damals viele interessante Geschichten gehört. Einige sind sicher wahr einige nur Gerüchte, an denen dann auch was Wahres dran ist. Dazu kommen auch die vielen Belegten Wunderheilungen auch noch in der heutigen Zeit.

    Zumindest von dem Weg her und seiner vielen Feinde am Ende seines Lebens ist es auch schon eine Interessante Geschichte, war er nicht auch am Ende irgendwie selbst Krank? Wer die Kirche in der damaligen Zeit als Feind hatte sagte oft die Wahrheit denke ich.
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ja er war auch krank, er hatte eine Überfunktion der Schilddrüse, Kropf auch! Thema Halschakra!
    Und zum Schluß als er nicht mehr behandeln oder heilen durfte Magenkrebs.

    Ja es ist wichtig das man nicht die Welt heilen möchte, und sich dabei vergisst!

    Meine Worte in letzter Zeit sind, Gedanken werden Worte, Worte Taten, Taten verändern die Welt, kam von meinem Engel!
    Sie wurden heute genauso da gesagt, mmh Hellhörig! Ist schon merkwürdig manche Fügungen. Ich sehe es jetzt nicht so das ich unbedingt in diese Gruppe rein muss, sondern der Ansatz von ihm gefällt mir!

    lg Pia
     
  6. Aladdin

    Aladdin Guest

    Werbung:
    Der Ansatz von ihm ist der Ansatz aller Erleuchteter.
    Gott, der Schöpfer, der Herr aller Gedanken, der eine Geist erschafft die Realität, durchdringt die Realität. Es gibt keine Krankheit, die nicht heilbar wäre.
    Das ist richtig und dieser Mann hat Kraft seiner Gedanken durch Gott gewirkt.
    Er muss ein sehr konzentrierter Mensch gewesen sein.
    In allem ist das Gute, ist in Gott zu finden und das Licht erhellt noch jede Dunkelheit.

    Ich sympathisiere übrigens mit Gott und benötige daher keinerlei Verein. :)

    PS: Danke für ein leuchtendes Beispiel.
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Hi

    Ich glaube nicht das man einen Verein braucht, aber ich denke Austausch tut gut! Wenn mn so alleine auf weiter Flur ist, ist auch mal einen Austausch, andere Meinungen nicht schlecht!

    Ich war Gott immer nahe schon als Kind.

    Eine Heilung findet nur statt, wenn man sie zu lassen kann, oder es Gottes Wille ist!

    Aber ich denke das war auch der Anstoß den Bruno bekam, das er Gott nahe ist, ihn so vermittelt, das man ihm mehr zu hörte als der Kirche. Und die Ärzte fanden ihn als Konkurrenz!

    lg Pia
     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Habs mir auch vor etwa einem Jahr mal angesehen, so eine Zusammenkunft. (nicht aus akuten Krankheitsgründen)
    Also wenn man einen Kreis sucht in dem man sich aufgehoben fühlen kann, (vom Gefühl her wie Jungschar, katholischer Kreis, Pfadfindergruppe, Zeugen Jehovas, Sportverein) wenn man so etwas sucht - warum nicht.

    Ein Mensch (Gröning) oder eine Menschengruppe die sich herausstellt, 'als etwas Besonderes', wird immer Anfeindung erfahren. Das liegt in der Natur des Menschen. Wer will, im gegensatz dazu, schon gerne etwas 'nicht so besonderes sein'.
     
  9. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Das was ich heute erfahren habe war ein Austausch über Bruno und eine Verbindung mit dem Heilstrom, was ich ja auch ohne diese Menschen machen kann, und mache wenn ich behandle!

    Ich kann so nicht viel sagen, war ja das erste mal. Aber ein Bekannter von mir war letztens da, er macht mit Versicherunen und ich merkte eine Veränderung an ihm, er strahlte so eine Ruhe aus, eine Gelassenheit! Er schlug den Kalender auf und ich sah ein Bild von Bruno, kannte ihn vorher aus dem Internet! Der Bekannte war begeistert, er sagte nur und ganz einfach, es funktioniert und es tut mir gut!

    Ich denke das der Kontakt zu Gott, immer gut tut, nur man vergisst vielleicht den Kontakt zu pflegen. Bei mir zwar nicht, aber ich werde mir das noch am Mittwoch anschauen!

    lg Pia
     
  10. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Ich habe gestern Abend noch viel im Internet gestöbert und Interwive gehört von ihm. Heute war ich arbeiten, da kann ich gut denken.
    Mein Entschluß ist, ich müsste mich passend machen, denn ich sehe viele Dinge anders und auch das was die Dame gestern sagte, ist nicht mein Ding!

    Es gibt dort einfach zuviele Dinge die die Wahrheit verdrehen!

    lg Pia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen